Pelletsacksilo und Hauptanschlusskasten

VDE-Vorschriften für Elektro und Elektronik

VDE-Vorschriften für Elektro und Elektronik

Moderator: Moderatorengruppe

Pelletsacksilo und Hauptanschlusskasten

Neuer Beitragvon knockout1 am Montag 19. August 2013, 14:23

Hallo,

ich hätte eine kurze Frage. Ich möchte mir gerne eine Pelletheizung anschaffen. Im einzig möglichen Raum für das Sacksilo befindet sich auch die Haushauptsicherung (HAK). Meine Frage wäre nun, was muss ich hier tun, um sicher und vorschriftsmäßig vorzugehen. Muss ich eine zusätzliche Wand einziehen, oder gibt es staub- und explosionssichere HAKs. Würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte.
knockout1
Threadstarter
52102
 
Beiträge: 1
Registriert: Montag 19. August 2013, 13:48
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Pelletsacksilo und Hauptanschlusskasten

Neuer Beitragvon BernhardS am Montag 19. August 2013, 17:11

Hallo,

entschuldige, wenn ich nicht direkt helfen kann und trotzdem schreibe.

Mit so Kästen kenne ich mich nicht direkt aus - bin hier der Hobbyelektroniker - aber pass unbedingt beim Abladen der Pellets auf. Es gibt da irgendeinen Trick mit dem man schneller abladen kann und dann verstaubt das gesamte Haus - nicht übertrieben.
Mit Ex-Schutz habe ich beruflich gelegentlich zu tun, nur halt nicht mit der Elektroinstallation. Hmmm... Billig ist in dem Bereich selten etwas.

Bernhard
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
52106
Moderator
 
Beiträge: 3751
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Pelletsacksilo und Hauptanschlusskasten

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Montag 19. August 2013, 17:41

In explosionsgefährdeten Bereichen sind Hausanschlusskästen verboten. Ob eine massive Wand mit Tür eingebaut werden kann ist nur vor Ort beurteilbar. Alternativ gibt es noch die Möglichkeit eine Zähleranschlusssäule (bzw den HAK) außerhalb des Gebäudes zu setzen. Da diese Arbeiten nur von einer konzessionierten Elektrofirma ausgeführt werden darf, solltest du dich mal mit deinem Netzbetreiber in Verbindung setzen.
Zuletzt geändert von der mit den kurzen Armen am Montag 19. August 2013, 17:46, insgesamt 1-mal geändert.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
52108
Moderator
 
Beiträge: 2082
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland


Zurück zu VDE Vorschriften und Regeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste