Li-Ionen-Akku elektronisch überwachen und laden

Eigene Projekte und Vorhaben könne hier beschrieben und besprochen werden

Eigene Projekte und Vorhaben könne hier beschrieben und besprochen werden

Moderator: Moderatorengruppe

Li-Ionen-Akku elektronisch überwachen und laden

Neuer Beitragvon Joshua am Samstag 19. November 2016, 16:10

Hallo liebe Fachleute.

Ich möchte den Li-Ionen-Akku meines Smartphones (LG G3) durch ein kleines externes Gerät überwachen und laden lassen. Der Ladestand soll hierbei nicht unter 30% sinken und 70% nicht überschreiten.

Das Gerät selbst soll mit 220V Wechselstrom versorgt und über Bananenstecker mit dem Phoneakku verbunden werden. Außerdem müsste ein Relay integriert sein, das die Stromversorgung des Akkuladesgeräts gemäß der Akkufüllstände an- und abschaltet. (Das Phone steht durchgehend in unserer Wohnung.)

Der Li-Ionen-Akku ist so spezifiziert:
3,8 V
3.000 mAh

Leider bin ich nahezu ahnungslos, was elekronische Schaltungen angeht, daher meine Frage: Ist unter Euch jemand Kompetentes, der Lust und Zeit hätte, den Schaltplan zu entwerfen? Ich könnte mir vorstellen, dass so ein Gerät der Hit würde, da es bestimmt Millionen von Leuten gibt, die extrem genervt davon sind, ihre Handys ständig selbst überwachen zu müssen.

Ps: Einfacher wäre wahrscheinlich ein Gerät, das dem Phone vorgaukelt, der ausreichend volle Akku zu sein, oder?
Zuletzt geändert von Joshua am Samstag 19. November 2016, 16:12, insgesamt 1-mal geändert.
Joshua
Threadstarter
59455
 
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 19. November 2016, 16:03
Postleitzahl: 21107
Land: Germany / Deutschland

Re: Li-Ionen-Akku elektronisch überwachen und laden

Neuer Beitragvon BernhardS am Sonntag 20. November 2016, 09:35

Hallo,

das musst Du schon noch einmal genauer beschreiben. Doch zunächst: die Netzspannung beträgt 230V.

Wie ist das mit den Bananensteckern am Akku gemeint? Zwei Bananenstecker sind etwa so groß wie ein Smartphoneakku - erinnert mich entfernt an den Versuch an einen Porsche Holzräder zu montieren.

Ich verstehe nichts von Smartphones, glaube aber zu wissen, daß die Dinger selbst wissen wann der Akku voll ist. Irgendwelche Handlungen des Besitzers schienen mir bisher nicht erforderlich. Nur einstecken.

Vielleicht lehnst Du Dich mal zurück und denkst in Ruhe über die eigentliche Frage nach. Geht es um die Vermeidung von Standby Verlusten?
Dann hat es wenig Sinn ein weiteres Gerät zu installieren. Das ist ja dann auch standby.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
59461
Moderator
 
Beiträge: 3729
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland


Zurück zu Projekte - Selbstbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste