APC Backups RS 1000 pfeift

Computer Hardware wie Netzteile, Mainboards, Grafikkarten, Festplatten usw.

Computer Hardware wie Netzteile, Mainboards, Grafikkarten, Festplatten usw.

Moderator: Moderatorengruppe

APC Backups RS 1000 pfeift

Neuer Beitragvon JahmesJ am Sonntag 24. August 2014, 23:28

Hallo ins Forum,

ich betreibe eine alte APC Backups RS 1000 und diese macht einen nervenden hochfrequenten Lärm bei ca. 1135HZ. Es ist nicht der Alarmton wie er bei Stromausfall oder Überlast kommt! Ich vermute eher das es sich um das pfeifen eines Schaltwandlers handelt (vermutlich für die Wandlung 230V->24V für die Regelung und Akkuerhaltungsladung).

Was kann ich da machen?

Gruss Jahmes
JahmesJ
Threadstarter
54280
 
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 24. August 2014, 23:22
Postleitzahl: 50000
Land: Germany / Deutschland

Re: APC Backups RS 1000 pfeift

Neuer Beitragvon anders am Montag 25. August 2014, 01:25

Üblicherweise arbeiten Schaltnetzteile nicht bei so niedriger Frequenz.
Es ist aber möglich, dass es sich um eine Abschaltung des Wandlers wegen Überlastung und sofortigen Wiederanlauf handelt.
Als Ursache käme z.B. ein defekter Akku in Frage, der einen Zellenschluss hat und deshalb seine normale Spannung nicht mehr erreicht.

Auch an eine Regelschwingung auf Grund von gealterten Kondensatoren sollte man denken.
anders
54281
Moderator
 
Beiträge: 3953
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: APC Backups RS 1000 pfeift

Neuer Beitragvon Erfinderlein am Montag 25. August 2014, 04:34

Hallo Jahmes,

bei diesen "Billigdingern" spart man gerne mit den Filterkondensatoren und überläßt das der Batterie. So könnte das auch ein Vorwarnsignal für das Ende der Akkus sein. Ansonst wird es sicherlich ein kleiner Trafo sein, der pfeift. Um den zu lokalisieren könntest du versuchen einen kräftigen Permanentmagneten den du um Kurzschlüsse zu vermeiden in Plastikfolie einpackst über solche Bauelemente bewegst. Bist du über dem Sünder sollte das Geräusch zu oder abnehmen.
Um herauszufinden ob die Arbeitsfrequenz so nieder ist, müßte man mit einem Osziloskop schauen. Bei diesen "Chinaböllern" halte ich das für durchaus möglich. Ich habe hier einen Dimmer liegen, der pfeift auch.

Dein Problem wird sein den Schallwandler-Wirkungsgrad solcher mit niedriger FRequenz betriebenen Trafos zu senken.
Aber wie gesagt, das müßte man um sicher zu sein mal messen.

LG Lothar
Lothar Gutjahr bestätigt:Senneca hatte recht. Wir haben nicht zu wenig Zeit, sondern vergeuden zu viel.
Benutzeravatar
Erfinderlein
54282
Co-Admin
 
Beiträge: 4232
Registriert: Donnerstag 9. Januar 2003, 18:21
Wohnort: Neukirchen a.T.
Postleitzahl: 83364
Land: Germany / Deutschland

Re: APC Backups RS 1000 pfeift

Neuer Beitragvon JahmesJ am Dienstag 26. August 2014, 23:59

Erstmal danke an alle!

Ich habe die Ursache gefunden. Es war nämlich nicht die USV :roll: sondern ein anderes altes Handynetzteil was so vor sich hin pfiff. Ich hatte an dem Tag als mir das pfeiffen auch zum erstenmal die neue (gebrauchte) USV angeschlossen. Und dabei wahrscheinlich auch am alten Handynetzteil rumgefummelt. Danach war das Pfeiffen da und ich habe fäschlicherweise der USV die Schuld gegeben.

Das blöde alte Handynetzteil werde ich jetzt entsorgen.

Gruß Jahmes.
JahmesJ
Threadstarter
54298
 
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 24. August 2014, 23:22
Postleitzahl: 50000
Land: Germany / Deutschland

Re: APC Backups RS 1000 pfeift

Neuer Beitragvon Erfinderlein am Mittwoch 27. August 2014, 05:31

Ja, dann erst mal danke für die Rückmeldung. Ist ja auch gut zu wissen, wenn ein Problem gelöst ist. Viele Anfragen bleiben öft verschwiegen.

LG Lothar
Lothar Gutjahr bestätigt:Senneca hatte recht. Wir haben nicht zu wenig Zeit, sondern vergeuden zu viel.
Benutzeravatar
Erfinderlein
54299
Co-Admin
 
Beiträge: 4232
Registriert: Donnerstag 9. Januar 2003, 18:21
Wohnort: Neukirchen a.T.
Postleitzahl: 83364
Land: Germany / Deutschland


Zurück zu Computer Hardware

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste