Elko: Polung vertauscht???

Grundlagen des elektrischen Stromes. Alle Fragen zu Elektronik und Elektro sind erwünscht.

Grundlagen des elektrischen Stromes. Alle Fragen zu Elektronik und Elektro sind erwünscht.

Moderator: Moderatorengruppe

Elko: Polung vertauscht???

Neuer Beitragvon Jacks am Mittwoch 17. August 2016, 16:33

Hallo!

Seit kurzem steht bei mir zu hause ein 'neues' Mischpult, bei dem leider ein spontanes Zischen in allen AUX-Wegen auftritt. Für diese AUX-Wege sind im Mischpult zwei identische Platinen vorgesehen. Ich habe mir diese angeschaut und musste feststellen, dass der Kondensator C9 (siehe Bild) auf einer der Platinen verkehrt herum sitzt (Polung vertauscht). Wenn ich mir das Schaltbild anschaue bin ich mir jetzt nicht sicher, wie herum er sitzen soll. Plus geht nach Masse? Auf der Platine selbst finde ich keinen Hinweis auf die richtige Montage.

Ob das Zischen überhaupt damit zusammen hängt?

Es wäre super wenn sich jemand das Schaltbild kurz anschauen könnte. Für einen Profi ist es sicherlich ein leichtes Spiel.

Danke und Grüße!
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Jacks
Threadstarter
59035
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 62
Registriert: Mittwoch 25. April 2012, 21:02
Postleitzahl: 12209
Land: Germany / Deutschland

Re: Elko: Polung vertauscht???

Neuer Beitragvon anders am Donnerstag 18. August 2016, 03:07

Plus geht nach Masse?
Ja, die Zenerdiode verrät es.
Von unten wird eine negative Spannung zugeführt.

Wenn in den beiden Kanälen unterschiedliche Kondensatoren verbaut sind, bist du aber evtl. einem Trugschluß aufgesessen: Bei Aluminium-Elkos ist der Minuspol mit einem dicken Strich markiert, während bei Tantal-Elkos der Strich den Pluspol bezeichnet.

Seltsam auch die Beschaltung mit dem BC546.
So wie gezeichnet arbeitet er im selten verwendeten Inversbetrieb, und bewirkt nicht mehr als eine Diode,
Diese ca. Minus 0,6V werden dann von dem Opamp auf -(-0,6V * 215/10) = + 12,9V verstärkt.
Wozu dient diese Hilfsspannung?
anders
59036
Moderator
 
Beiträge: 3903
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Elko: Polung vertauscht???

Neuer Beitragvon Jacks am Donnerstag 18. August 2016, 05:28

Danke für die Antwort!

Das mit der Markierung von Tantal-Kondensatoren war mir nicht bekannt. Es sind aber beide Elkos.

Was den Transistor angeht und überhaupt, die Stelle, die auf dem Schaltplann zu sehen ist, so gehört sie nicht zu der AUX-Sektion. Ich wollte halt nicht so viel ausholen. Auf den besagten Platinen befindet sich auch der Schaltkreis für die PPM-Meter des Mischpults und dazu gehört der BC546.

Ich bin mir gar nicht sicher, ob der verkehrt eingebaute Elko überhaupt einen Einfluss auf die AUX-Sektion haben kann, aber ich muss natürlich jeder Ungereimtheit nachgehen.
Jacks
Threadstarter
59037
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 62
Registriert: Mittwoch 25. April 2012, 21:02
Postleitzahl: 12209
Land: Germany / Deutschland

Re: Elko: Polung vertauscht???

Neuer Beitragvon BernhardS am Donnerstag 18. August 2016, 07:45

Das soll jetzt weder als Anleitung noch als Freigabe interpretiert werden, aber:
So lange die Spannung nicht zu nahe an der Auslegungsspannung ist und der Strom nicht allzu hoch ist, beides liegt hier einigermaßen vor, geht die Welt nicht unter, wenn ein Elko falsch gepolt angeschlossen wird.
Er formatiert sich dann in der anderen Polarität und man bekommt einen bipolaren Elko mit geringerer Kapazität.

Vor Reaktionen nochmals lesen: Das soll weder als Anleitung noch als Freigabe interpretiert werden.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
59039
Moderator
 
Beiträge: 3678
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Elko: Polung vertauscht???

Neuer Beitragvon Jacks am Donnerstag 18. August 2016, 08:17

@Bernhard

Das erklärt wieso die PPMs immer einwandfrei gelaufen sind und mir nie was verdächtiges aufgefallen ist.
Zuletzt geändert von Jacks am Donnerstag 18. August 2016, 08:18, insgesamt 1-mal geändert.
Jacks
Threadstarter
59041
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 62
Registriert: Mittwoch 25. April 2012, 21:02
Postleitzahl: 12209
Land: Germany / Deutschland


Zurück zu Das Forum für Newbies und Auszubildende

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste