AVK DKB 32/20 - 2TS

Alle allgemeinen Themen zu Elektronik und Elektro

Alle allgemeinen Themen zu Elektronik und Elektro

Moderator: Moderatorengruppe

AVK DKB 32/20 - 2TS

Neuer Beitragvon Stalker am Freitag 13. Mai 2022, 17:32

Hallo zusammen :welcome:

ich bin etwas am Verzweifeln und hoffe, dass ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt.
Wir besitzen einen AVK Generator DKB 32/20 - 2TS Baujahr 1990, 400 Erregungsspannung 18,4V, der in einem Bundeswehr 12KW Eisemann Stromerzeuger im Einsatz kommt. Das Gerät hat uns schon mehrere Jahre treu begleitet, doch habe wir nun das Problem wie conti03 es im Jahre 2019 geschildert hat: Die Spannung wird nach kurzer Laufzeit einfach zu hoch.
viewtopic.php?f=7&t=11146.

Allerdings treten bei mir die Spannungsschwankungen nicht sofort auf (kalt), sondern eher wenn das Aggregat schon etwas gelaufen (und warm) ist.
Motor wurde vom Hatzmechaniker bereits geprüft, auch alle Leitungen & Filter sind neu.

Das Aggregat erzeugt so viel Spannung, dass der Schutzwächter schließlich das Hauptschütz raushaut. Haben das auch nachgemssen, indem wir den Spannungswächter gebrückt haben. Das Hauptschütz lässt sich danach auch erst wieder nach einem "Neustart" des Aggregats wieder reindrücken. Je nachdem wie das Aggregat es dann stehen hat, fliegt es direkt wieder oder läuft kurze Zeit.

Nach mehreren Prüfungen am Aggregat durch einen elektronisch ausgebildeten Kollegen kam er zum Punkt, dass der Spannungsregler einen Schuss hat (haben muss)
Da ich allerdings nicht sonderlich viel Plan von der Materie habe und er sich auch nicht gerne mit der Platine beschäftigen will, suche ich einen Experten, der mir die Platine durchprüfen könnte und Fehler behebt.

Findet sich hier im Forum zufällig jemand, oder gibt es da jemanden, den Ihr empfehlen könnt?

Vielen Dank

Stalker
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Stalker
Threadstarter
67502
 
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 13. Mai 2022, 17:08
Postleitzahl: 54675
Land: Germany / Deutschland

Re: AVK DKB 32/20 - 2TS

Neuer Beitragvon BernhardS am Freitag 13. Mai 2022, 17:53

Die Platine sieht so aus, als seien die Teile eine durchsichtige Masse eingegossen.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
67503
Moderator
 
Beiträge: 4418
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: AVK DKB 32/20 - 2TS

Neuer Beitragvon Stalker am Freitag 13. Mai 2022, 17:58

BernhardS hat geschrieben:Die Platine sieht so aus, als seien die Teile eine durchsichtige Masse eingegossen.


Das ist eine Art Harz, um die die Platine vor Feuchtigkeit und Staub zu schützen.
Stalker
Threadstarter
67504
 
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 13. Mai 2022, 17:08
Postleitzahl: 54675
Land: Germany / Deutschland

Re: AVK DKB 32/20 - 2TS

Neuer Beitragvon Kleinspannung am Freitag 13. Mai 2022, 21:19

Stalker hat geschrieben:Das ist eine Art Harz, um die die Platine vor Feuchtigkeit und Staub zu schützen.

Und demzufolge wenig bis nicht reparabel.
Außerdem hat sich daran schon mal einer versucht,wie man unten rechts an dem Elko sehen kann...
Kleinspannung
67505
Silber Mitglied
 
Beiträge: 170
Registriert: Freitag 21. November 2014, 17:09
Postleitzahl: 01809
Land: Germany / Deutschland

Re: AVK DKB 32/20 - 2TS

Neuer Beitragvon Stalker am Freitag 13. Mai 2022, 21:45

Kleinspannung hat geschrieben:
Stalker hat geschrieben:Das ist eine Art Harz, um die die Platine vor Feuchtigkeit und Staub zu schützen.

Und demzufolge wenig bis nicht reparabel.
Außerdem hat sich daran schon mal einer versucht,wie man unten rechts an dem Elko sehen kann...


Mir wäre es auch deutlich lieber, wenn ich die passende Platine als Ersatzteil bekommen könnte, aber das sieht noch schlechter aus als die Reparaturchancen.

Hatte das Aggregat gebraucht gekauft und es lief auch 3 Jahre wunderbar. Das wird dann wohl dann ein Vorbesitzer gewesen sein.
Zuletzt geändert von Stalker am Freitag 13. Mai 2022, 21:48, insgesamt 1-mal geändert.
Stalker
Threadstarter
67506
 
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 13. Mai 2022, 17:08
Postleitzahl: 54675
Land: Germany / Deutschland

Re: AVK DKB 32/20 - 2TS

Neuer Beitragvon BernhardS am Samstag 14. Mai 2022, 11:03

Stalker hat geschrieben:---- doch habe wir nun das Problem wie conti03 es im Jahre 2019 geschildert hat----

2019 sah die Platine deutlich weniger verstaubt aus. Was habt ihr denn mit dem Ding gemacht?

Zurück zu dem Ratschlag von damals, alle Kondensatoren zu tauschen.
Einer wurde offensichtlich gewechselt.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
67507
Moderator
 
Beiträge: 4418
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: AVK DKB 32/20 - 2TS

Neuer Beitragvon Stalker am Sonntag 15. Mai 2022, 03:13

BernhardS hat geschrieben:
Stalker hat geschrieben:---- doch habe wir nun das Problem wie conti03 es im Jahre 2019 geschildert hat----

2019 sah die Platine deutlich weniger verstaubt aus. Was habt ihr denn mit dem Ding gemacht?

Zurück zu dem Ratschlag von damals, alle Kondensatoren zu tauschen.
Einer wurde offensichtlich gewechselt.


Wir haben den Stromerzeuger 2017 gebraucht gekauft und von 2018 - 2020 über 3 Karnevals-Saisons erfolgreich auf dem Wagen mitgeholt - da mag der ein oder andere Staub aufgewirbelt/gefressen worden sein, aber jetzt nichts groß aus der Reihe.

Ok, also wäre dein Plan, alle Kondensatoren zu tauschen?
Stalker
Threadstarter
67508
 
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 13. Mai 2022, 17:08
Postleitzahl: 54675
Land: Germany / Deutschland

Re: AVK DKB 32/20 - 2TS

Neuer Beitragvon BernhardS am Sonntag 15. Mai 2022, 07:43

Das hatte der Kollege anders ja damals bereits vorgeschlagen. Bei älteren Geräten immer ein guter Anfang.
Er hatte es ja auch erklärt: die fast ausgetrockneten Kondensatoren ändern ihre Eigenschaften bei Erwärmung.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
67509
Moderator
 
Beiträge: 4418
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: AVK DKB 32/20 - 2TS

Neuer Beitragvon Stalker am Montag 16. Mai 2022, 08:54

BernhardS hat geschrieben:Das hatte der Kollege anders ja damals bereits vorgeschlagen. Bei älteren Geräten immer ein guter Anfang.
Er hatte es ja auch erklärt: die fast ausgetrockneten Kondensatoren ändern ihre Eigenschaften bei Erwärmung.


Alles klar, ich such mir dann jemanden, der mir dabei helfen kann oder im Idealfall sogar die Platine nachbaut, damit ich künftig da eine vernünftige Basis habe.
Stalker
Threadstarter
67510
 
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 13. Mai 2022, 17:08
Postleitzahl: 54675
Land: Germany / Deutschland

Re: AVK DKB 32/20 - 2TS

Neuer Beitragvon BernhardS am Dienstag 17. Mai 2022, 11:39

Es tut mir ein bißchen leid: Früher hab ich sowas ab und zu mal gemacht.
Aber jetzt nicht mehr. Und unsere Postleitzahlen sind schon sehr verschieden.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
67514
Moderator
 
Beiträge: 4418
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland


Zurück zu Elektronik Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste