Lebensdauer von Glühlampen verlängern

Alle allgemeinen Themen zu Elektronik und Elektro

Alle allgemeinen Themen zu Elektronik und Elektro

Moderator: Moderatorengruppe

Re: Lebensdauer von Glühlampen verlängern

Neuer Beitragvon BernhardS am Freitag 22. Juli 2016, 06:42

Manx hat geschrieben:Ja, schön, Bernhard. Wenn du sagst, die gäbe es wirklich, müsstest du eigentlich auch ....

Na, ich weiß nicht so recht.....

Reden wir über die Reihenschaltung eines Widerstands und einer Glühlampe? Und muss ich belegen, daß es das gibt?

Mal zur Gesamtsituation: Ich bin ein begeisterter Bastler, der hier seine Freizeit einbringt um bei der einen oder anderen Frage mitzudiskutieren, mit einer vielleicht vorhandene Information behilflich zu sein, bei einem interessanten Problem über eine Lösung nachzudenken. Auf überhaupt keinen Fall muss oder müsste ich irgendwas.

Im speziellen Fall: Mich interessiert vieles und ich schaue überall in jeden Kasten, in jedes Gerät und frage viel. Wann und wo und wer - wozu?? Das Thema gab es früher öfters, von der Lebensdauerverlängerung bis hin zum schnelleren Aufleuchten, z.B. bei Lichtorgeln.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
58882
Moderator
 
Beiträge: 3814
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Lebensdauer von Glühlampen verlängern

Neuer Beitragvon Manx am Freitag 22. Juli 2016, 08:55

BernhardS hat geschrieben: von BernhardS am Freitag 22. Juli 2016, 08:42

Manx hat geschrieben:
Ja, schön, Bernhard. Wenn du sagst, die gäbe es wirklich, müsstest du eigentlich auch ....

Na, ich weiß nicht so recht.....


SAD hat geschrieben: von anders am Donnerstag 21. Juli 2016, 23:29

Wenn du sagst, die gäbe es wirklich, müsstest du eigentlich auch die Frage beantworten, welcher Hersteller solche Schaltungen benutzt hat, denn ich fragte danach.
Warum müsste das so sein?
Diese Schaltungen sind evtl. älter als du selbst, und wer soll das nach so langer Zeit noch wissen.

Wenn es dich so sehr interessiert, dann schau einfach mal in die alte Patentliteratur etwa ab Mitte der 1960er Jahre. Im RCA Powercircuits Manual von 1968 oder so könnte das auch drin stehen.
Möglich, dass eine gewisse Großbank mit angeschlossener Elektronikbastelbude das nicht gemacht hat, weil sie zu geizig war Lizenzen zu erwerben.

P.S.:


Warum das so sein müsste? Es wurde hier eine Behauptung aufgestellt, die mich, ohne belegt zu werden, als Dämel hinstellt. Deshalb die Bitte um Belegung, außerdem schrieb ich, dass es mich aus persönlichen Gründen interessiert.
Muss dazu noch etwas gesagt werden?

Das berühmte Spiegel-Zitat, dass hier nachgeplappert wird, ist auch nicht hilfreich, keiner der deutschen Hersteller hat solch Schaltungen hat m.W. benutzt und deshalb meine Frage. Der Rat, amerikanische Patentliteratur nachzulesen, ist blödsinnig, wenn jemand vorgibt zu wissen, dass würde mir schon reichen hier zu lesen, dass die Firma Eagle oder sonstwer in USA sowas mal gebaut hätte.

Mal abgesehen davon, dass wir uns von dem Grundthema forenweit entfernt haben, muss ich sagen, da nichts einigermaßen belegt wurde, wurden solche Schaltungen bei Verkehrsampeln nicht benutzt.
Mein Perpetuum Mobile funktioniert jetzt,
aber es braucht noch verdammt viel Strom.
Manx
Threadstarter
58883
Silber Mitglied
 
Beiträge: 269
Registriert: Mittwoch 18. März 2009, 08:56
Wohnort: Nordostwestfalen
Postleitzahl: 32425
Land: Germany / Deutschland

Re: Lebensdauer von Glühlampen verlängern

Neuer Beitragvon anders am Freitag 22. Juli 2016, 13:36

Der Rat, amerikanische Patentliteratur nachzulesen, ist blödsinnig,
Mit dieser Einstellung wirst du wohl dumm sterben.
anders
58884
Moderator
 
Beiträge: 4110
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Lebensdauer von Glühlampen verlängern

Neuer Beitragvon Manx am Freitag 22. Juli 2016, 21:10

anders hat geschrieben:
Der Rat, amerikanische Patentliteratur nachzulesen, ist blödsinnig,
Mit dieser Einstellung wirst du wohl dumm sterben.


Lieber Anders, wenn du schon zitierst, dann tu das bitte richtig und verfälsche nichts. Es ist ein gewaltiger Unterschied, ob man schreibt "... ist blödsinnig." oder "... ist blödsinnig, wenn ..."

Oder hat dir das mit dem Spiegel-Zitat nicht gefallen und das ist die Quittung?
Mein Perpetuum Mobile funktioniert jetzt,
aber es braucht noch verdammt viel Strom.
Manx
Threadstarter
58889
Silber Mitglied
 
Beiträge: 269
Registriert: Mittwoch 18. März 2009, 08:56
Wohnort: Nordostwestfalen
Postleitzahl: 32425
Land: Germany / Deutschland

Re: Lebensdauer von Glühlampen verlängern

Neuer Beitragvon chief5b am Samstag 25. November 2017, 19:29

Um das Thema für noch einmal aufzugreifen:

Ja es gibt Nulldurchgangsschalter. Außerdem wurden ebendiese auch in Ampelschaltungen integriert in Kombination mit speziellem Leuchtmittel. (z.B: mit der Sig 1541 von OSRAM mit 60w E27)

Ich bin auf diesen Thread gestoßen, da ich auf der langen Suche nach einer günstigen Lösung für das Schalten von Beleuchtungen war.

Eine Variante ist z.B. die Verwendung von Treppenlichtzeitschaltern. (Theben, Eltako usw.)
Damit nutzt man die Funktion des Schaltens im Nulldurchgang und alle Glühlampen eines alten Kronleuchters freuen sich einer maximalen Lebensdauer. :-)
VG
Zuletzt geändert von chief5b am Samstag 25. November 2017, 19:31, insgesamt 1-mal geändert.
chief5b
61233
 
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 25. November 2017, 19:02
Postleitzahl: 19370
Land: Germany / Deutschland

Re: Lebensdauer von Glühlampen verlängern

Neuer Beitragvon Manx am Sonntag 26. November 2017, 18:14

chief5b hat geschrieben:.... Ja es gibt Nulldurchgangsschalter. Außerdem wurden ebendiese auch in Ampelschaltungen integriert in Kombination mit speziellem Leuchtmittel. (z.B: mit der Sig 1541 von OSRAM mit 60w E27) ....

Naja, als die elektronischen Schalter sicher genug in Ampelanlagen funktionierten, war die Zeit der Sig 1541 schon fast vorbei. Sie hat sich eigentlich mehr mit feuernden Relaiskontaken abfinden müssen.
Gut, das soll nicht sagen, dass es immer noch Anlagen mit modernster Gerätetechnik gibt, bei denen eine Außenanlage voller 70- und 100-Watt -Lampen dahinter hängt. Die Nulldurchgangsschalter haben sich, soweit ich mich erinnere, nicht merklich auf die Lebensdauer ausgewirkt. Das sind wohl mehr die Anzahl der Schaltungen allgemein und die Temperatureinflüsse.
Habe mal gerade den Taschenrechner gezückt und nachgerechnet: In einem normalen Wechselturnus kommen locker 150 000 Schaltungen auf den Glühfaden zu.
Mein Perpetuum Mobile funktioniert jetzt,
aber es braucht noch verdammt viel Strom.
Manx
Threadstarter
61235
Silber Mitglied
 
Beiträge: 269
Registriert: Mittwoch 18. März 2009, 08:56
Wohnort: Nordostwestfalen
Postleitzahl: 32425
Land: Germany / Deutschland

Re: Lebensdauer von Glühlampen verlängern

Neuer Beitragvon Erfinderlein am Samstag 2. Dezember 2017, 21:43

Hallo Leute,

nehmt bittew diesen Hilfeschrei zur Kenntnis:

Das war kein Vorschlag, das war eine Frage, ob das jemand aus der Runde weiß. Lies den Text noch einmal.


Das schrieb der Fragesteller nachdem es sich abzeichnete dass der Thread am Ziel vorbeischießt.

Ich mache kein Hehl daraus, dass mir solche Entwicklungen nicht gefallen.! Nach eingehender Überlegung habe ich beschlossen diesen Thread erst mal zu schliessen.

LG Lothar
Lothar Gutjahr bestätigt:Senneca hatte recht. Wir haben nicht zu wenig Zeit, sondern vergeuden zu viel.
Benutzeravatar
Erfinderlein
61272
Co-Admin
 
Beiträge: 4299
Registriert: Donnerstag 9. Januar 2003, 18:21
Wohnort: Neukirchen a.T.
Postleitzahl: 83364
Land: Germany / Deutschland

Vorherige

Zurück zu Elektronik Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste