Brauche ein paar informationen...

Software und Quellcodes für Microcontroller

Software und Quellcodes für Microcontroller

Moderator: Moderatorengruppe

Brauche ein paar informationen...

Neuer Beitragvon F-Wölkchen am Dienstag 21. August 2007, 13:14

Hallo.
Also ich möchte ja den einstieg in die pic programmierung wagen.
Doch bevor ich 100€ in den sand setze möchte ich nocheinmal alles durchgehen was ich brauche und ob das geht.
Ich hole mir ja den pickit2. Dafür brauche ich ja dann auch ein experimentier board, was ich mir selber machen will. Deshalb muss ich lernen platinen selber herzustellen.

kann ich zum belichten unsere sonnenbank nehmen?
kann ich zum belichten eine normale klarsichtsfolie benutzen? (drucke mit einem Laserdrucker)

Kennt jemand ein gutes freeware layout programm was man auch versteht?

Wie viel Ätz und Entwicklungsmittel soll ich kaufen? 120 300 500 gramm? oder solll ich doch lieber hier zu greifen: http://www.reichelt.de/?SID=22plR2Z38AAAIAAD2CmEkb4bcda898e59ee50843016a55a057713;ACTION=3;LA=2;GROUP=C95;GROUPID=3375;ARTICLE=44573;START=0;SORT=artnr;OFFSET=16 Das sieht mir ganz ordentlich aus

Stellt man kupferbeschichtete Platinen genau so wie Fotobeschichtete her?

-------------------------------

Woher bekomme ich eine 5v gleichstom spannung? gibt es da einen Trafo oder so?

Wenn ich einen 6v gleichstrom quelle hätte, was für ein wiederstand müsste ich einsetzen um die Spannung auf 5v zu veringern? (Bitte einfach beantworten wenn möglich! nicht schlagen :? )

---------------------------------

Habt ihr erfahrung mit dem PICKIT2?

---------------------------------

Ist das hier der richtige Taktgeber für den PIC? (soll ein 18 poliger sein): http://www.reichelt.de/?SID=22plR2Z38AAAIAAD2CmEkb4bcda898e59ee50843016a55a057713;ACTION=3;LA=2;GROUP=B41;GROUPID=3173;ARTICLE=32846;START=0;SORT=artnr;OFFSET=16

---------------------------------

Wo kann ich ein Nullkraftsockel kaufen? bei reicheld und bei conrad gibt es das nicht (oder heißen die da anders?)

Außerdem brauche ich dann noch einen 5-poligen ICSP Stecker.

---------------------------------
Das wars...

ich hoffe ihr helft mir!
Gruß Flo
F-Wölkchen
Threadstarter
28371
 
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 12. August 2007, 19:31

Neuer Beitragvon bigmaster am Dienstag 21. August 2007, 16:50

Hallo, zum thema Belichten udn Ätzen kann ich dir leider nichts aber was zu dem PIC :)
Hab selber vor ein paar Wochen angefnagen mich mit den PIC Controllern zu beschäftigen.

Les dir mal die Seite gründlich durch ->
http://sprut.de/electronic/pic/allgemein/allgemei.htm

Da wird alles von Grund auf erklärt , welche Taktquelle du nehmen musst wie du PICs programmierst die Grundlagen usw.

Zusätzlich bietet Sprut eine große Auswahl an Brennern, die kannst du evtl. sleber bauen, aber aus deinem Beitrag wird mir klar das du noch neu in der Elektrotechnik bist.

Habt ihr erfahrung mit dem PICKIT2?


Nein ich nicht

Aber lies dir erstma die Einleitung auf sprut.de dann kanste weitere Fragen stellen ;)

Mfg
Zuletzt geändert von bigmaster am Dienstag 21. August 2007, 17:23, insgesamt 1-mal geändert.
bigmaster
28378
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 149
Registriert: Sonntag 20. August 2006, 14:23

Neuer Beitragvon bigmaster am Dienstag 21. August 2007, 17:09

bigmaster hat geschrieben:Hallo, zum thema Belichten udn Ätzen kann ich dir leider nichts aber was zu dem PIC :)
Hab selber vor ein paar Wochen angefnagen mich mit den PIC Controllern zu beschäftigen.

Les dir mal die Seite gründlich durch ->
http://sprut.de/electronic/pic/allgemein/allgemei.htm

Da wird alles von Grund auf erklärt , welche Taktquelle du nehmen musst wie du PICs programmierst die Grundlagen usw.

Zusätzlich bietet Sprut eine große Auswahl an Brennern, die kannst du evtl. sleber bauen, aber aus deinem Beitrag wird mir klar das du noch neu in der Elektrotechnik bist.

Habt ihr erfahrung mit dem PICKIT2?


Nein ich nicht

Außerdem brauche ich dann noch einen 5-poligen ICSP Stecker.

Da nimmst du einfach ein stinknromales Kabel mit 5 Adern, nur das darf nicht zu leing sein max. 17cm lang.

Wo kann ich ein Nullkraftsockel kaufen? bei reicheld und bei conrad gibt es das nicht (oder heißen die da anders?)


wofür brauchst du ein nullkraftsockel???, nimm doch einen einfachen IC-Sockel, viel billiger, nur muss man vorher die IC Füße zurechtbiegen. Falls du unbedingt eins brauchst , hier die Artikel-Nr. : TEX 28

Aber lies dir erstma die Einleitung auf sprut.de dann kanste weitere Fragen stellen ;)

Zuletzt geändert von bigmaster am Dienstag 21. August 2007, 17:22, insgesamt 1-mal geändert.
bigmaster
28381
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 149
Registriert: Sonntag 20. August 2006, 14:23

Neuer Beitragvon bigmaster am Dienstag 21. August 2007, 17:11

Hallo, zum thema Belichten udn Ätzen kann ich dir leider nichts aber was zu dem PIC :)
Hab selber vor ein paar Wochen angefnagen mich mit den PIC Controllern zu beschäftigen.

Les dir mal die Seite gründlich durch ->
http://sprut.de/electronic/pic/allgemein/allgemei.htm

Da wird alles von Grund auf erklärt , welche Taktquelle du nehmen musst wie du PICs programmierst die Grundlagen usw.

Zusätzlich bietet Sprut eine große Auswahl an Brennern, die kannst du evtl. sleber bauen, aber aus deinem Beitrag wird mir klar das du noch neu in der Elektrotechnik bist.

Habt ihr erfahrung mit dem PICKIT2?


ich nicht

Außerdem brauche ich dann noch einen 5-poligen ICSP Stecker.

Da nimmst du einfach ein stinknromales Kabel mit 5 Adern, nur das darf nicht zu leing sein max. 17cm lang.

Wo kann ich ein Nullkraftsockel kaufen? bei reicheld und bei conrad gibt es das nicht (oder heißen die da anders?)


wofür brauchst du ein nullkraftsockel???, nimm doch einen einfachen IC-Sockel, viel billiger, nur muss man vorher die IC Füße zurechtbiegen. Falls du unbedingt eins brauchst , hier die Artikel-Nr. : TEX 28

Aber lies dir erstma die Einleitung auf sprut.de dann kanste weitere Fragen stellen ;)
Zuletzt geändert von bigmaster am Dienstag 21. August 2007, 17:22, insgesamt 1-mal geändert.
bigmaster
28382
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 149
Registriert: Sonntag 20. August 2006, 14:23

Neuer Beitragvon bigmaster am Dienstag 21. August 2007, 17:14

Das Forum spinnt heute oder?!?!?

Bitte löscht die ersten beiden Beiträge von mir

Mfg
bigmaster
28383
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 149
Registriert: Sonntag 20. August 2006, 14:23

Neuer Beitragvon F-Wölkchen am Dienstag 21. August 2007, 19:24

Lol.
Naja danke erstmal. Ich frag mal ob mein onkel schon den pickit2 bestellt hat.

Und kann man überhaupt auch mit vista brennen?

Also jetzt mal schonmal ein teil meiner einkaufsliste:

------------------------------------------------
PIC 16F84A-20P //18 pins: 13 i/o

Keramik-Resonator 12,00 MHz

IC-Sockel, 28-polig, Burn-in-Sockel, Nullkraft

Drucktaster-Miniatur //als resettaste

ICD2 CLon

Fotobeschichtete Platinen

Entwickler für Positiv-Fotolacke

Natriumpersulfat

Eine Entwicklerschale
------------------------------------------------

Brauche ich noch etwas sehr wichtiges?
Ist etwas überflüssig? :?:
Gruß Flo
F-Wölkchen
Threadstarter
28386
 
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 12. August 2007, 19:31

Neuer Beitragvon Zerleger am Dienstag 21. August 2007, 20:04

Evtl. Kunstoffpinzette, UV Lampe, und sonstige Standardbauteile.
Zum Belichten hast du eine Glasplatte (z.B. aus Scanner) und bedruckbare Folie?

Ich arbeite mit einem Laserdrucker und belichte durch eine Scannerscheibe mit einer uralten Höhensonne ca. 5 Minuten. Zum Entwickeln benutze ich NaOH freien Entwickler der auch schon ca. 20 Jahre alt ist, aber noch super funktioniert. Zum Ätzen nutze ich HCl und H2O2, das geht super, ist aber nichts für unvorsichtige! Mit Na2S2O8 war ich nicht so zufrieden, was Unterätzung und Ergiebigkeit angeht, vorallem dauert's mir zu lange. Trotzdem empfehle ich dir mit Natriumpersulfat zu arbeiten! Und mache unbedingt Tests wie lange du belichten musst, sonst wird's nichts!

Viel Erfolg mit den PICs und den Platinen.
Benutzeravatar
Zerleger
28387
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 570
Registriert: Samstag 1. Februar 2003, 17:05
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Postleitzahl: 55
Land: Germany / Deutschland

Neuer Beitragvon bigmaster am Mittwoch 22. August 2007, 11:12

Hi Wölkchen hast du jetzt doch vor dir einen ICD2 Clon zu kaufen?

Mfg
bigmaster
28403
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 149
Registriert: Sonntag 20. August 2006, 14:23

Neuer Beitragvon F-Wölkchen am Mittwoch 22. August 2007, 12:49

Hi Wölkchen hast du jetzt doch vor dir einen ICD2 Clon zu kaufen?


Hmm. Da bin ich mir noch nicht so sicher...
Irgendwie kommt mir dás pickit2 besser vor also robuster, einfacher und im inet steht mehr. Außerdem werde ich sowieso erstmal nur bei einem pic bleiben.
Naja...
Aber es kommt glaub ich nicht nur auf dem Programmer an. Der muss nur brennen können und zwar den PIC 16F84A-20P
Sry.

Evtl. Kunstoffpinzette, UV Lampe, und sonstige Standardbauteile.
Zum Belichten hast du eine Glasplatte (z.B. aus Scanner) und bedruckbare Folie?

Also eine Kunststoffpinzette ist in dem set vorhanden.
Dann dachte ich das ich unsere sonnenbank evt. zum belichten nehmen kann. (Ist es schlimm wenn man zu lange belichtet?)
Ich hätte noch einen alten scenner den niemand mehr braucht. Doch leider habe ich keine uv lampe, die ich evt. einbauen könnte (könnte ich aber mal fragen). Was für eine muss das denn sein? Es gibt ja verschiedene (also nicht schwarzlich oder?)
Also ich habe schon mit lochraster platinen gelöted und die standart sachen habe ich.

Gruß Flo
F-Wölkchen
Threadstarter
28405
 
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 12. August 2007, 19:31

Neuer Beitragvon F-Wölkchen am Mittwoch 22. August 2007, 17:52

Also leider brauchen wir die platinen herstellung nicht weiter besprechen, da ich das leider nicht tuen darf (mein vater :roll: :roll: )
Naja Aber evt. kann mir mein onkel eine mitbestellen. (Er bestellt die immer bei so einer firma)
Also ich werde mir jetzt definitiv das PICKIT2 holen, da es einfach populärer ist und ich da schon einen geeigneten schaltplan habe für mein experimentier board.
Ich werde das auch noch durchgeben, damit ihr das einmal kontullieren könnt. :P
Gruß Flo
F-Wölkchen
Threadstarter
28408
 
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 12. August 2007, 19:31

Neuer Beitragvon F-Wölkchen am Dienstag 28. August 2007, 13:13

Woher bekomme ich eine 5v gleichstom spannung? gibt es da einen Trafo oder so?

Wenn ich einen 6v gleichstrom quelle hätte, was für ein wiederstand müsste ich einsetzen um die Spannung auf 5v zu veringern? (Bitte einfach beantworten wenn möglich! nicht schlagen )
Gruß Flo
F-Wölkchen
Threadstarter
28494
 
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 12. August 2007, 19:31

Neuer Beitragvon Master-Jimmy am Dienstag 28. August 2007, 13:19

Das geht mit Widerständen nicht richtig, weil die Belastung nicht konstant ist.
Für solche Fälle gibt es Spannungsregler wie den LM7805
Benutzeravatar
Master-Jimmy
28495
Titanium Mitlgied
 
Beiträge: 402
Registriert: Mittwoch 11. April 2007, 10:21
Postleitzahl: 00000
Land: not selected


Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast