Attiny 13 In projekt mit 9v betreiben

Microcontroller PIC und Atmel AVR

Microcontroller PIC und Atmel AVR

Moderator: Moderatorengruppe

Re: Attiny 13 In projekt mit 9v betreiben

Neuer Beitragvon SAD am Freitag 13. August 2021, 00:06

Ich würde 2St. AAA-Zellen nehmen, die sind kleiner als ein 9V Block,
haben aber mehr Saft als die Minizellen aus einem 9V Block.
Zumal der Chip einen Spannungsbereich von 2,7 - 5,5V hat.

Superhelle LED verbraten 30mA und mehr, ich glaube nicht,
das superhelle LED mit 1mA noch leuchten, meine tun es jedenfalls nicht.
Es bleibt dem TE überlassen was er für LED nimmt.
Gruß SAD
SAD
66972
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2359
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Attiny 13 In projekt mit 9v betreiben

Neuer Beitragvon anders am Freitag 13. August 2021, 00:51

Es ist eine 9v Batterie da es die einzige war die vernünftig in das Modell gepasst hat. Und was bedeutet
µC?
Wenn in dem 9V Block mit der Bezeichnung 6LR61 sechs Rundzellen mit 6,1mm Durchmesser enthalten sind, würden dann vllt auch drei solche Zellen ins Modell passen?

µC ist eine hier und anderswo gebräuchliche Abkürzung für Microcontroller.

Also wird das nicht mit der Zdiode funktionieren?
Es würde funktionieren, aber die Batterie würde recht schnell leer werden.
Korrekter Weise verwendet man eine ZD nur als Referenz, und sorgt mit einem entsprechend angesteuerten Längstransistor dafür, dass nur soviel Strom fliesst, wie die Last anfordert.
Es gibt Spannungsregler ICs, die das perfekt machen, aber der dafür gebräuchliche und billige (LM)7805 braucht schon etwa 4mA fürs Nichtstun.
Es gibt auch sparsamere Spannungsregler, aber die sind merklich teurer, und welche Typen dein Lieblingsverkäufer vorrätig hat, müsstest du mal selbst feststellen.


P.S.:
das superhelle LED mit 1mA noch leuchten, meine tun es jedenfalls nicht.
Dann hast du Schrott gekauft, oder die LED schon kaputt gemacht.
Hinsichtlich Überschreiten der Sperrspannung durch ESD sind sie recht empfindlich und bilden dann parallele Stromwege aus, so dass die zum Leuchten erforderliche Flußspannung erst bei höheren Strömen erreicht wird.
anders
66973
Moderator
 
Beiträge: 4554
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Attiny 13 In projekt mit 9v betreiben

Neuer Beitragvon SAD am Freitag 13. August 2021, 13:22

@anders
Wenn es unbedingt 3Zellen sein sollen, gehen auch 3xAAA Batterien/Akkus.
Die bekommt man auch in den 9V Block Bereich rein.
Deine Mini-Zellen haben ca.600mAh, die einfachen AAA-Batterien ca.1000mAh.
Anbieten würde sich 3x NiMH a.1,2V/1100mAh, die kann man wieder aufladen
und braucht dann nicht ständig neue Batterien zu kaufen.
Dann brauchts keine Z-Diode, keinen Spannungsregler egal wie sparsam,
sondern nur einen Vorwiderstand für die LED.

Ich kaufe keine superhellen Schrott-LED. Ich betreibe auch keine superhellen LED
mit nur 1mA. Die sollen superhell sein und nicht nur schwach glimmen.
Wenn es nur schwach leuchten soll nehme ich Low-Current-LED, die brauchen vlt.
2 mA kosten aber mind. 10x weniger als Deine super duper superhellen LED.
Zuletzt geändert von SAD am Freitag 13. August 2021, 13:23, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß SAD
SAD
66974
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2359
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Vorherige

Zurück zu Atmel AVR Pic und C Control

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 2 Gäste