Attiny 13 In projekt mit 9v betreiben

Microcontroller PIC und Atmel AVR

Microcontroller PIC und Atmel AVR

Moderator: Moderatorengruppe

Attiny 13 In projekt mit 9v betreiben

Neuer Beitragvon peddystyle am Dienstag 10. August 2021, 21:59

Ich habe ein projekt mit einem Attiny 13 angefangen aber bekomme nun wenn ich den Chip nicht über eine 5v Spannungsqulle betreibe das er läuft. Ich weiß nicht ob ih den wiederstand falsch berechne oder etwas anderes falsch mache.
peddystyle
Threadstarter
66954
 
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 10. August 2021, 21:26
Postleitzahl: 35719
Land: Germany / Deutschland

Re: Attiny 13 In projekt mit 9v betreiben

Neuer Beitragvon SAD am Mittwoch 11. August 2021, 06:57

Mojn!
Die Info ikst #n bisschen mager.
Nutze ein 7805 an den 9V oder eine Z-Diode mit 5,1V nebst Vorwiderstnd und gut ist.
Zuletzt geändert von SAD am Mittwoch 11. August 2021, 06:57, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß SAD
SAD
66955
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2337
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Attiny 13 In projekt mit 9v betreiben

Neuer Beitragvon peddystyle am Mittwoch 11. August 2021, 08:02

Welche informationen brauchte man noch?
peddystyle
Threadstarter
66956
 
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 10. August 2021, 21:26
Postleitzahl: 35719
Land: Germany / Deutschland

Re: Attiny 13 In projekt mit 9v betreiben

Neuer Beitragvon SAD am Mittwoch 11. August 2021, 09:23

Für Dein Projekt gibts doch sicherlich einen Plan/ Schaltbild?
Was willst Du mit dem Projekt erreichen?
Gruß SAD
SAD
66957
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2337
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Attiny 13 In projekt mit 9v betreiben

Neuer Beitragvon peddystyle am Mittwoch 11. August 2021, 11:18

Tatsächlich existiert kein schaltbild mein plan war es ein modellfahrzeig mit beleuchtung auszustatten
peddystyle
Threadstarter
66958
 
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 10. August 2021, 21:26
Postleitzahl: 35719
Land: Germany / Deutschland

Re: Attiny 13 In projekt mit 9v betreiben

Neuer Beitragvon SAD am Mittwoch 11. August 2021, 17:48

Bei Dir existiert kein Schaltplan und kein deutsch.
Hat man Dir nicht bei gebracht Hauptwörter groß zu schreiben?
Ohne Plan mal eben eine Beleuchtung in ein Modellfahrzeug einzubauen,
ist genauso oberflächlich wie Deine Schreibweise.
Was für ein Modell, was für 'ne Beleuchtung?
Glühlämpchen oder LED?
Was für Widerstände?
Deine Info ist immernoch sehr mager.
Gruß SAD
SAD
66961
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2337
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Attiny 13 In projekt mit 9v betreiben

Neuer Beitragvon peddystyle am Donnerstag 12. August 2021, 00:44

Es ist ein Modell eines Streifenwagens welches ich mit 3.5mm led und 0805 smd leds in blau, rot, weiß und orange beleuchtet habe ich weis leider nicht welcher typ von wiederstand verwendet wird. Und das ich keinen Schaltplan verwende kommt daher das ich das schlicht und ergreifend noch nie bei meinen Projekten gebraucht habe da es meist einzelne leds oder Fahrzeuge in 1:87 waren. Aber danke für die Hinweise werde das mit den Zenerdioden versuchen.
peddystyle
Threadstarter
66963
 
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 10. August 2021, 21:26
Postleitzahl: 35719
Land: Germany / Deutschland

Re: Attiny 13 In projekt mit 9v betreiben

Neuer Beitragvon Hotliner1 am Donnerstag 12. August 2021, 08:50

Hallo@TE!

Suche mal beim blauen "C", nach Pichler Beleuchtungsset, da ist vermutlich eventuell genau das dabei, welches für Dein Modell passen könnte.

LG.
Hotliner1
66964
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 63
Registriert: Montag 23. November 2020, 21:12
Postleitzahl: 00000
Land: Austria / Österreich

Re: Attiny 13 In projekt mit 9v betreiben

Neuer Beitragvon SAD am Donnerstag 12. August 2021, 13:03

Mojn!
Also 3,5mm LED kenne ich nicht, nur 3,0mm, aber egal.
Um Vorwiderstände für LED zu berechnen ist ganz einfach.
Betriebsspannung minus LED-Spannung geteilt durch LED-Strom = Ohm.
Beispiel: 9V - 3,2V (blaue LED) = 5,8V
5,8V : 0,020 A = 290 Ohm
Sind es Low Current-LED dann wird der Vorwiderstand um einiges höher,
da diese LED nicht ca.20mA brauchen, sondern nur z.B 4mA.
So kannst Du den Vorwiderstand ganz einfach berechnen.
Wichtig immer den nächst höheren Widerstandswert wählen,
nie drunter bleiben.
Für die Z-Diode https://www.elektronik-kompendium.de/si ... 012151.htr
hilft Dir das sicher weiter.
Viel Spass beim Basteln.
Gruß SAD
SAD
66965
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2337
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Attiny 13 In projekt mit 9v betreiben

Neuer Beitragvon peddystyle am Donnerstag 12. August 2021, 13:05

Dioden sind bestellt und sollten in ein paar tagen ankommen dann sag ich ob es funktioniert hat
peddystyle
Threadstarter
66966
 
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 10. August 2021, 21:26
Postleitzahl: 35719
Land: Germany / Deutschland

Re: Attiny 13 In projekt mit 9v betreiben

Neuer Beitragvon anders am Donnerstag 12. August 2021, 13:19

. Aber danke für die Hinweise werde das mit den Zenerdioden versuchen.
Schlecht!
Weil ZD den Strom schlucken, den der µC nicht braucht.
Warum muss es denn ausgerechnet eine 9V Batterie sein?
drei 1,5V oder vier 1,2V Zellen tun es doch auch und brauchen keinerlei Spannungsregler.

Du kannst auch mal auf das Kleingedruckte auf den 9V Blocks achten: Wenn da etwas wie 6LR61 steht (Aldi?), wichtig ist das R (!!), dann sind darin sechs kleine Rundzellen enthalten, die man nach dem entfernen des Blechmantels prima vereinzeln kann. Und 3*1,5V sind geradezu ideal für deine Zwecke.
anders
66967
Moderator
 
Beiträge: 4553
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Attiny 13 In projekt mit 9v betreiben

Neuer Beitragvon anders am Donnerstag 12. August 2021, 13:37

Sind es Low Current-LED dann wird der Vorwiderstand um einiges höher,
da diese LED nicht ca.20mA brauchen, sondern nur z.B 4mA.
Völlig veralteter Kram, den es auch nicht in weiss oder blau gab!
Alle modernen superhellen LED sind auch mit wenig Strom besser als die so genannten Low Current LEDs.
20mA ist meist auch schon der Maximalstrom.

Den Vorwiderstand solltest du ausprobieren. Kann sein, dass z.B. für Rücklichter schon 1mA mehr als ausreichend ist.
Am einfachsten besorgst du dir ein logarithmisches 10kOhm Poti, beschaltest das als einstellbaren Widerstand mit "falschrum" Charakteristik (Anfang und Schleifer anschliessen) und legst es zur Sicherheit noch mit einem Widerstand von ca 100 Ohm in Reihe, damit dir die LED nicht aus Versehen ausbrennt.
Dann probierst du die richtige Helligkeit aus (fang mit der Mittelstellung an), misst den so gefundenen Widerstandswert nach und baust dann einen Festwiderstand mit dem am nächsten liegenden Wert ein.
anders
66968
Moderator
 
Beiträge: 4553
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Attiny 13 In projekt mit 9v betreiben

Neuer Beitragvon peddystyle am Donnerstag 12. August 2021, 17:54

anders hat geschrieben:Weil ZD den Strom schlucken, den der µC nicht braucht.
Warum muss es denn ausgerechnet eine 9V Batterie sein?
Es ist eine 9v Batterie da es die einzige war die vernünftig in das Modell gepasst hat. Und was bedeutet
µC?
peddystyle
Threadstarter
66969
 
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 10. August 2021, 21:26
Postleitzahl: 35719
Land: Germany / Deutschland

Re: Attiny 13 In projekt mit 9v betreiben

Neuer Beitragvon Kleinspannung am Donnerstag 12. August 2021, 19:16

Ich glaube,ihr habt ihn falsch verstanden.
(oder ich)
Er will den Tiny mit 9V betreiben,und da sind Z-Dioden oder Widerlinge etwas sinnbefreit.
Wie schon bemerkelt sollte da ein 7805 rein,und gut ist.
Wenn der Strom nicht all zu hoch ist,(und er nicht die SMD Version nehmen kann/will,)reicht auch ein 78L05,der paßt in jede Ecke.
Kleinspannung
66970
Silber Mitglied
 
Beiträge: 161
Registriert: Freitag 21. November 2014, 17:09
Postleitzahl: 01809
Land: Germany / Deutschland

Re: Attiny 13 In projekt mit 9v betreiben

Neuer Beitragvon peddystyle am Donnerstag 12. August 2021, 20:26

Ne du hast mich richtig verstanden da dort nur eine 9v batterie reinpasst.
Also wird das nicht mit der Zdiode funktionieren?
peddystyle
Threadstarter
66971
 
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 10. August 2021, 21:26
Postleitzahl: 35719
Land: Germany / Deutschland

Nächste

Zurück zu Atmel AVR Pic und C Control

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast