Ist das mit Mikrocontrollern möglich?

Microcontroller PIC und Atmel AVR

Microcontroller PIC und Atmel AVR

Moderator: Moderatorengruppe

Re: Ist das mit Mikrocontrollern möglich?

Neuer Beitragvon Thomas am Montag 21. September 2009, 21:08

Da musst Du mir kurz helfen und mir mal den Code schicken bzw. die Vorgehensweise detailierter beschreiben.
Benutzeravatar
Thomas
36812
Forengründer
 
Beiträge: 854
Registriert: Mittwoch 26. Juni 2002, 17:24
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Ist das mit Mikrocontrollern möglich?

Neuer Beitragvon Erfinderlein am Dienstag 22. September 2009, 06:07

Fischi hat geschrieben:Hi Thomas

Ich arbeite grad mit dem Visual Express und ein kleines Program hab ich auch schon geschrieben und kompliemiert nur findet das VE die exe Datei nicht, und in der Hilfe man soll "cl /EHsc simple.cpp" in die Eingabeaufforderung einfügen. Nur find ich die Eingabeaufforderung , ich steh grad a bissle aufem schlauch.

Danke im Vorraus

Grüß fischi


Na Fischi,

auch wieder mal aktiv? Der letzte Satz ist etwas daneben gegangen. Du solltest alle Wörter die du dabei denkst auch niederschreiben und der Verständlichkeit halber die in Deutschland übliche Schreibweise anwenden.
Was mich am meisten wundert, ist die Tatsache, dass du bis vor 5 Monaten mit Normalzeit in einem intensiven Dialog standest und nun aus heiterem Himmel ohne auf Gerhards Beitrag geantwortet zu haben den armen Thomas anschreibst, der doch wie man inzwischen wissen sollte so gut wie gar keine Zeit hat. :me:

Aber mach mal; ich habe mich hier nur sehr gewundert.

Lothar
Lothar Gutjahr bestätigt:Senneca hatte recht. Wir haben nicht zu wenig Zeit, sondern vergeuden zu viel.
Benutzeravatar
Erfinderlein
36814
Co-Admin
 
Beiträge: 4275
Registriert: Donnerstag 9. Januar 2003, 18:21
Wohnort: Neukirchen a.T.
Postleitzahl: 83364
Land: Germany / Deutschland

Re: Ist das mit Mikrocontrollern möglich?

Neuer Beitragvon Master-Jimmy am Dienstag 22. September 2009, 14:27

Fischi hat geschrieben:Hi Thomas

Ich arbeite grad mit dem Visual Express und ein kleines Program hab ich auch schon geschrieben und kompliemiert nur findet das VE die exe Datei nicht, und in der Hilfe man soll "cl /EHsc simple.cpp" in die Eingabeaufforderung einfügen. Nur find ich die Eingabeaufforderung , ich steh grad a bissle aufem schlauch.

Danke im Vorraus

Grüß fischi


Drücke Alt+F7. Du findest dann deine "Eingabeaufforderung" unter: Konfigurationseigenschaften-->C/C++-->Befehlszeile.
Benutzeravatar
Master-Jimmy
36818
Titanium Mitlgied
 
Beiträge: 401
Registriert: Mittwoch 11. April 2007, 10:21
Postleitzahl: 00000
Land: not selected

Re: Ist das mit Mikrocontrollern möglich?

Neuer Beitragvon Thomas am Mittwoch 23. September 2009, 12:13

bzw. in Windows "Start" -> "Ausführen" und dann dort "cmd" eingeben... dann kommst Du auf die Konsole.
Benutzeravatar
Thomas
36827
Forengründer
 
Beiträge: 854
Registriert: Mittwoch 26. Juni 2002, 17:24
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Ist das mit Mikrocontrollern möglich?

Neuer Beitragvon Master-Jimmy am Mittwoch 23. September 2009, 17:26

Thomas hat geschrieben:bzw. in Windows "Start" -> "Ausführen" und dann dort "cmd" eingeben... dann kommst Du auf die Konsole.
Ja das stimmt schon. Fischi verwendet aber eine IDE (VC++) und ruft den Compiler nicht selber auf. Deshalb muss er eben der IDE sagen, mit was für Parametern sie den Compiler "füttern" soll.
Benutzeravatar
Master-Jimmy
36834
Titanium Mitlgied
 
Beiträge: 401
Registriert: Mittwoch 11. April 2007, 10:21
Postleitzahl: 00000
Land: not selected

Re: Ist das mit Mikrocontrollern möglich?

Neuer Beitragvon Fischi am Samstag 26. September 2009, 18:41

Hallo an alle

Danke für eure Hilfe bis jetzt!

Das mit dem Visual Express klappt noch nicht ganz und deshalb schreibe ich euch mal Schritt für Schritt wie ich vor gehe.
1. Datei -> Neu -> Projekt dann Visual C++-> Win 32 -> Win 32-Konsolenanwendung dann gebe ich den Namen ein "Hallo Welt" -> OK
2. Win32- Anwendungs-Assistent wähle ich leeres Projekt -> fertigstellen
3.Projektmappen -Explorer-> Prjektmappe "Hallo Welt"-> Quelldatei rechtsklick -> hinzufügen -> Visual C++, Code-> C++-Datei(.cpp), Name "Hallo Welt" -> hinzufügen
4. dann schreibe ich den Quellcode:
#include <iostream>
using namespace std;

void pause();

int main()
{
cout << endl << "Hallo Welt!"
pause();

return 0;

}
Dann kompilieren.
Und dann kommt ein Fehler:

Die temporäre Datei "c:\Dokumente und Einstellungen\Dominic\Eigene Dateien\Visual Studio 2008\Projects\Hallo Welt\Hallo Welt\Debug\RSP00000153722552.rsp" wird erstellt. Inhalt:
[
/Od /D "WIN32" /D "_DEBUG" /D "_CONSOLE" /D "_UNICODE" /D "UNICODE" /Gm /EHsc /RTC1 /MDd /Fo"Debug\\" /Fd"Debug\vc90.pdb" /W3 /c /ZI /TP ".\Hallo Welt.cpp"
]Erstellen der Befehlszeile "cl.exe @"c:\Dokumente und Einstellungen\Dominic\Eigene Dateien\Visual Studio 2008\Projects\Hallo Welt\Hallo Welt\Debug\RSP00000153722552.rsp" /nologo /errorReport:prompt

Wenn alles richtig wäre könnte ich dann F5 drücken und der Text würde im Ausgabefenster erscheinen.
Danke im vorraus!
@ Normalzeit worüber ich mir schon die ganze Zeit gedanken mach ist, wie man mit den Analogen Eingängen des uC eine Spannung und einen Strom messen kann.

Gruß fischi
Fischi
Threadstarter
36854
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 96
Registriert: Freitag 7. März 2008, 16:37

Re: Ist das mit Mikrocontrollern möglich?

Neuer Beitragvon derguteweka am Samstag 26. September 2009, 20:54

Moin,

1.) Wieso biste denn jetzt ploetzlich bei c++ gelandet? Ich denk' du willst Microcontroller programmieren. Das macht man doch ueblicherweise eher in Assembler,C oder mirwegen auch in irgendwelchen Basic-Dialekten. Aber doch nicht als Anfaenger in c++ - haarerauf...
2.) Bei deinem "Code" sind Syntaxfehler drinnen; in der Zeile mit dem cout fehlt ein Semikolon am Schluss. Zeigt die IDE sowas nicht an?
3.) Du gibst einen Prototypen einer Funktion namens pause() an, diese Funktion existiert aber nirgends in deinem Code. Vielleicht willst du eine Pausenfunktion aus irgendeiner Library aufrufen, woher soll aber der Compiler wissen, aus welcher? Also lass' erstmal mindestens die Prototypendeklaration von pause() weg. Besser noch alle Pausen.
4.) Diese Fehlermeldung, die du da geliefert hast, ist totaler Mumpiz - hast du den spannenden Teil nicht gepostet? Oder kommt da tatsaechlich nix verwertbareres?
Ein vernuenftiger C++ Compiler sollte bei deinem "Code" eher vielleicht sowas anzeigen:
Code: Alles auswählen
bla.cpp:4: error: new declaration 'void pause()'
/usr/include/unistd.h:429: error: ambiguates old declaration 'int pause()'
bla.cpp: In function 'int main()':
bla.cpp:9: error: expected `;' before 'pause'

5.) Ich bin zwar nicht Normalzeit, aber Spannungen kannst du bei einem µC ueblicherweise so messen, dass du einfach ein bestimmtes Register abfragst; der Wert, den du ausliest repraesentiert dann die Spannung.
Wenn du z.B. bei einem 8bit Wandler mit Referenzspannung 2.55V einen Wert von 200 ausliest, dann liegen am Eingang 2.00Volt an. Stroeme misst du ueber den Spannungsabfall an einem Widerstand.
Kann auch sein, dass du die Messung erst durch Schreiben in ein Register starten musst, haengt halt vom µC ab.

Gruss
WK
derguteweka
36855
Moderator
 
Beiträge: 1043
Registriert: Freitag 18. August 2006, 15:47

Re: Ist das mit Mikrocontrollern möglich?

Neuer Beitragvon Master-Jimmy am Samstag 26. September 2009, 22:08

Fischi hat geschrieben:#include <iostream>
using namespace std;

void pause();

int main()
{
cout << endl << "Hallo Welt!"
pause();

return 0;

}
Du wirst nie ein Programm hinkriegen, wenn du meinst, dass du den Quelltext so wie deine Beiträge hier schreiben kannst. Korrekt sollte dein Code z. B. so aussehen:
Code: Alles auswählen
#include <iostream>

int main(){
   std::cout<<"Hello World!"<<std::endl;
   std::cin.get();
}

Versuch es mal mit dem Projekt im Anhang. Entweder funktioniert es damit, oder dein VC++ ist falsch installiert.
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Master-Jimmy
36856
Titanium Mitlgied
 
Beiträge: 401
Registriert: Mittwoch 11. April 2007, 10:21
Postleitzahl: 00000
Land: not selected

Re: Ist das mit Mikrocontrollern möglich?

Neuer Beitragvon Thomas am Dienstag 29. September 2009, 14:00

@Fischi:

Wie entwickelt sich Dein Programm? Hast Du schon erste Schritte machen können?
Benutzeravatar
Thomas
36870
Forengründer
 
Beiträge: 854
Registriert: Mittwoch 26. Juni 2002, 17:24
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Ist das mit Mikrocontrollern möglich?

Neuer Beitragvon Erfinderlein am Dienstag 29. September 2009, 15:03

Hallo Thomas,

Gut Ding will Weile haben

alles mit Bedacht ! Wenn du meinst, meinen Verlust mit einem Überangebot von Beiträgen ausgleichen zu müssen, dann zwingst du dich ja selbst, auch die nächsten Tage und Wochen präsent zu sein. Und du weißt selbst, dass das nicht geht.
Es entsteht im Moment der Eindruck, als hättest du nichts zu tun. :hf:

Gruß Lothar
Lothar Gutjahr bestätigt:Senneca hatte recht. Wir haben nicht zu wenig Zeit, sondern vergeuden zu viel.
Benutzeravatar
Erfinderlein
36877
Co-Admin
 
Beiträge: 4275
Registriert: Donnerstag 9. Januar 2003, 18:21
Wohnort: Neukirchen a.T.
Postleitzahl: 83364
Land: Germany / Deutschland

Re: Ist das mit Mikrocontrollern möglich?

Neuer Beitragvon Fischi am Mittwoch 30. September 2009, 16:37

Hallo,

Entschuldigung Erfinderlein wenn ich nicht immer gleich antworte. Ich hab auch noch andere Sachen zu tun zum Beispiel: eine Ausbildung machen und dann abends PV Anlagen verkaufen das Geld rein kommt und dann kommt alles andere!

Ich bin bemüht meine Quellcodes ordentlich und korrekt zu schreiben nur wenn man als Anfänger nicht weiß wie dann geht das etwas schwer. Und das Visual Express hat auch nicht mit dem korrektem Code funktioiniert, habs jetzt gelöscht und werds dann wieder neu installieren.

Und was ist denn an C++ so falsch??

@Thomas demnächst kommen ein paar Teile (Led, Taster) mit denen probier ich dann mit dem Arduino Board rum.

Gruß Fischi
Fischi
Threadstarter
36884
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 96
Registriert: Freitag 7. März 2008, 16:37

Re: Ist das mit Mikrocontrollern möglich?

Neuer Beitragvon normalzeit am Mittwoch 30. September 2009, 17:53

Hi Fischi,

wie ich Deinem letzten Posting entnehmen kann, hast Du schon ein Arduino-Board. Supi.

Dann würde ich Dir eigentlich raten doch gleich die dazugehörige Entwicklungsumgebung zu verwenden anstatt Dich mit dem "Monster" Visual Express und C++ herumzuärgern.

Beispiel-Codes für den Arduino findest Du im Netz zur Genüge, und wenn dann gleich ein paar LEDs leuchten nach dem compilieren und Upload ist das Erfolgserlebnis doch noch viel höher.

Hast Du Dir vielleicht auch wenigstens ein Poti geleistet? Damit kannst Du prima mit den analogen Eingängen experimentieren, die im übrigen eine Auflösung von 10 Bit haben, was 1024 Stufen entspricht.

Lass Dich nicht entmutigen, der Compiler meldet Dir jeden Schreibfehler - auch ich selber bin schon an manchem fehlenden Strichpunkt zunächst verzweifelt.

Gruss aus Franken,

NormalZeit
normalzeit
36885
 

Re: Ist das mit Mikrocontrollern möglich?

Neuer Beitragvon Fischi am Mittwoch 30. September 2009, 18:47

Hallo

hab mir auch ein Poti geleistet.
Hab noch aus einem alten Technik Projekt eine Led gehabt, die hab ich wie bei Arduino beschrieben auf Pin 31 und GND gelegt, hab das Arduino Board (Duemilanova) mit dem USB-Kabel mit dem PC verbunden und da fing die Led schon zu blinken an. Aber nicht an, aus, an, aus usw. sondern immer 3x an, aus und dann eine etwas längere Pause. Das ist so doch nicht richtig ?

Gruß fischi
Fischi
Threadstarter
36887
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 96
Registriert: Freitag 7. März 2008, 16:37

Re: Ist das mit Mikrocontrollern möglich?

Neuer Beitragvon normalzeit am Mittwoch 30. September 2009, 19:20

Hallo Fischi,

welches Programm hast Du denn auf den Arduino hochgeladen? Ohne den Sourcecode dafür zu sehen kann niemand beurteilen wie die LED denn blinken sollte.

Einen Widerstand solltest Du der LED schon noch gönnen, nicht dass Du aus Versehen einen Ausgang überlastest oder die LED verglüht.

Aus Deinem Beitrag wird leider wieder mal Deine Schludrigkeit ersichtlich, einen PIN 31 gibt es auf dem Duemillanove nicht, das sollte wohl 13 heissen. In dem Fall jetzt nicht wirklich schlimm, aber durch Zahlendreher sind schon Brücken zusammengebrochen und Flugzeuge abgestürzt.

Bei Deinem nächsten Post kannst Du ja den SourceCode per Copy-And-Paste hier mit reinstellen.

Wieviel Ohm hat denn das Poti? Du könntest als "Probeaufgabe" ja mal versuchen mit dem Poti die Blinkfrequenz zu regulieren . . .

Viel Erfolg beim coden.

Gruss aus Franken,

NormalZeit
normalzeit
36888
 

Re: Ist das mit Mikrocontrollern möglich?

Neuer Beitragvon Fischi am Donnerstag 1. Oktober 2009, 19:01

Hi
das Problem ist ja das das ich noch gar kein cod hoch geladen hab.

Hochladen wollte ich eigentlich den Beispiel Code "Bilnk LED" von Arduino.
Bei Arduino steht das Pin 13 einen 1k Widerstand hat.

Hab mir ein Poti Sortiment mit mehreren verschiedenen geleistet.
Gruß Dominic
Fischi
Threadstarter
36893
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 96
Registriert: Freitag 7. März 2008, 16:37

VorherigeNächste

Zurück zu Atmel AVR Pic und C Control

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste