Brauche Hilfe bei Regelungstechnik Aufgabe

Prüfungen. Ausbildung, Berufschule, Techniker, Meister in Berufen der Elektrotechnik.
Bei Fragen zu Hausaufgaben sollte eine Vorleistung erbracht worden sein. Diese auch bei der Anfrage einbringen.

Prüfungen. Ausbildung, Berufschule, Techniker, Meister in Berufen der Elektrotechnik.
Bei Fragen zu Hausaufgaben sollte eine Vorleistung erbracht worden sein. Diese auch bei der Anfrage einbringen.

Moderator: Moderatorengruppe

Brauche Hilfe bei Regelungstechnik Aufgabe

Neuer Beitragvon regeldone am Mittwoch 18. Dezember 2013, 10:34

Hallo zusammen,

stehe vor meiner ersten Regelungstechnik Prüfung und brauche daher noch eure Hilfe.

Es wäre super wenn mir jemand helfen könnte die Aufgabe zu Lösen.

Vielen Dank

aufgabe regelungstechnik.JPG
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
regeldone
Threadstarter
52991
 
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2013, 10:25
Postleitzahl: 63423
Land: Germany / Deutschland

Re: Brauche Hilfe bei Regelungstechnik Aufgabe

Neuer Beitragvon anders am Mittwoch 18. Dezember 2013, 11:53

Prüfung und brauche daher noch eure Hilfe
Wieso daher?
Ist in dieser Prüfung dein Wissen gefragt, oder unseres?
anders
52992
Moderator
 
Beiträge: 4054
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Brauche Hilfe bei Regelungstechnik Aufgabe

Neuer Beitragvon regeldone am Mittwoch 18. Dezember 2013, 12:24

Hallo,

leider komme ich nicht darauf wie ich die Eckfrequenz berechnen kann.

Die Geradennäherung durch Einzeichnen der Asymptoten kann ich noch... hieraus bilden sich dann auch die 3dB am Schnittpunkt

aber am berechnen der Eckfrequenz scheitert es leider. vielleicht kann mit jemand helfen, wäre super
regeldone
Threadstarter
52993
 
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 18. Dezember 2013, 10:25
Postleitzahl: 63423
Land: Germany / Deutschland

Re: Brauche Hilfe bei Regelungstechnik Aufgabe

Neuer Beitragvon derguteweka am Mittwoch 18. Dezember 2013, 17:10

Moin,

Wenn du mit den Geraden arbeitest, machst du Naerungen. Bei einem popeligen Tiefpass 1. Kajuete (F(s)=1/(1+sT) ) z.B. machst du 2 Naerungen, damit gibts 2 Geraden.
1. Naerung fuer sT<<1 ist F(s)=1/1=1
2. Naerung fuer sT>>1 ist F(s)=1/sT

Das selbe jetzt mit 3 unterschiedlichen Faellen bei deinem Bandfilter:
1. Bei tiefen Frequenzen, z.b. w=1e-3 kann der Frequenzgang mit Kd*s/(1*1)=Kd*s angenaert werden.
2. Bei mittleren Frequenzen, z.b. w=1 kann der Frequenzgang mit Kd*s/(1*sT1)=Kd/T1 angenaert werden
3. Bei hohen Frequenzen, z.B. w=1000 kann der Frequenzgang mit Kd*s/(s²*T1*T2)=Kd/(s*T1*T2) angenaehrt werden.

Damit hast du 3 Gleichungen (gueltig fuer jeweils das angegebene w) mit 3 Unbekannten, naemlich Kd,T1,T2.

Aufloesen, Fertsch. Halt, dann noch die T1 und T2 in w1 und w2 umrechnen...

Wenn ich mich nicht vertan hab' kommt raus: Kd=100s; w1=0.1 1/s; w2=10 1/s

Gruss
WK
derguteweka
52994
Moderator
 
Beiträge: 1044
Registriert: Freitag 18. August 2006, 15:47

Re: Brauche Hilfe bei Regelungstechnik Aufgabe

Neuer Beitragvon faeaoead am Freitag 23. Juni 2017, 13:49

spam
Zuletzt geändert von Bernd am Freitag 23. Juni 2017, 15:29, insgesamt 1-mal geändert.
faeaoead
60507
 
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 23. Juni 2017, 13:29
Postleitzahl: 25846
Land: Germany / Deutschland


Zurück zu Prüfungen und Hausaufgaben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast