Trennrelais o.ä. gesucht

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Trennrelais o.ä. gesucht

Neuer Beitragvon chris30o0 am Donnerstag 29. Dezember 2016, 23:59

Hi,

ich kenne mich relativ wenig mit dem Thema aus, daher fiel es mir auch schwer die SuFu/Google damit zu bemühen. Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.

Folgendes hätte ich gern im Auto:
Ein Raspberry Pi wird eingeschaltet, sobald Zündungsplus zur Verfügung steht.
Fällt Zündungsplus weg, soll der Pi allerdings nicht ausgeschaltet werden.
An Zündungsplus, sowie Dauerplus komme ich problemlos ran.

Das Ausschalten habe ich noch nicht ganz raus. Am liebsten wäre es mir, wenn die Stromzuführ wieder gekappt wird, nachdem der Pi heruntergefahren ist (sprich: Kein oder sehr geringfügiger Strom).
Möglich ist aber auch, dass der Pi einen Impuls sendet. Da ein Herunterfahren dann aber nicht mehr möglich ist und ich noch nicht genau weiß wie genau dieser Impuls aussehen kann, wäre mir Option 1 lieber.

Für weitere Ideen bin ich ebenfalls offen.
Wichtig ist nur, dass kein Schalter o.ä. involviert ist, der manuell von mir betätigt werden muss.


Gruß
Zuletzt geändert von chris30o0 am Donnerstag 29. Dezember 2016, 23:59, insgesamt 1-mal geändert.
chris30o0
Threadstarter
59636
 
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2016, 23:49
Postleitzahl: 63225
Land: Germany / Deutschland

Re: Trennrelais o.ä. gesucht

Neuer Beitragvon BernhardS am Samstag 31. Dezember 2016, 14:05

Nun, das muss man halt in die verschiedenen Aufgaben trennen.

Machen wir es mal in althergebrachter Technik:
- Der Pi wird grundsätzlich vom Dauerplus versorgt. Natürlich nicht direkt, sondern über ein Relais, das in der so genannten Selbsthaltung geschaltet ist - kann man googlen.
- Dieses Relais muss natürlich erst einmal eingeschaltet werden, dazu kann man das Zündungsplus verwenden. Das kann man beispielsweise so machen, daß man einen "fetten" - wie man heutzutage sagt - Kondensator von mehreren tausend µF zwischen Zündungsplus und Relaisspule schaltet. Der Ladestrom des zunächst leeren Kondensators reicht für sowas aus.
- Das Ausschalten selbst ist recht einfach. Man muss dem Kreis der Selbsthaltung nur unterbrechen. Aber wie?
- Zunächst brauchen wir ein Sensorelement für den Strom, den der Pi beim Betrieb zieht.
- wir haben etwa 12V, der Pi braucht aber nur 5V. Mit dem 7V dazwischen kann man was machen
- der allersparsamste Pi braucht ca. 80 mA, je nachdem welcher es ist und was er gerade tut kann es aber auch das 5-8 fache sein.
- Das eigentliche Sensorelement kann beispielsweise ein Widerstand sein, der so bemessen ist, daß der Spannungsabfall reicht um Transistor anzusteuern. Dieser hält dann die Abschaltmimik davon ab jetzt schon abzuschalten. Über diese Schaltung selbt denke ich momentan nicht nach.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
59638
Moderator
 
Beiträge: 3769
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland


Zurück zu Fragen zur Elektronik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast