Common Cathode mit 3x Meanwell LDD-350-L

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Common Cathode mit 3x Meanwell LDD-350-L

Neuer Beitragvon gernot1515 am Sonntag 22. Januar 2017, 08:39

Schönen guten Morgen,
ich bin neu in diesem Forum, drum erstmal Grüß Gott an alle!
Jetzt zu meinem Problem:
Ich versuche, eine RGB-Power-LED 10W mit 3x Meanwell LDD-350L unter Verwendung der PWM mittels Arduino zu regeln. Solange ich jede Farbe gesondert mit Anode und Kathode verbinde, funktioniert alles klaglos, sobald ich jedoch die Kathoden (minus) miteinander verbinde, beeinflussen die Ausgänge einander und es ist kein brauchbares Ergebnis (= Farbmischung) zu erzielen!
Meine Elektronikkenntnisse reichen leider nicht aus, darum meine Frage an Euch, ist es möglich, mit irgend einer zusätzlichen Beschaltung eine gemeinsame Kathode zu erreichen? Den Link zum Datenblatt für den LDD-350L hänge ich an, ebenso ein Bild der Schaltung...!
Danke für Eure Hilfe,

Gernot
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
gernot1515
Threadstarter
59772
 
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 22. Januar 2017, 08:01
Postleitzahl: 02460
Land: Austria / Österreich

Re: Common Cathode mit 3x Meanwell LDD-350-L

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Sonntag 22. Januar 2017, 13:22

Mit den LDD-350-L wirst du da keine Aussicht auf Erfolg haben. Bleibt nur eine andere Konstantstromquelle mit PWM zu verwenden. Die PWM macht nicht anderes als die Konstantstromquelle einfach ein und auszuschalten. Evl könntest du noch probieren ob es mit gemeinsamer Anode geht.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
59773
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2160
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Common Cathode mit 3x Meanwell LDD-350-L

Neuer Beitragvon Elektrolyt am Montag 23. Januar 2017, 11:36

Nimm Z-Dioden und schalte die jeweils hinter die LED. Der Strom fließt dann in eine Richtung und kann die anderen nicht mehr beeinflussen, wenn man sie verbindet.
Elektrolyt
59776
Junior Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2016, 17:47
Postleitzahl: 58566
Land: Germany / Deutschland

Re: Common Cathode mit 3x Meanwell LDD-350-L

Neuer Beitragvon gernot1515 am Montag 23. Januar 2017, 13:36

Danke vielmals,
die Idee mit den Zener-Dioden werde ich probieren, ich gebe dann kurz Bescheid!
Gernot
gernot1515
Threadstarter
59779
 
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 22. Januar 2017, 08:01
Postleitzahl: 02460
Land: Austria / Österreich

Re: Common Cathode mit 3x Meanwell LDD-350-L

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Dienstag 24. Januar 2017, 04:24

Eine normale Diode in Flussrichtung geschaltet erfüllt den gleichen Zweck. Das wird aber nicht funktionieren. Lese mal bitte das Datenblatt, da steht drin das Vout- nicht mit Vin- verbunden werden darf. Das dürfte auch auf die Verbindung mit einem anderen Vout- zutreffen. Den genauen Grund für diese Einschränkung kann ich dir ohne Kenntnis der Innenschaltung nicht nennen. Meine Vermutung ist es aber, das der Strom durch die LED im Zweig Vout- nach Vin- gemessen wird um den zu regeln.
Zuletzt geändert von der mit den kurzen Armen am Dienstag 24. Januar 2017, 04:25, insgesamt 1-mal geändert.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
59784
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2160
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland


Zurück zu Fragen zur Elektronik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


cron