Planungshilfe gesucht

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Planungshilfe gesucht

Neuer Beitragvon JanJan am Freitag 21. April 2017, 19:27

Hallo zusammen,

meine Elektronik Aktivitäten liegen nun schon einige Zeit zurück, aber werden jetzt wieder gebraucht. Und da habe ich mir gedacht, vielleicht gibt es jemanden der mir bei meinem Projekt helfen will. Ich benötige einen Schaltplan (und Einkaufliste :mrgreen: ) um für und mit meinem Sohn folgende Konstruktion zu bauen. Den Aufbau traue ich mir zu, auch würde ich mich mich in die Schaltung wieder einzuarbeiten. Aber vielleicht gibt es hier ja ein paar Tüftler, die das immer schon mal machen wollten :-)

Mit drei (oder 4) Schiebereglern (alternativ Klickschalter) möchten wir 3 (oder 4) Leuchtdioden Felder (jeweils ca. 5x5, also 25 Leuchtdioden) ein und ausschalten (durch die Schieberegler gerne gedimmt). Das Ganze soll wenn möglich mit einer 9V Batterie betrieben werden.

In Hoffnung auf ein paar freiwillige Helfer,
Jan
Zuletzt geändert von JanJan am Freitag 21. April 2017, 19:47, insgesamt 1-mal geändert.
JanJan
Threadstarter
60298
 
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 21. April 2017, 19:11
Postleitzahl: 45128
Land: Germany / Deutschland

Re: Planungshilfe gesucht

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Freitag 21. April 2017, 20:16

So dann mal etwas zum Nachdenken du willst 3 oder 4 Felder a 25 LED betreiben , das sind 75 oder 100 LED. Mit einer 9V Blockbatterie wird das nicht sehr lange leuchten. Also schon der erste Denkfehler denke da mal eher an ein 12V DC Netzteil mit wenigstens 1 A also 12V 12VA! So gehen wir mal von blauen LED aus da kannst du max 3 LED in Reihe an einen Vorwiderstand anschließen. Das wären also rund 33 Reihen a 33LED. Gehe mal von billigen Bastelled aus die haben max 20mA Stromaufnahme das sind dann 33 Reihen a 20mA = 660mA
So und wenn du das Feld mit 5*5 Led schalten willst benötigst du da eben einen Schalter je Feld. Vom In der Helligkeit regeln reden wir erst mal gar nicht Aber auch das Wäre möglich mit etwas Hilfe (zb je ein LM317 und ein Poti!)
Aber ob du nun das ganze Feld oder jede einzelne LED im Feld ansteuern willst ist noch völlig unklar! Also am Besten mal ein Bild erstellen wie du dir das Vorstellst. Dann können wir weiter sehen. Noch etwas mach dir mal die Grundlagen zu LED klar. (Farbe, Strom Flussspannung)
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
60299
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2160
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Planungshilfe gesucht

Neuer Beitragvon JanJan am Freitag 21. April 2017, 21:03

danke für die schnelle Antwort.

Die Idee ist das die Felder komplett geschaltet werden. Aber es müssen auch nicht zwingend 25 LEDs sein. Das war so die Erste Idee. Wenn man immer 3 LEDs glechzeitig ansteuert, kann ich mir auch gut vorstellen, dass man mit 10 Blöcken mit je 9 LEDs (3x3) gut zurecht kommt. dann jeweils einzeln mit einem Schalter. Also 90 LEDs, natürlich in verschiedenen Faben :-) Auf jeden Fall in bund.

Wir bauen für sein Kinderzimmer (Weltraum-Zimmer) ein kleines Cockpit ein. Und da dürfen natürlich Lichtefekte und viele schalter und Hebel nicht fehlen. Und wenn dann noch welche mit Funktion dabei sind, wie z.B. diese Lichter, wäre das wunderbar.

Bei weiteren LED Kriterien bin ich offen. Es müssen nicht die billig LEDs sein, wenn es damit nicht geht. Wenn es zu teuer wird, reduzieren wir einfach die Lichter :-)
JanJan
Threadstarter
60300
 
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 21. April 2017, 19:11
Postleitzahl: 45128
Land: Germany / Deutschland

Re: Planungshilfe gesucht

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Freitag 21. April 2017, 21:46

Wie gesagt da gibt es reichlich Möglichkeiten so etwas zu Basteln ein Paar Schalter Mehr und evl ein Paar Blinkleds dazwischen gewürfelt und schon sieht das etwas Bund und Wild aus. Bastelled reichen da fällig aus. ZB Conrad https://www.conrad.de/de/led-sortiment- ... 82224.html (mit etwas Glück sind da auch 2 Farb oder 3 Farbleds dabei. Und Steckernetzteile gibt es auch reichlich.
Hier mal etwas zum lesen https://www.elektronik-kompendium.de/si ... 201111.htm
Nebenbei LED gibt es auch Rechteckig und Dreieckig und nicht nur Rund
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
60302
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2160
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland


Zurück zu Fragen zur Elektronik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast