Einhell Schutzgasschweissgerät SGA 175 turbo

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Einhell Schutzgasschweissgerät SGA 175 turbo

Neuer Beitragvon Powerplay am Sonntag 25. Februar 2018, 03:18

Hallo Ihr da draussen,
hoffe es geht Euch allen gut.
Ich war mal wieder unterwegs und habe mir was Neues gebrauchtes besorgt oder angelacht.
Habe ja schon viel zum Schweissen gefragt - nun heute war es endlich soweit. Besagtes Gerät läuft - auch in der höchsten Stufe und die Schweissergebnisse sind nach anfänglichen Schwächen nun sehr zufriedenstellend - wenn das so bleibt, kann ich - wahrscheinlich mit Pausen meinen Laster damit schweissen. Auch die Sicherung bleibt drinnen, trotz 2 Verlängerungsrollen. Beim Kontrollieren vor der Inbetriebnahme ist mir aufgefallen, dass ein STeckkontakt heiss geworden sein muss - in der Vergangenheit - steht aber 220 V bei 16 A drauf - heute nach Test kontrolliert - alle anderen Steckkontakte kalt, dieser ca 40 Grad - vielleicht verlöte ich die Kabel, dann ist auch da Ruhe. Also alles supi.
Bei der ersten Inbetriebnahme ohne Last - einfach alle Wählbereiche durchgeschaltet und dann wieder ausgeschaltet - war alles o.k.
Anschliessend machte ich besagte Versuche , die dann eher mässig ausfielen - auch im Kurzlichtbogen. Dann hab ich es erst mal abgeschaltet - Druckminderer getauscht - dann wieder angeschaltet und horch :
Es brummte ganz dolle, wenn ich an der Pistole den Schweisskontakt Knopf drückte - auch ohne Last klang es bedrohlich - so als wollte mir gleich irgendwas um die Ohren fliegen.
Ich - da ich nicht wusste , was denn jetzt los war - erst mal auf den Tisch mit dem Teil und aufgemacht. Vorher ordendlich gesäubert...
Dann mit dem Auslöser gespielt und siehe da - das Brummen kommt weder von der Drossel oder dem Schweisstraffo - es kommt vom Schütz. Das Brummen vareiert. Habe das Schützgehäuse mal mit einem Kreutzschraubenzieher etwas beklopft ( ganz sachte) - siehe da -das Geräusch war fast verschwunden.

Habe nun schon eifrig in alten Beiträgen über brummende Schütze gelesen. Es hat so laut gebrummt, dass ich schon dachte der Traffo oder die Drossel hätte nen Schlag weg- hab dann trotzdem mal nochmal Schweissversuche unternommen und siehe da - jetzt hat die SGA 175 richtig Power .
Ist es normal, dass ich Funken sehen kann, wenn das oder der Schütz in der höchsten Schaltstufe Ein und Ausschaltet - also ohne dass ich schweisse. Auch ist das Klack Geräusch für mein Gefühl sehr laut.
Bei dem Schütz handelt es sich übrigens um ein Fantini Cosmi - Type HR0910-HR0901

Aufgefallen ist mir noch, dass Abgangseitig oder Ausgangsseitig, also vom Spannungseingang hin zum Schalter eine Klemme lose war - kann das auch zum Brummen führen - naja mach mich morgen - em heute mal ran - hatte gerade Wasser - das kommt hier , so wie es eben kommt - wer da ist - bekommt und wenn man verpennt - ist das Wasser weg - nadann - bis bald Euer Alex :welcome:
Der, der immer für Eure Inspirationen dankbar ist.
Powerplay
Threadstarter
61978
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 44
Registriert: Dienstag 7. November 2017, 18:13
Wohnort: Kanaren
Postleitzahl: 38591
Land: other / Anderes

Re: Einhell Schutzgasschweissgerät SGA 175 turbo

Neuer Beitragvon Bernd am Sonntag 25. Februar 2018, 11:19

Brummendes Relay? Brummen weg beim klopfen? auswechseln-das kann richtig heiss werden-Brandgefahr. Und die losen Klemmen natürlich nach ziehen. :pro:


ps unter dem Relais Typ finde ich nur Heizungsregler :me:
Zuletzt geändert von Bernd am Sonntag 25. Februar 2018, 11:23, insgesamt 1-mal geändert.
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

Das Leben ist zu kurz um alle Erfahrungen selbst zu machen
Benutzeravatar
Bernd
61981
Moderator
 
Beiträge: 1186
Registriert: Freitag 30. Mai 2003, 12:19
Wohnort: Edemissen
Postleitzahl: 31234
Land: Germany / Deutschland

Re: Einhell Schutzgasschweissgerät SGA 175 turbo

Neuer Beitragvon Powerplay am Sonntag 25. Februar 2018, 19:56

Hallo Bernd
Ich danke Dir sehr, dass Du Dich so schnell gemeldet hast - sowas ist wertvoll. Ich hoffe, dass es Dir gut geht und will Dir nun antworten. Vielleicht liesst ja der eine oder andere von Euch mit und hat auch noch eine Idee, wie wir das Teil wieder an den Start bekommen.

Zit.:
Brummendes Relay? Brummen weg beim klopfen? auswechseln-das kann richtig heiss werden-Brandgefahr.
Ich:
Ich versteh Dich ja - neu ist immer besser - is halt nur hier so ne Sache - Du weisst ja noch mit den Gleichrichterdioden von dem anderen Gerät hat das hier auch nicht geklappt - das einzige was dieser tolle Elektronik - Laden - wo sie alle hinlaufen - in Santa Cruz hatte - waren Gleichrichterdioden für 220 Volt und 50 Amp - sogar recht preiswert - nützt mir bei einem Scheissstrom von ca 26 Volt und geschätzen 100 Amp . oder etwas mehr allerdings herzlich wenig.
Werde mal versuchen das Teil zu öffnen - ja das habe ich schon mal mit Erfolg hinbekommen - da war das andere Gerät - Besagtes - und hatte keine Leistung mehr - dannach ging das dann wieder. freu

Gerne mach ich das auch nicht -is ne ziemliche Fummelei und am Ende weiss man nie - ob man s wieder hinbringt - wenn man bis zu den Kontakten und Federn auseinandernimmt.

Die Alternative - habe noch 2 Schütze mit ähnlichen Leistungsangaben - haben ebenfalls jeweils 4 Zu und 4 Abgänge - weiss bloss nicht ob sie teils in Ausgangsstellung geschlossen oder teils geöffnet sind.
Geb Dir mal die Typen - vielleicht kannst Du ja mal guggen - das wäre sehr nett von Dir - ich geh mal durchmessen derweil - immoment haben wir richtiges Pisswetter - recht selten hier immoment - das freut die Natur und mich auch.
Beides sind Wechselstrom Schütze!
Das eine ist ein
ABB B 12/30/10 -
Und das Andere ein : Telemeconloque oder so ähnlich
Type: LC .- D- 093 - A 65

Die technischen Daten von meinem :

V: kw HP
220 2,2 3

380 4 5,5

500 5,5 7,5

IFC:158-I ? 25A VDE 0650 BS 775 AC3

Fantini Cosmi
HR 0910
Listed 88C9
Ind. Cont. EQ
9A600VAC
Aux.Cont. A600

25 A 600 V AC


Zit.
Und die losen Klemmen natürlich nach ziehen. :pro:
Ich : Selbstverständlich.

Zit.
ps unter dem Relais Typ finde ich nur Heizungsregler :me:
Ich:
Nicht zufällig die für die Zündung des Lichtbogens - Einhell ist ja manchmal recht erfinderisch, wenn es um Bauteile geht - und die Zündung des Lichtbogens ist ja nun auch nicht so verschieden - solide aber eben preiswert muss es sein - das passt dann schon - notfalls Konkursmasse - das is dann richtig toll für die Ersatzteile - is halt was ganz Besonderes - mein Einhell - lach - hier im Privatbereich von den Canarios, wäre es das auf jeden Fall - is halt weit weg von der Industrie.

Ich finde übrigens auch bei längerem Stöbern keine Anleitung zu meinem tollen Gerät - vielleicht hat ja einer von Euch solch einen Oldi - oder kennt jemanden der jemanden kennt.... - würde zb. gerne die Polung von Elektrode und Masse ändern, um zu sehen, wie sich das auf das Schweissergebnis in der Realität auswirkt - hab nämlich ein paar dickere Sachen am Auto zu schweissen - da brauch ich Durchdringungsvermögen.

Wäre Ist es eigendlich für Testzwecke, ich meine kurzfristig möglich die Klemmen zum und vom Schütz weg zu überbrücken - nur um festzustellen, ob das Gerät sonst ruhig ist - beim Betrieb?

Wie ist das Wetter denn bei Euch?

Alles Gute Dir - Alex
.
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.
Da hast du Recht - sie wächst einfach zu schnell - muss man ja auch nicht soooo viel nachdenken.
Das Leben ist zu kurz um alle Erfahrungen selbst zu machen
Das Leben ist dazu da - alle Erfahrungen die möglich sind zu machen - wann der Hammer fällt und man andere machen darf - wissen wir nicht - macht es doch so spannend!

Hier noch ein paar Bilder
Bild

Bild

Bild
Die verwendete Kamera ist leider nicht die Beste, habe aber alles im Text erklärt - das ist das besagte Schütz.

Hier nun einige Schweissversuche. Bei denen, wo die Schweissnaht meilenweit übersteht, war der Schütz wohl nicht voll leitfähig - die anderen Proben stammen vom 2. Versuch.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Der, der immer für Eure Inspirationen dankbar ist.
Powerplay
Threadstarter
61986
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 44
Registriert: Dienstag 7. November 2017, 18:13
Wohnort: Kanaren
Postleitzahl: 38591
Land: other / Anderes

Re: Einhell Schutzgasschweissgerät SGA 175 turbo

Neuer Beitragvon anders am Sonntag 25. Februar 2018, 20:11

es kommt vom Schütz. Das Brummen vareiert. Habe das Schützgehäuse mal mit einem Kreutzschraubenzieher etwas beklopft ( ganz sachte) - siehe da -das Geräusch war fast verschwunden.
Ein bischen Rost oder anderer Dreck zwischen dem beweglichen und dem feststehenden Eisenkern des Elektromagneten reicht aus, damit ein Schütz schreit.
Zuletzt geändert von anders am Sonntag 25. Februar 2018, 20:14, insgesamt 1-mal geändert.
anders
61989
Moderator
 
Beiträge: 4300
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Einhell Schutzgasschweissgerät SGA 175 turbo

Neuer Beitragvon SAD am Sonntag 25. Februar 2018, 21:12

Weenn die Kurzschlußbrücke am Anker abgefallen ist, brummt es ganz ekelig
und schaltet nicht mehr richtig.
Dann entstehen Schmorstellen und die Kontakte brennen ab.
Im schlimmsten Fall fängt es an zu brennen.
Das Schütz muß erneuert werden.
Gruß SAD
SAD
61992
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1837
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Einhell Schutzgasschweissgerät SGA 175 turbo

Neuer Beitragvon Bernd am Sonntag 25. Februar 2018, 21:21

@ anders: meistens ist das so

@ Powerplay: die Fotos sind nicht die Besten, aber so weit ich das sehen kann ist das ein normales Leistungsschütz- überall erhältlich, die sind normalerweise Schließer


Schneefall und minus 7


schau mal ob da was passt

http://www.alle-bedienungsanleitungen.d ... nhell.html



http://iautomatyka.pl/wp-content/upload ... ycznik.pdf

zur Not habe ich noch einen Ex Kollegen in Porto de la Cruz
Zuletzt geändert von Bernd am Sonntag 25. Februar 2018, 21:40, insgesamt 5-mal geändert.
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

Das Leben ist zu kurz um alle Erfahrungen selbst zu machen
Benutzeravatar
Bernd
61993
Moderator
 
Beiträge: 1186
Registriert: Freitag 30. Mai 2003, 12:19
Wohnort: Edemissen
Postleitzahl: 31234
Land: Germany / Deutschland

Re: Einhell Schutzgasschweissgerät SGA 175 turbo

Neuer Beitragvon Powerplay am Samstag 17. März 2018, 10:27

Hallo Bernd und Forumgemeinde,
dacht hätte schon geantwotet - is wohl untergegeangen.
Danke Bernd für den Link - leider ist Einhell nicht die Firma, die es schert, was sie früher gebaut hat - habe im Netz aber ne Anleitung für das SGA 145 gefunden - sogar auf Deutsch - darin wird geschrieben, dass das SGA auch für Aluschweissen genutzt weden könnte - soweit ich mich informiert habe - schweisst man Alu aber mit WEchselstrom - aber immerhin hat meinSGA einen Kunststoffschlauch Einsatz im Vorschubschlauch - das is ja mal ein Anfang. Danke auch für den Ex Kollegen -werde vieleicht darauf zurückkommen - gute Leute mit Elektronik Wissen und Praxis hab ich hier noch keine gefunden - am Besten so a la McGiver.

Also - das Einhell Gerät is wieder am Start - Schütz komplett zerlegt , Kantakte ausgebaut - Drehmel war eine gorsse Hilfe beim Säubern und alles wieder zusammengebaut. Hat sogar noch die Prägung auf der Oberfläche - schlägt noch Funken auf der höchsten Stufe beim loslassen des Schalters vorne an der Pistole, vielleicht hätte ich noch die Kontaktfedern etwas dehnen sollen - aber auf 6 werde ich eh nicht soviel schweissen - 4 reicht für das Meiste - die ET Zeit auf 6 ist äusserst schwach -halt ein Einhell -aber für mein Stromnetz genau das Richtig - habe lediglich 16 Amp absicherung und laut Datenschild schluckt das Teil in Stellung 6 so an die 26 Amp. . Läuft aber trotzdem an 16 Amp max.
Mir solls recht sein!

Waurm ich heute schreibe - suche ein Buch, welches die Zusammenhänge der Bauteile in einem Gerät - z.B schutzgasschweissgerät ausführlich erklärt - auch mit den Hintergründen warum und wieso - Verbesserungsmöglichkeiten - Modifikationen eingeschlossen.
Mein Wunschbuch sollte sich mit elektrischen Geräten oder auch mechanischen Geräten beschäftigen - als Basis - das wäre schön und sehr inspirierend für mich.
Hier noch ein paar Bilder für Euch





Bild

Bild



Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Der, der immer für Eure Inspirationen dankbar ist.
Powerplay
Threadstarter
62282
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 44
Registriert: Dienstag 7. November 2017, 18:13
Wohnort: Kanaren
Postleitzahl: 38591
Land: other / Anderes

Re: Einhell Schutzgasschweissgerät SGA 175 turbo

Neuer Beitragvon Bernd am Samstag 17. März 2018, 15:33

da haste dir ja viel Mühe gegeben-Relais reparieren :top: - hab ich vor 30Jahren das letzte Mal gemacht. :sm12:
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

Das Leben ist zu kurz um alle Erfahrungen selbst zu machen
Benutzeravatar
Bernd
62293
Moderator
 
Beiträge: 1186
Registriert: Freitag 30. Mai 2003, 12:19
Wohnort: Edemissen
Postleitzahl: 31234
Land: Germany / Deutschland

Re: Einhell Schutzgasschweissgerät SGA 175 turbo

Neuer Beitragvon Powerplay am Samstag 17. März 2018, 18:08

hallo Bernd,
das ist hier relativ - macht die ganze Sache aber auch spannender. Die Zeit solch ein spezielles Schütz Relais zu besorgen -bzw. darauf zu warten bis dann auch das richtige und nicht das fast richtige da ist - ist bedeutend länger, als den alten Kram aufzubereiten - sprich putzen und fachgerecht wieder herzustellen. Das macht dann sogar Freude, als am laufenden Band andere Personen zu nerven, ob es denn das Teil nicht vielleicht doch noch zu bestellen gibt oder sie es vielleicht irgendwo rum liegen haben. Oft mals ist es auch so, dass Dir nicht weitergeholfen wird, ausser dass man Dich nach Santa Cruz schickt - das ist unsere Inselhauptstadt - dort soll es alles geben - wie damals bei diesen Gleichrichterdioden - Nalber heisst der Laden - ist sogar im Internet - aber bestellen - Fehlanzeige. Ansonsten kann eine Bestellung schon mal 4 Wochen dauern, da fällt einem die Entscheidung sich da ran zu machen und nach 1 Nacht das Teil wieder eingebaut vor sich zu haben - echt leicht.

Jetzt aber mal im Ernst - habt Ihr nicht eine Buchempfehlung für mich - eines wo drinsteht, wie die Bauteile im Zusammenhang miteinander arbeiten - so, dass es einem verständlich wird. Müsste es doch geben - Elektrotechnik -vom Europaverlag ist das einzige was mir da einfällt - habt Ihr noch andere Ideen - es geht ja ums reparieren. Da es keine Ersatzteile gibt, habe sich die Menschen aufs Neukaufen spezialisiert. Das geht sogar soweit, dass eine Maschine nicht repariert wird - Waschmaschine z.B. - sondern einfach weggeschmissen wird, nur weil der Schalter kaputt ist oder klemmt - da muss was Neues her.
Langsam haben diese Menschen aber mitbekommen, dass das neue Zeugs nicht mehr so robust , wie das alte ist - und nun wollen sie das alte repariert bekommen oder eben auf dem Flohmarkt kaufen.
Und da schlägt dann meine Stunde - bin schon ganz gut da drin -aber dazulernen kann ich immer .
Bid bald Euer Alex
Der, der immer für Eure Inspirationen dankbar ist.
Powerplay
Threadstarter
62294
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 44
Registriert: Dienstag 7. November 2017, 18:13
Wohnort: Kanaren
Postleitzahl: 38591
Land: other / Anderes

Re: Einhell Schutzgasschweissgerät SGA 175 turbo

Neuer Beitragvon SAD am Sonntag 18. März 2018, 21:40

Mit Büchern ist das so 'ne Sache, das einzigste, was Dir weiter helfen würde,
wäre der Schaltplan.
Nur den rückt keine Firma raus, die wollen,
das man das defekte Gerät zu ihnen bringt, zum reparieren.

Da aber viele Bauteile heuzutage mit Flüssigkunststoff oder dickem Lack
überzogen sind, kann man selten erkennen was für Bauteile verwendet wurden.

Zumal man die Bauteile dann nicht auswechseln kann, lohnt eine Reparatur nicht.

Ich habe in der Firma mind. 8 versch. Geräte zerlegt, überall das gleiche
Lack und Kunststoff-Problem.

Da hilft nur entsorgen, denn selbst die Herstellerfirmen reparieren sowas nicht.

Also ein Buch welches Dir alles aufzeigt gibts nicht, leider.
Gruß SAD
SAD
62305
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1837
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Einhell Schutzgasschweissgerät SGA 175 turbo

Neuer Beitragvon Powerplay am Montag 19. März 2018, 10:53

Hallo SAD - ja das kenne ich auch und die Substanzen aufzulösen - hab ich bisher noch keine Lösung gefunden.
Aber deshalb und weil ich von Elektronik leider (noch) nicht sooo viel Ahnung hab - dachte ich ja erst mal an Elektrik - deshalb die grösseren Geräte - wo noch richtig Hardware drin ist und wo man noch schrauben kann. Meine Reparaturen beziehen sich meisst auch auf ältere Geräte - wo es noch nicht die geplante Obsoleszenz kostenlos dazu gab - Geräte so bis 2000 - da war das noch nicht so verbreitet.
Es geht mir um Arbeitsprinzipien, damit ich mitdenken oder mich reindenken kann.

Na dann - gestern war ich auf dem Meer - segeln - traumhaft - war auch an der Pinne unseres Bootes - Gewicht 4 to - und immerhin 8.00 mtr. lang - aber leider nur schwacher Wind - aber zum lernen perfekt.

Liebe Grüsse an Alle und es lebe der Forumsgeist, der das alles hier möglich macht! Alex
Der, der immer für Eure Inspirationen dankbar ist.
Powerplay
Threadstarter
62308
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 44
Registriert: Dienstag 7. November 2017, 18:13
Wohnort: Kanaren
Postleitzahl: 38591
Land: other / Anderes

Re: Einhell Schutzgasschweissgerät SGA 175 turbo

Neuer Beitragvon Kern2016 am Freitag 16. November 2018, 06:35

Hallo
Ich habe ein problem mit meinem sga175 turbo
Und zwar ist der stufenschalter auseibander gefallen und nun weiss ich nicht wie die drähte vom trafo angeschlossen werden.
Die restlichen drähte sind beschriftet und kein problem.
Könnte mir eventuell einer weiterhelfen
Ein foto fom trafo mit beschriftung an welche stelle vom schalter welcher draht kommt wäre super .
Kern2016
63789
 
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 16. November 2018, 06:28
Postleitzahl: 56269
Land: Germany / Deutschland

Re: Einhell Schutzgasschweissgerät SGA 175 turbo

Neuer Beitragvon SAD am Sonntag 18. November 2018, 08:49

Moin Kern20161
Wenn Du Probleme mit dem Stufenschalter hast,
dann mache einen neuen Tread auf und hänge Dich nicht irgendwo dran.
Bilder wären nicht schlecht und sagen mehr als tausend Worte.
Groß und Kleinschreibung sind hier Standart und nicht alles klein schreiben.
img153.jpg

Unter der Adresse findest Du den Plan.
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von SAD am Sonntag 18. November 2018, 09:08, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß SAD
SAD
63791
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1837
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland


Zurück zu Fragen zur Elektronik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste