max. Drehmonet Asynkronmotor?

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Re: max. Drehmonet Asynkronmotor?

Neuer Beitragvon Hotliner am Samstag 13. Oktober 2018, 07:55

Hallo@TE!

Ein Atika Mischer welcher vorher von einem 2-Takt-Motor über eine Riemenscheibe angetrieben wurde, funkt. nicht annähernd mit Deinen leider NUR vorhandenen 230 Volt.

Wenn Du keinen Drehstrom für Verfügung hast, musst Du Dir einen auf 230Volt ausgelegten Mischer besorgen, die sind anders übersetzt u. gebaut, gibt es ja auch tw. billigst in der Bucht.

Schade um die investierte Zeit u. dafür falsch gekaufte HW!
Hotliner
63720
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 41
Registriert: Samstag 25. August 2018, 15:31
Postleitzahl: 00000
Land: Austria / Österreich

Re: max. Drehmonet Asynkronmotor?

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Samstag 13. Oktober 2018, 08:47

Wenn du diesen Motor im Dreieck an dem Frequenzumrichter betreibst läuft der auch mit voller Leistung. Und vernünftig arbeiten setzt auch vernünftiges Werkzeug voraus. Als Motorleitung kannst du dir auch von einem Elektriker die 5 adrige Zuleitung mit Ringkabelschuhen und Aderendhülsen vorbereiten lassen.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
63721
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2284
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: max. Drehmonet Asynkronmotor?

Neuer Beitragvon dabescht am Samstag 13. Oktober 2018, 14:20

hätte, hätte Fahrradkette...hinterher is man immer schlauer. Nochmal würd ichs wahrscheinlich nicht mehr so machen. Aber manche Dinge (bei mir die meisten) klappen und andere Dinge halt nicht so gut.

Natürlich hatte ich auch funktionierende gebrauchte auf dem Schirm. Allerdings sind die, die zur Zeit (Hochkonjunktur, alle Baumaschinen werden gebraucht) auf dem Markt sind teuer oder Schrott. Mein Mischer hat 20€ gekostet. Da war mal ein 1500 Mark-Profigerät. Deshalb sieht der auch nach 30 Jahren noch besser aus als ein 300€-Baumarkt-Teil nach 2 Monaten. Da ich schon viel gerettet habe (auch dank netter fachkundiger Foristen) bin ich das Projekt angegangen.

Was die 230 Volt angeht müsste das eigentlich reichen. So einen Mischer gibts nämlich in der Größe und Gewicht von Atika. 230Volt/800 Watt. Und die übersetzten das ganz ähnlich wie meiner mit zwei Keilriemenscheiben. Der Motor hat aber dort wohl nur halb viel u/min.

Ich werde, sobald ich Zeit habe den Motor über Dreieck anschließen und testen. Ich melde mich wieder.

Danke an alle die versuchen mir zu helfen :top:
dabescht
Threadstarter
63722
Junior Mitglied
 
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 9. Oktober 2018, 17:52
Postleitzahl: 74934
Land: Germany / Deutschland

Re: max. Drehmonet Asynkronmotor?

Neuer Beitragvon Hotliner am Samstag 13. Oktober 2018, 14:58

Hallo@TE!

Ähnlich, ist noch lange nicht ganz gleich, bzw. wenn die Mischmaschine mit 6 Schippen in die Knie geht, freut sich nur der Maurer, weil der immer bis zur nächsten vollen Schiebetruhe mit Material, zwischendurch eine Pause machen kann.
Tausende Euro für einen Bau, aber keine 300 für eine ordentliche Mischmaschine, damit was ruckzuck weitergeht!
Hotliner
63723
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 41
Registriert: Samstag 25. August 2018, 15:31
Postleitzahl: 00000
Land: Austria / Österreich

Re: max. Drehmonet Asynkronmotor?

Neuer Beitragvon SAD am Montag 15. Oktober 2018, 12:24

@ dabescht

Ein Elektrotechnik-Untericht befähigt niemanden zum Elektriker,
egal wie lange es her ist.

Der Motor ist eine Drehstrommaschine, d.h. er braucht 3 Phasen zum korrekten Lauf.

Den Motor kann man NUR mit 3x230V/50Hz im Dreieck laufen lassen.

Im Stern darf er an 3x400V/ 50Hz laufen.

Zu dem Pfusch gehört noch ein Notausschalter, sowie ein Motorschutzschalter.

Du hast als Laie NICHTS an solchen Maschinen zu suchen, das obliegt einzigst einem Fachmann.

Denn Du hast nicht das nötige Fachwissen, welches man braucht, um solche Maschinen fachgerecht anzuschliessen.
Zuletzt geändert von SAD am Montag 15. Oktober 2018, 12:27, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß SAD
SAD
63735
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1805
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: max. Drehmonet Asynkronmotor?

Neuer Beitragvon dabescht am Dienstag 16. Oktober 2018, 14:33

Hallo allerseits,
heute den Motor auf Dreieck geschalten. Ich schätz mal das Drehmoment hat sich verdreifacht :top:

Kann den Mischer jetzt randvoll machen, kein Problem. Auch bei 30 Herz.

Vielen Lieben dank an alle die mir konstruktiv geholfen haben. Super!

An alle anderen: Geht nicht, du darfst nicht, das kannst du nicht usw... gibts in meinem Wortschatz nicht.



p.s. und ein Notausschalter hat der Mischer auch.
dabescht
Threadstarter
63736
Junior Mitglied
 
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 9. Oktober 2018, 17:52
Postleitzahl: 74934
Land: Germany / Deutschland

Re: max. Drehmonet Asynkronmotor?

Neuer Beitragvon Hotliner am Dienstag 16. Oktober 2018, 15:38

Hallo@TE!

Nur wenn man sich die gezeigten Bilder ansieht, mit den div. Kabel + Schuhe + Farben, fällt einem so maches ein, wie: Marx war die Theorie, Murcks die Praxis!
Hotliner
63737
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 41
Registriert: Samstag 25. August 2018, 15:31
Postleitzahl: 00000
Land: Austria / Österreich

Re: max. Drehmonet Asynkronmotor?

Neuer Beitragvon dabescht am Dienstag 16. Oktober 2018, 20:17

hallo hotliner. du bist auch so ein "geht nicht, klappt nicht,kannst nicht" hattest du nicht drei posts vorher behauptet einen 2taktermische könne man nicht auf 230volt umbauen? hast dich geirrt, geht sehr gut! :mrgreen: aber kannst ja noch ein bisschen an den farben der kabel rumnölen um von deinem irrtum abzulenken :lol:
dabescht
Threadstarter
63738
Junior Mitglied
 
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 9. Oktober 2018, 17:52
Postleitzahl: 74934
Land: Germany / Deutschland

Re: max. Drehmonet Asynkronmotor?

Neuer Beitragvon Hotliner am Dienstag 16. Oktober 2018, 20:44

Hallo@TE!

Es haben schon viele geschrieben, dass es nun angeblich funktioniert, fragt sich immer nur wie lange noch, kontrollieren können wir es sowieso, von hier aus nicht.

Bei Deiner Grammatik "Drehmonet Asynkronmotor" mit 30 "Herz", denke ich immer wenn wer so arbeitet, wie er schreibt, alle Achtung bzw. Vorsicht!
Hotliner
63739
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 41
Registriert: Samstag 25. August 2018, 15:31
Postleitzahl: 00000
Land: Austria / Österreich

Re: max. Drehmonet Asynkronmotor?

Neuer Beitragvon dabescht am Mittwoch 17. Oktober 2018, 05:20

wie lang der mischer geht kann ich natürlich auch nicht sagen. da ich aber die bauteile überdimensioniert habe im vergleich zu der industrie bin ich mal optimistisch.

by the way: die grammatik stimmt. das sind rechtschreibfehler. liegt hauptsächlich an dicken fingern und kleinem smartphone.

bestätigt aber nur meine meinung über leute wie dich.
dabescht
Threadstarter
63741
Junior Mitglied
 
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 9. Oktober 2018, 17:52
Postleitzahl: 74934
Land: Germany / Deutschland

Re: max. Drehmonet Asynkronmotor?

Neuer Beitragvon Hotliner am Mittwoch 17. Oktober 2018, 07:45

Auch mit dicken Fingern sollte man immer noch die Shift-Taste finden können.

Aber das Kennzeichen der Unbegabten ist: Sie wollen trotzdem alles selber machen, egal welches Kabel gerade zur Verfügung steht, GN/GE ist "Ausschliesslich dem Schutzleiter" vorbehalten!
Hotliner
63742
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 41
Registriert: Samstag 25. August 2018, 15:31
Postleitzahl: 00000
Land: Austria / Österreich

Re: max. Drehmonet Asynkronmotor?

Neuer Beitragvon dabescht am Mittwoch 17. Oktober 2018, 10:27

ich fasse zusammen:
- meine idee inkl. umsetzung
funktioniert. auch wenn so ein schlauer auskenner wie du behauptet, dass es nicht ginge. ergo: ich hab recht, du nicht!

- fachgerechte, vorschriftsmässige ausführung: eher nicht. hast du recht. habe ich allerdings auch nicht für mich beansprucht. mir ist (und auch dem strom) die farbe der ummantelung ziemlich egal.
dabescht
Threadstarter
63743
Junior Mitglied
 
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 9. Oktober 2018, 17:52
Postleitzahl: 74934
Land: Germany / Deutschland

Re: max. Drehmonet Asynkronmotor?

Neuer Beitragvon Hotliner am Mittwoch 17. Oktober 2018, 10:57

Wenn ich mir die Bilder vom 12. 10. angucke, kann einem fast schlecht werden, nicht nur dem Motor.
Hotliner
63744
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 41
Registriert: Samstag 25. August 2018, 15:31
Postleitzahl: 00000
Land: Austria / Österreich

Re: max. Drehmonet Asynkronmotor?

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Mittwoch 17. Oktober 2018, 14:24

Fakt Sicherheit geht vor Funktion und das was du da abgeliefert hast ist mehr als Unsicher! Die Gelb/grüne Ader ist einzig und allein dem Schutzleiter vorbehalten! Noch etwas wenn du denkst , das dein Motor mit 30 Hz länger lebt als mit 50 Hz betrieben bist du auf dem Holzweg! Dir kann die Wicklung des Motors wegen fehlender Kühlung durchaus abbrennen. Wenn du so arbeitest wie du schreibst ist es mit der Qualität auch nicht sehr Weit!
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
63745
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2284
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: max. Drehmonet Asynkronmotor?

Neuer Beitragvon BernhardS am Mittwoch 17. Oktober 2018, 18:02

Die Abfolge: der eine schreibt "es funktioniert, was wollt ihr denn" und zwei andere schreiben "was Du machst ist ganz furchtbar" liefert keine Information. Daher sollten wir das beenden.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
63746
Moderator
 
Beiträge: 4027
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Vorherige

Zurück zu Fragen zur Elektronik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 20 Gäste