Elektronische Sicherung/Strombegrenzung

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Elektronische Sicherung/Strombegrenzung

Neuer Beitragvon OneEarth am Sonntag 25. November 2018, 15:54

Hallo,

ich bräuchte eine elektronische Sicherung, welche den Strom auf 5 mA
begrenzt. Ich weiß nur leider nicht was für einen elektrischen
Widerstand so eine Sicherung hat/haben könnte, aber da ich denke das
dieser relativ gering sein wird, muss die Sicherung höchstens 5-12 Volt
aushalten. Es gibt doch bestimmt Sicherungen welche mithilfe von dem
induzierten Magnetfeld den Strom bestimmen können. Die Sicherung sollte
einbaubar/einfügbar sein in ein Kabel. Bitte keine FI Schutzschalter,
denn diese sind leider viel zu groß.Ich möchte ein Antistatisches
Armband, welches anstatt des 1 MOhm Widerstands diese Sicherung als
Stromunfallsicherung trägt. Ich weiß das man Statische Elektrizität
nicht instantan abladen möchte, aber ich sehe einen anderen Zweck vor :)

Vielen Dank im Vorraus für die Antworten :)
OneEarth
Threadstarter
63797
 
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 25. November 2018, 15:51
Postleitzahl: 90491
Land: Germany / Deutschland

Re: Elektronische Sicherung/Strombegrenzung

Neuer Beitragvon anders am Montag 26. November 2018, 15:11

aber ich sehe einen anderen Zweck vor
Dann beschreibe den doch, anstatt das, was du nicht möchtest.
anders
63802
Moderator
 
Beiträge: 4301
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Elektronische Sicherung/Strombegrenzung

Neuer Beitragvon SAD am Montag 26. November 2018, 15:48

Moin!
OneEarth hat geschrieben: Es gibt doch bestimmt Sicherungen welche mithilfe von dem
induzierten Magnetfeld den Strom bestimmen können.


Na klar gibts sowas, nutzt man zur Steuerung des Warpantriebes. :me:

OneEarth hat geschrieben:Die Sicherung sollte
einbaubar/einfügbar sein in ein Kabel.


Uuh, das kenn' ich, solche Albträume hatte ich auch mal. :pro:
Gruß SAD
SAD
63805
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1839
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Elektronische Sicherung/Strombegrenzung

Neuer Beitragvon BernhardS am Dienstag 27. November 2018, 18:38

Jeden einzelnen Punkt kann man verwirklichen. Auch 5mA kann man magnetisch messen, auch wenn das nicht unbedingt üblich ist. Das muss aber auch gar nicht sein.
Man kann auch eine Strombegrenzung auf 5 mA sehr einfach verwirklichen. Das findet sich per Google wenn man Konstantstrom und FET als Suchbegriff verwendet. Ein FET der zwischen Source und Gate kurzgeschlossen ist läßt einige mA durch. Man kann zwei parallel schalten, eventuell muss noch ein kleiner Widerstand rein. Das ist auf jeden Fall recht klein.
Man müsste aber schon wissen, welche Spannung dahinter steht. Die FET halten nicht unendlich viel aus.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
63830
Moderator
 
Beiträge: 4046
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Elektronische Sicherung/Strombegrenzung

Neuer Beitragvon SAD am Dienstag 27. November 2018, 18:47

@ BernhardS
OneEarth hat geschrieben:muss die Sicherung höchstens 5-12 Volt aushalten.

So wie ich das gelesen habe, soll diese ominöse Sicherung in einer Ader (Kabel) liegen,
so wie eine übliche fliegende Sicherung.
Gruß SAD
SAD
63834
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1839
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Elektronische Sicherung/Strombegrenzung

Neuer Beitragvon BernhardS am Mittwoch 28. November 2018, 17:13

Ja, das kann er ja wollen. Ein FET in der Bauweise SMD ist doch sowas von klein, so klein hat er sich das bestimmt nicht vorgestellt.
Hab ich 12V überlesen? Na dann ist es ja kein Problem.

Lieber Fragesteller: Hast Du einen eher feinen Lötkolben? Wie weit hast Du es zum nächsten C*nrad?
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
63842
Moderator
 
Beiträge: 4046
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Elektronische Sicherung/Strombegrenzung

Neuer Beitragvon anders am Mittwoch 28. November 2018, 19:44

muss die Sicherung höchstens 5-12 Volt
aushalten
Aushalten ist nicht das Gleiche wie abschalten.

Ich möchte ein Antistatisches
Armband, welches anstatt des 1 MOhm Widerstands diese Sicherung als
Stromunfallsicherung trägt
Ich ahne, dass das irgend ein Unfug wie ein Elektroschocker werden soll.
anders
63844
Moderator
 
Beiträge: 4301
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Elektronische Sicherung/Strombegrenzung

Neuer Beitragvon Hotliner am Mittwoch 28. November 2018, 20:33

Wo genaue Informationen fehlen, da wachsen dann leider die Gerüchte!

Bzw., mit einer gezielten Gegenfrage, efährt man bereits oft die halbe Wahrheit.

p.s.: Normal sollte man ohne genaue Detailinformationen, was es wirklich werden soll, gar nicht mal antworten.

LG.
Zuletzt geändert von Hotliner am Mittwoch 28. November 2018, 20:58, insgesamt 1-mal geändert.
Wer hilft, wo fördern reicht, schädigt.
Hotliner
63845
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 59
Registriert: Samstag 25. August 2018, 15:31
Postleitzahl: 00000
Land: Austria / Österreich

Re: Elektronische Sicherung/Strombegrenzung

Neuer Beitragvon Kleinspannung am Mittwoch 28. November 2018, 23:08

Kleinspannung
63847
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 120
Registriert: Freitag 21. November 2014, 17:09
Postleitzahl: 01809
Land: Germany / Deutschland


Zurück zu Fragen zur Elektronik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste