5V Stromkreis bei 0.5V Trigger schließen

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Moderator: Moderatorengruppe

5V Stromkreis bei 0.5V Trigger schließen

Neuer Beitragvon rndevfx am Donnerstag 7. Februar 2019, 07:26

Hallo zusammen,

ich habe einen Stromkreis mit einer Spannung von 5V, der geöffnet ist. Bei einem externen Trigger von 0.5V möchte ich diesen Stromkreis dann schließen. Ein Relais, das bei einer Spannung von 0.5V schließt ist ja extrem schwer zu finden - ist ein Aufbau mit einem Transistor sinnvoll oder gibt es schon einen IC, der das macht?

Hintergrund: Ich habe einen 3D-Drucker, dessen End-Stop ich gerne durch einen digitalen Abstandsmesser ersetzen möchte. Durch den geschlossenen mechanischen End-Stop liefen 5V. Der digitale Abstandsmesser hingegen triggert lediglich 0.5V. Nun wollte ich den alten 5V End-Stop Stromkreis festsetzen und dann durch den Trigger von 0.5V vom digitalen Abstandsmesser dann öffnen, bzw. schließen, wenn keine Spannung anliegt.
rndevfx
Threadstarter
64316
 
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 7. Februar 2019, 07:07
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: 5V Stromkreis bei 0.5V Trigger schließen

Neuer Beitragvon BernhardS am Donnerstag 7. Februar 2019, 12:12

Also ich würde das Signal verstärken. Die Stromversorgung des Geräts kann man vermutlich problemlos verwenden. Persönlich bevorzuge ich Operationsverstärker. Die haben auch den Vorteil, daß man das Siganl nicht stark beeinflusst.
Für Grundatzfragen empfehle ich gerne die Seite Elektronik Kompendium.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
64317
Moderator
 
Beiträge: 4119
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: 5V Stromkreis bei 0.5V Trigger schließen

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Donnerstag 7. Februar 2019, 16:25

Ich habe einen 3D-Drucker, dessen End-Stop ich gerne durch einen digitalen Abstandsmesser ersetzen möchte.
Wie wäre es mal damit da ordentliche Angaben zu deinem digitalen Abstandssensor zu machen zb Typ und Hersteller. Mitunter reicht es da sogar dessen Ausgang richtig zu beschalten.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
64320
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2374
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: 5V Stromkreis bei 0.5V Trigger schließen

Neuer Beitragvon anders am Donnerstag 7. Februar 2019, 18:44

Durch den geschlossenen mechanischen End-Stop liefen 5V. Der digitale Abstandsmesser hingegen triggert lediglich 0.5V.
Vermutlich weil du ihn falsch betreibst.
Die 0,5V hören sich nach der Verwendung eines Open-Collector-Ausgangs an.
Dann könnte ein Pull-Up-Widerstand (z.B. 4,7k nach +3,3V oder +5V) Abhilfe schaffen.
Zuletzt geändert von anders am Donnerstag 7. Februar 2019, 18:46, insgesamt 1-mal geändert.
anders
64322
Moderator
 
Beiträge: 4409
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: 5V Stromkreis bei 0.5V Trigger schließen

Neuer Beitragvon rndevfx am Freitag 8. Februar 2019, 07:09

Vielen Dank für die Antworten und die Anregungen!!
Im Anhang habe ich jetzt einmal das Datenblatt angehängt.
Korrektur: Es ist ein induktiver Näherungsschalter - ein SN04-N
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
rndevfx
Threadstarter
64324
 
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 7. Februar 2019, 07:07
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: 5V Stromkreis bei 0.5V Trigger schließen

Neuer Beitragvon anders am Freitag 8. Februar 2019, 11:32

Es ist also genau so, wie ich vermutet habe:
Den Ausgang des Sensors bildet ein npn-Transistor, der im aktivierten Zustand den Anschluss K mit dem negativen Pol der Versorgung, Anschluß U, verbindet.
Im nicht aktivierten Zustand tut der Transistor nichts, der Anschluß K geht quasi ins Leere.

Damit an K eine positive Spannung von 5V (im nicht aktivierten Fall) erscheint, brauchst du deshalb den bereits von mir erwähnten (und im Datenblatt auch eingezeichneten) Pull-Up-Widerstand nach +5V.
Dann bekommst du im Ruhezustand ein Spannung von +5V und im aktivierten Zustand 0V am Ausgang des Sensors.
Falls das die falsche Reihenfolge ist, so kann man die Verhältnisse relativ leicht umdrehen.

Vermutlich hast du aber ausser deiner falschen Annahme über die Funktion des Sensors noch einen schlimmeren Fehler:
Laut Datenblatt braucht dieser Sensor eine Versorgungsspannung von mindestens 12V.
Ich wüsste nicht, wo du eine so hohe Spannung in einem Ardino-System abholen kannst.

Für einen Funktionstest könntest du allerdings einfach zwei 9V-Batterieen hintereinander schalten um 18V zu bekommen.
Den Pull-Up-Widerstand darfst du allerdings nie, wie im Datenblatt gezeigt, an die hohe Versorgungsspannung des Sensors anschliessen, sondern nur an die +5V deines Ardino!
anders
64325
Moderator
 
Beiträge: 4409
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46


Zurück zu Fragen zur Elektronik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste