Suche einfachste Polwendeschaltung (per Taster ausgelöst)

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Suche einfachste Polwendeschaltung (per Taster ausgelöst)

Neuer Beitragvon berndk am Freitag 15. März 2019, 22:40

Hallo zusammen,

ein Modelleisenbahnthema:
Drehscheibe (Zweileiter-Gleichstrom) -> diese kann sich um 180° drehen -> die Versorgungsspannung muß "auf dem Weg" umgepolt werden damit es keinen Kurzen gibt.

Natürlich gibts dafür fertige Schaltungen , ich würde mir das lieber selbst bauen.

Ich hatte mir das so vorgestellt:
- die Drehscheibenachse steht bei mir nach unten weit genug heraus, daß ich dort eine Art Schaltnocke anbringen kann
- diese betätigt einen Schnappschalter mit Rollenhebel
- der Taster schaltet ein Relais mit 2x um, welches die Gleise auf der Drehscheibe bei jedem neuen Tasterimpuls umpolt

Frage:
Kann man die Aufgabe überhaupt nur per Taster und Relais lösen? Mit einem bistabilen Relais geht das nicht, da nur ein Taster vorhanden ist. Ein Signalrelais kann nur Momentkontakt, das geht auch nicht. So zumindest mein lückenhafter Kenntnisstand.

Gruß
Bernd
berndk
Threadstarter
64530
Junior Mitglied
 
Beiträge: 15
Registriert: Montag 1. Februar 2016, 18:51
Postleitzahl: 78315
Land: Germany / Deutschland

Re: Suche einfachste Polwendeschaltung (per Taster ausgelöst

Neuer Beitragvon Kleinspannung am Freitag 15. März 2019, 23:26

2x UM ist schon mal richtig.
Aber ansonsten ist entweder bei dir oder mir der Denkfehler.
Du fährst mit der Lok auf die Drehscheibe ein.
Dann musst meiner Meinung nach erst mal dafür sorgen,das sie an der Endposition anhält.
Also,Fahrspannung mittels Lichtschranke,Gleiskontakt etc. abschalten.
Dann drehen,und dann mit umgekehrter Polarität wieder zuschalten.
Meine Modellbahnzeit ist schon viele Monde her,aber ich behaupte,nur mit einem Relais und einem Nockenschalter wird das nix.
Ich persönlich würde ja nen kleinen Microprofessor mit der Aufgabe betrauen,aber das ist ne andere Geschichte... :wink:
Kleinspannung
64531
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 135
Registriert: Freitag 21. November 2014, 17:09
Postleitzahl: 01809
Land: Germany / Deutschland

Re: Suche einfachste Polwendeschaltung (per Taster ausgelöst

Neuer Beitragvon berndk am Samstag 16. März 2019, 07:59

Du interpretierst zu viel hinein. Es geht nur um die Polwendung. Vollautomation hat mich nie interessiert, es wird alles von Hand gesteuert. Die Polwendung könnte man auch einfach per Kippschalter erledigen, aber das geht garantiert regelmäßig in die Hose weil man am nächsten Tag nicht mehr weiß, wie gerade gepolt ist.
Zuletzt geändert von berndk am Samstag 16. März 2019, 08:02, insgesamt 2-mal geändert.
berndk
Threadstarter
64534
Junior Mitglied
 
Beiträge: 15
Registriert: Montag 1. Februar 2016, 18:51
Postleitzahl: 78315
Land: Germany / Deutschland

Re: Suche einfachste Polwendeschaltung (per Taster ausgelöst

Neuer Beitragvon berndk am Samstag 16. März 2019, 09:08

betrachtet die Aufgabe vielleicht einfach losgelöst von der Modellbahn:

Mit nur einem Taster sollen zwei Pole gewechselt werden. Bei jeder erneuten Tasterbetätigung wieder Polwechsel. Stromstärke max 3A (Kurzschlußschwelle Netzteil), die Regel sind max. 400 mA. Per Relais war ein Gedanke von mir, wenn das nicht geht bin ich natürlich offen für Alternativen.

Gruß
Bernd
Zuletzt geändert von berndk am Samstag 16. März 2019, 09:09, insgesamt 1-mal geändert.
berndk
Threadstarter
64535
Junior Mitglied
 
Beiträge: 15
Registriert: Montag 1. Februar 2016, 18:51
Postleitzahl: 78315
Land: Germany / Deutschland

Re: Suche einfachste Polwendeschaltung (per Taster ausgelöst

Neuer Beitragvon berndk am Samstag 16. März 2019, 11:43

im Grunde wäre ein Eltako S81-002-12V genau das das Richtige...wenn's das noch gäbe
berndk
Threadstarter
64537
Junior Mitglied
 
Beiträge: 15
Registriert: Montag 1. Februar 2016, 18:51
Postleitzahl: 78315
Land: Germany / Deutschland

Re: Suche einfachste Polwendeschaltung (per Taster ausgelöst

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Samstag 16. März 2019, 11:59

Dann bau dir doch das nach, mit einem normalem Eltako und einen Relais mit 2 Wechslern.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
64539
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2348
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Suche einfachste Polwendeschaltung (per Taster ausgelöst

Neuer Beitragvon Bernd am Samstag 16. März 2019, 12:02

Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

Das Leben ist zu kurz um alle Erfahrungen selbst zu machen
Benutzeravatar
Bernd
64540
Moderator
 
Beiträge: 1218
Registriert: Freitag 30. Mai 2003, 12:19
Wohnort: Edemissen
Postleitzahl: 31234
Land: Germany / Deutschland

Re: Suche einfachste Polwendeschaltung (per Taster ausgelöst

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Samstag 16. März 2019, 12:14

Polwender.GIF
Alternativ tun es auch 2 Microschalter mit Wechsler und ein entsprechender Nocken auf der Welle . Je nach Stellung des Nockens ist S1 oder S2 betätigt. Dreht sich der Nocken ist der Stromfluss unterbrochen.
Dein Nocken hat nur eine Aussparung , so das nur S1 oder S2 umschalten kann.
In der Zeichnung ist kein Schalter betätigt, so das an beiden Seiten des Motors der + Pol anliegt.
Je nachdem welcher Schalter umschaltet legt dieser den Minuspol an den Motor. Da Schalter S1 und S2 nie gleichzeitig schalten können wegen der Aussparung in der Nockenscheibe wird die Spannung eben bei jeder 180 Grad Drehung umgeschaltet.
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von der mit den kurzen Armen am Samstag 16. März 2019, 12:18, insgesamt 1-mal geändert.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
64541
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2348
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Suche einfachste Polwendeschaltung (per Taster ausgelöst

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Samstag 16. März 2019, 12:20

Bernd nee geht nicht da 230V Spulenspannung.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
64542
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2348
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Suche einfachste Polwendeschaltung (per Taster ausgelöst

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Samstag 16. März 2019, 12:26

noch einfacher macht man so etwas mit 2 Schleifringen und schlägt so gleich 2 Fliegen mit einer Klappe. Den an das Gleis auf der Drehscheibe musst du ja auch die Spannung bringen.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
64543
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2348
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Suche einfachste Polwendeschaltung (per Taster ausgelöst

Neuer Beitragvon Bernd am Samstag 16. März 2019, 13:20

der mit den kurzen Armen hat geschrieben:Bernd nee geht nicht da 230V Spulenspannung.



Mist, nicht gesehen, https://www.reichelt.de/signalrelais-12 ... D_BwE&&r=1

:sm12:
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

Das Leben ist zu kurz um alle Erfahrungen selbst zu machen
Benutzeravatar
Bernd
64544
Moderator
 
Beiträge: 1218
Registriert: Freitag 30. Mai 2003, 12:19
Wohnort: Edemissen
Postleitzahl: 31234
Land: Germany / Deutschland

Re: Suche einfachste Polwendeschaltung (per Taster ausgelöst

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Samstag 16. März 2019, 15:58

Das bistabile Relais wäre möglich, nur benötigst du zum Setzen und Rücksetzen einen Wechslertaster. Dieses Relais hat 2 Spulen , je eine zum Setzen und eine zum Rücksetzen.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
64546
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2348
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Suche einfachste Polwendeschaltung (per Taster ausgelöst

Neuer Beitragvon berndk am Samstag 16. März 2019, 17:02

Hallo zusammen,

Dann bau dir doch das nach, mit einem normalem Eltako und einen Relais mit 2 Wechslern.
das wäre wohl in Ermangelung eines 12V Eltako mit 2 Wechslern momentan die einfachste Alternative

geht der?
für 230V gäbs noch einen entsprechenden Eltako (S81-002-230V, für die Hälfte Geld), aber 12V wären mir schon lieber. Wobei ich dazu sagen kann, ich muß an der Stelle sowieso eine Extrawurst braten da keine 12V vorhanden (ich schalte alles von Hand und fahre digital)

(Spezial-)Nocken, Schleifringe...
sicher, aber wozu wenn es auch einfacher ginge (ich habe schon genug Baustellen ;-)) Die Nocke für den Rollentaster besteht einfach aus der herausstehenden Madenschraube eines Stellrings der genau auf die Achse passt. Die Drehscheibe ist bereits serienmäßig über Schleifringe mit Strom versorgt, das ist keine Selbstgebaute. Nur die Achse ist zusätzlich dran.

Das bistabile Relais wäre möglich, nur benötigst du zum Setzen und Rücksetzen einen Wechslertaster.
genau das ist mein Problem. Gibt es Miniatur-Wechseltaster? Ich habe keine gefunden bzw. nur die Varianten für Unterputz-Dosen.

Gruß
Bernd
Zuletzt geändert von berndk am Samstag 16. März 2019, 17:03, insgesamt 2-mal geändert.
berndk
Threadstarter
64548
Junior Mitglied
 
Beiträge: 15
Registriert: Montag 1. Februar 2016, 18:51
Postleitzahl: 78315
Land: Germany / Deutschland

Re: Suche einfachste Polwendeschaltung (per Taster ausgelöst

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Samstag 16. März 2019, 17:57

https://www.reichelt.de/snap-action-mik ... D_BwE&&r=1
Das ist zb ein Microschalter mit Wechsler und wenn du davon 2 einsetzt und die entsprechend durch die Nockenscheibe (deinen Stellring mit Schraube umgeschaltet werden dürfte dein Problem auch so gelöst werden ohne Relais ! Deine Stellschraube wird ja wohl bei den verschiedenen Stellungen der Scheibe auch verschiedene lagen annehmen!
Das Datenblatt zu dem Schalter kannst du auch von der verlinkten Seite runterladen. Schwarz = com , rot = NC weis =NO das bedeutet unbetätigt ist Schwarz mit Rot verbunden und betätigt ist schwarz mit weis verbunden.
In meiner Zeichnung liegt der Motor an den beiden Com der beiden Microschalter an und der Pluspol an der roten Leitung.
Betätigt deine Stellschraube nun einen der beiden Microschalter so schaltet dieser den Minuspol an den Motor ( an dein Gleis)
Zuletzt geändert von der mit den kurzen Armen am Samstag 16. März 2019, 18:05, insgesamt 2-mal geändert.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
64549
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2348
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Suche einfachste Polwendeschaltung (per Taster ausgelöst

Neuer Beitragvon berndk am Samstag 16. März 2019, 18:58

Betätigt deine Stellschraube nun einen der beiden Microschalter so schaltet dieser den Minuspol an den Motor ( an dein Gleis)

Das Problem der Snap Action Schalter für diese Anwendung ist: Sie verbleiben nicht in der geschalteten Stellung wenn "wieder losgelassen" (oder gibt es welche die dies tun). Es gibt nur einen Momentkontakt. Daher gehts nicht ohne Relais. Entweder Eltako (oder baugleiche) oder bistabil mit passender Ansteuerung. Mit einem Signalrelais bin ich schon reingefallen, da ich noch nicht wußte, daß die Teile wie die Microschalter (als Taster) in die Ausgangsposition zurückspringen nach Spannungsabfall.

Wenn die Polwendung nur für eine Stellung der Drehscheibe verwendet würde, könnte man das so machen wie Du beschreibst. Nach dem Wenden/Umpolen kann die Scheibe allerdings 9 Abgänge bedienen.

Was ich noch nicht erwähnt hatte - die Polwendung sollte so schnell wie möglich erfolgen, da Digitalloks mit Sound sonst Aussetzer haben können.
Zuletzt geändert von berndk am Samstag 16. März 2019, 19:15, insgesamt 3-mal geändert.
berndk
Threadstarter
64551
Junior Mitglied
 
Beiträge: 15
Registriert: Montag 1. Februar 2016, 18:51
Postleitzahl: 78315
Land: Germany / Deutschland

Nächste

Zurück zu Fragen zur Elektronik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste