Stromgerät Auswahl

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Stromgerät Auswahl

Neuer Beitragvon Nukitaz am Montag 6. Mai 2019, 11:38

Was ist besser ein Stromgerät mit einen Innenwiderstand von 1,3kOhm oder mit 130kOhm? Weniger ist besser oder? also 1,3kOhm!
Nukitaz
Threadstarter
64732
Junior Mitglied
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 29. April 2019, 09:31
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromgerät Auswahl

Neuer Beitragvon Kleinspannung am Montag 6. Mai 2019, 13:59

Was verstehst du unter Stromgerät? :me:
Kleinspannung
64734
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 133
Registriert: Freitag 21. November 2014, 17:09
Postleitzahl: 01809
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromgerät Auswahl

Neuer Beitragvon anders am Montag 6. Mai 2019, 16:57

Weniger ist besser oder? also 1,3kOhm!
Ich vermute, dass du eine Stromquelle oder eine Stromsenke meinst.
Die sollen einen möglichst hohen Innenwiderstand haben.
Das resultiert aus dem ohmschen Gesetz und der Forderung, dass sie bei unterschiedlichsten Spannungen genau den gleichen Strom liefern (oder aufnehmen) sollen. Innenwiderstände von 1MΩ und mehr bei Strömen in der Größenordnung von 100mA sind durchaus machbar.

Das Gegenteil davon sind Spannungsqellen.
Sie haben einen möglichst geringen Innenwiderstand und verändern die abgegebe Spannung bei unterschiedlicher Belastung fast nicht. Beispiel sind stabilisierte Netzteile aber auch Autobatterien mit Inenwiderständen im Bereich von wenigen mΩ.

Beachte den Unterschied der Groß und Kleinschreibung der Präfixe m und M !
anders
64735
Moderator
 
Beiträge: 4379
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Stromgerät Auswahl

Neuer Beitragvon Nukitaz am Montag 6. Mai 2019, 18:31

Hier
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nukitaz
Threadstarter
64736
Junior Mitglied
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 29. April 2019, 09:31
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromgerät Auswahl

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Montag 6. Mai 2019, 19:18

Die Frage ist mehr als Hinterlistig oder Deine Zeichnung ist unvollständig!
Wenn an den Punkten A und F eine Spannung von 18 V anliegt fließt durch die Reihenschaltung der externen Widerstände ein Strom von 18V: (4,7k+22k+18k) = 0,4mA. So und damit fallen bei 1300Ohm Innenwiderstand über diesen 0,52V ab.
Bei 130k sind das 130000V:A*0,0004A=52 V Das bedeutet die eigentliche Spannungsquelle müsste im ersten Fall 18,52V bereitstellen und im zweiten Fall 70V ! Damit an den Klemmen A und F 18 V anliegen! So und um dir die Hinterlist zu zeigen siehe das Bild ! Die Punkte A und F sind der + und der Minuspol der Spannungsquelle oder sind das die Punkte am Gesamtwiderstand von 44,7k

innenwiderstand.GIF

Im ersten Fall fließt ein Strom von 18V : 46k und im zweiten Fall ein Strom von 18V : 174,7k
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von der mit den kurzen Armen am Montag 6. Mai 2019, 19:36, insgesamt 2-mal geändert.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
64737
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2344
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromgerät Auswahl

Neuer Beitragvon Nukitaz am Dienstag 7. Mai 2019, 07:07

Hier das Bild.

Also wäre das Strommessgerät mit dem geringeren Innenwiderstand (1,3kOhm) besser.
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Nukitaz am Dienstag 7. Mai 2019, 07:16, insgesamt 2-mal geändert.
Nukitaz
Threadstarter
64742
Junior Mitglied
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 29. April 2019, 09:31
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromgerät Auswahl

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Dienstag 7. Mai 2019, 14:17

Schwachfug: Die Zeichnung zeigt nichts anderes als die Vorhergehende !
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
64743
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2344
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromgerät Auswahl

Neuer Beitragvon BernhardS am Dienstag 7. Mai 2019, 18:00

Kann man mal erfahren wie die Frage zustande gekommen ist? Ein Messgerät mit einem Innenwiderstand von 130 kOhm ist ziemlicher Unsinn. Das ist für ein Strommessgerät zu viel und für ein Spannungsmessgerät zu wenig.
Wo kommt die Frage bitte her?
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
64744
Moderator
 
Beiträge: 4100
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromgerät Auswahl

Neuer Beitragvon Nukitaz am Mittwoch 8. Mai 2019, 04:47

Ist eine Aufgabe, oben sind Bilder.
Zuletzt geändert von Nukitaz am Mittwoch 8. Mai 2019, 04:51, insgesamt 2-mal geändert.
Nukitaz
Threadstarter
64745
Junior Mitglied
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 29. April 2019, 09:31
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromgerät Auswahl

Neuer Beitragvon anders am Mittwoch 8. Mai 2019, 12:53

der mit den kurzen Armen hat geschrieben:Die Frage ist mehr als Hinterlistig oder Deine Zeichnung ist unvollständig!
Hinterlistig wohl nicht, aber der TE sollte die Aufgaben wenigstens richtig abschreiben.
Wenn da gleich Strommeßgerät gestanden hätte, hätte ich mir viel Schreiberei sparen können. :evil:
anders
64747
Moderator
 
Beiträge: 4379
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46


Zurück zu Fragen zur Elektronik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste