Akku-Laufzeit in Verbindung mit einem Spannungswandler

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Akku-Laufzeit in Verbindung mit einem Spannungswandler

Neuer Beitragvon HeinrichH am Freitag 5. Juli 2019, 15:32

Hallo,

ich habe mal eine grundsätzliche Frage, in wie weit sich ein Spannungswandler von 24V/12V auf 230V auf die Berechnung der Akku-Laufzeit auswirkt.

Grundsätzlich ist mir schon klar, dass bspw. ein 100 Ah Akku bei einer Abnahme von 100W und 12V mittels I = P/U = 8,3A auf eine etwaige Laufzeit von ca. 12h kommt (bei 100% Entladung, sonst die hälfte bei 50%).

Nun meine Frage: Wie ändert sich die Laufzeit, wenn ich die 12V auf 230V umwandle ?

Danke euch

Heinrich
HeinrichH
Threadstarter
65057
 
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 5. Juli 2019, 15:28
Postleitzahl: 67657
Land: Germany / Deutschland

Re: Akku-Laufzeit in Verbindung mit einem Spannungswandler

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Freitag 5. Juli 2019, 17:55

Du musst berücksichtigen , das sich die nutzbare Kapazität auch mit dem Entladestrom ändert. Zudem kommt noch dazu das der Wandler auch Verluste hat. Grob gesagt kannst du mit 90 % Wirkungsgrad rechnen. Zu deutsch bei 100W zugeführter Energie kannst du nach dem Wandler eben nur 90 W nutzen. 10 W gehen im Wandler als Verlust weg.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
65058
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2355
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Akku-Laufzeit in Verbindung mit einem Spannungswandler

Neuer Beitragvon anders am Freitag 5. Juli 2019, 19:45

Nun meine Frage: Wie ändert sich die Laufzeit, wenn ich die 12V auf 230V umwandle ?
Das hängt vom Wirkungsgrad des Wandlers ab, und der wird ein Maximum in der Nähe der Nennlast haben.
Bei zu geringen Lasten sinkt der Wirkungsgrad wegen der Leerlaufverluste, bis er 0% erreicht, denn der Wandler braucht auch Strom, wenn er gar keine Leistung abgibt.
Man muß also die Datenblätter von Akku, Wandler und Last sehr gründlich studieren, um eine einigermaßen zuterffende Abschätzung zu machen.
anders
65059
Moderator
 
Beiträge: 4388
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Akku-Laufzeit in Verbindung mit einem Spannungswandler

Neuer Beitragvon HeinrichH am Samstag 6. Juli 2019, 05:08

Guten Morgen euch beiden,

danke schon mal. Mir reicht schon ein Ansatz mit Faustformel absolut aus.

Kann ich dann auch umgekehrt abschätzen, dass ich bspw. bei einer Akkukapazität von 100Ah OHNE Wandler, dann vielleicht nur noch 80-90% MIT Wandler ansetzen kann? Um all die Effekte einzuberechnen?
Oder anders herum, wenn ich einen nominalen Verbrauch von 100W habe, dass ich dann mit ca. 110-120W rechne, um den Verlust schon zu kompensieren?

Wie gesagt, es geht nur um eine grobe Einsortierung und weniger um eine formaltheoretische Herleitung und Berechnung

Danke

Heinrich
Zuletzt geändert von HeinrichH am Samstag 6. Juli 2019, 05:12, insgesamt 1-mal geändert.
HeinrichH
Threadstarter
65060
 
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 5. Juli 2019, 15:28
Postleitzahl: 67657
Land: Germany / Deutschland

Re: Akku-Laufzeit in Verbindung mit einem Spannungswandler

Neuer Beitragvon winnman am Samstag 6. Juli 2019, 07:11

ja die 110 bis 120 W werden hinkommen.

Je nach Akku ist auch noch die entnehmbar Kapazität von der Größe des Entladestroms abhängig (je höher der Strom desto geringer die nutzbare Kapazität)

Ich würde hier mal max 80% der Nennkapazität annehmen.
winnman
65061
Silber Mitglied
 
Beiträge: 268
Registriert: Montag 9. August 2010, 18:17
Postleitzahl: 5020
Land: Austria / Österreich

Re: Akku-Laufzeit in Verbindung mit einem Spannungswandler

Neuer Beitragvon HeinrichH am Samstag 6. Juli 2019, 07:18

Hallo,

danke Euch. Damit kann ich aber mal über den Daumen abschätzen.
War super hilfreich und vielen vielen Dank !!

Heinrich
HeinrichH
Threadstarter
65062
 
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 5. Juli 2019, 15:28
Postleitzahl: 67657
Land: Germany / Deutschland

Re: Akku-Laufzeit in Verbindung mit einem Spannungswandler

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Samstag 6. Juli 2019, 07:36

um es mal etwas deutlicher zu machen 12V*100Ah = 1200 VAh = max 1200Wh davon kannst du bei diesem Akku mit 10 A Entladestrom max 1100Wh nutzen ohne Wandler und bei 100A Entladestrom nur noch 50- 100Wh. Und wie schon gesagt der Wandler kommt etwa auf einen Wirkungsgrad von 0,9.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
65063
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2355
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Akku-Laufzeit in Verbindung mit einem Spannungswandler

Neuer Beitragvon HeinrichH am Sonntag 7. Juli 2019, 11:44

danke @dermitkurzenarmen
HeinrichH
Threadstarter
65070
 
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 5. Juli 2019, 15:28
Postleitzahl: 67657
Land: Germany / Deutschland


Zurück zu Fragen zur Elektronik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste