Reststrom im Kabel?

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Reststrom im Kabel?

Neuer Beitragvon Medusa am Sonntag 7. November 2021, 09:32

Guten Tag,

mir ist aufgefallen, dass wenn ich bei meinem Laptop das Stromkabel ziehe, der Stecker aber noch am Gerät hängt, dort die Stromleuchte im Laptop noch ca. 30 Sek. nachleuchtet.

Kann da Reststrom rüber laufen? Ist es schädlich dann in dieser Situation den Stecker auch vom PC zu entfernen?

Ich hab zudem das Problem, dass der Stecker für die Steckdose, obwohl noch nicht allzu alt an den beiden enden schon recht abgenutzt angekokelt aussieht.
Medusa
Threadstarter
67138
 
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 7. November 2021, 09:27
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Reststrom im Kabel?

Neuer Beitragvon anders am Montag 8. November 2021, 01:46

dass wenn ich bei meinem Laptop das Stromkabel ziehe, der Stecker aber noch am Gerät hängt, dort die Stromleuchte im Laptop noch ca. 30 Sek. nachleuchtet.
Das ist normal.
Verantwortlich dafür sind Kondensatoren im Netzteil, die als Energiespeicher im Normalbetrieb für ein paar Zehntel Sekunden den Strom liefern, falls die Netzspannung mal eine Delle hat, oder im Fall eines unerwarteten Stromausfalls dem Betriebssystem eine weiche Notlandung ermöglichen.
Wenn der Rechner schon heruntergefahren ist, verbraucht er kaum noch Strom und dem entsprechend reicht die in diesen Kondensatoren gespeicherte Energie länger.
Dieses Verhalten wirst du übrigens auch bei vielen anderen Netzteilen finden.

Ich hab zudem das Problem, dass der Stecker für die Steckdose, obwohl noch nicht allzu alt an den beiden enden schon recht abgenutzt angekokelt aussieht.
Schuld daran ist der vermaledeite Euro-Stecker, dessen Kontaktstifte eigentlich zu dünn für unsere Schuko-Steckdosen sind.
Das bischen Abbrand ist hauptsächlich ein Schönheitsfehler, aber wenn er dich stört, dann lass den Stecker einfach eingesteckt, oder verwende eine Mehrfachsteckdose mit eingebautem Schalter.

Tintenstrahldruckern solltest du allerdings nicht den Strom abschalten, denn bei der Wiedereinschaltung wissen sie nicht mehr, wann die letzte Benutzung war und versprühen für eine Düsenreinigung erstmal eine gehörige Portion der teuren Tinte.
anders
67139
Moderator
 
Beiträge: 4562
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Reststrom im Kabel?

Neuer Beitragvon Hotliner1 am Montag 8. November 2021, 08:49

Hallo@"anders"!

Die Scheinheilige "Medusa", wird als "Matilda" bereits seit Samstag 17:39. in einem anderen Forum betreut.

LG.
Zuletzt geändert von Hotliner1 am Montag 8. November 2021, 08:49, insgesamt 1-mal geändert.
Hotliner1
67140
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 113
Registriert: Montag 23. November 2020, 21:12
Postleitzahl: 00000
Land: Austria / Österreich

Re: Reststrom im Kabel?

Neuer Beitragvon Medusa am Montag 8. November 2021, 11:45

Hotliner1 hat geschrieben:Hallo@"anders"!

Die Scheinheilige "Medusa", wird als "Matilda" bereits seit Samstag 17:39. in einem anderen Forum betreut.

LG.


Aha...scheinheilig..seit wann ist es verboten eine Frage auch in einem anderen Forum zu stellen????
Soll ich bei der nächsten Frage dann immer dazu schreiben: Hey..hab ich auch schon in einem anderen Forum wissen wollen?

Ich frag gerne an mehreren Stellen nach um mich umfassend zu informieren. Zumal es oft unterschiedliche Antworten gibt.
Zuletzt geändert von Medusa am Montag 8. November 2021, 11:48, insgesamt 2-mal geändert.
Medusa
Threadstarter
67141
 
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 7. November 2021, 09:27
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Reststrom im Kabel?

Neuer Beitragvon Medusa am Montag 8. November 2021, 11:48

anders hat geschrieben:
Ich hab zudem das Problem, dass der Stecker für die Steckdose, obwohl noch nicht allzu alt an den beiden enden schon recht abgenutzt angekokelt aussieht.
Schuld daran ist der vermaledeite Euro-Stecker, dessen Kontaktstifte eigentlich zu dünn für unsere Schuko-Steckdosen sind.
Das bischen Abbrand ist hauptsächlich ein Schönheitsfehler, aber wenn er dich stört, dann lass den Stecker einfach eingesteckt, oder verwende eine Mehrfachsteckdose mit eingebautem Schalter.

Tintenstrahldruckern solltest du allerdings nicht den Strom abschalten, denn bei der Wiedereinschaltung wissen sie nicht mehr, wann die letzte Benutzung war und versprühen für eine Düsenreinigung erstmal eine gehörige Portion der teuren Tinte.


Super danke..das war sehr hilfreich und bestätigt mit nochmal das generell per Schalter zu verwenden.
Medusa
Threadstarter
67142
 
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 7. November 2021, 09:27
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Reststrom im Kabel?

Neuer Beitragvon BernhardS am Samstag 13. November 2021, 15:51

In Foren haben sich halt auch Regeln oder nennen wir es Gewohnheiten entwickelt.
Tatsächlich gilt es, obwohl man das nirgends lesen kann, als unfein die selbe Frage in mehreren Foren zu stellen.
Schließlich investieren die Antwortgebenden ihre Freizeit. Eine gereizte Antwort ist eine sehr milde Reaktion, die sollte man hinnehmen. Bitte. In manchen Foren kann die Reaktion recht heftig ausfallen.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
67175
Moderator
 
Beiträge: 4349
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland


Zurück zu Fragen zur Elektronik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste