Teslaspule

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Teslaspule

Neuer Beitragvon Newbie50 am Sonntag 25. Dezember 2022, 04:39

Frohe Weihnachten an alle. :hf:
Ich habe mal eine Frage zur Wicklung von Tesla Spulen:
Müssen die einzelnen Windungen direkt nebeneinander liegen und dürfen sich nicht überschneiden?
Meine selbst gewickelte Spule hat nämlich Überschneidungen und funktioniert leider nicht. Vielleicht mit einer Erklärung dazu?
Newbie50
Threadstarter
67844
 
Beiträge: 6
Registriert: Montag 5. September 2011, 14:03
Postleitzahl: 31515
Land: Germany / Deutschland

Re: Teslaspule

Neuer Beitragvon winnman am Sonntag 25. Dezember 2022, 07:35

Die Spannung pro Windung bei einer Teslaspule ist relativ hoch, überschneiden sich Windungen wird es ziehmlich sicher zu Überschlägen in der Spule und zu Windunsschlüssen kommen.

Sauberes Wickeln ist hier unbedingt erforderlich, mindes L2 Lackdraht (also 2 fach getränkt) ist minimum.
winnman
67845
Gold Mitglied
 
Beiträge: 316
Registriert: Montag 9. August 2010, 18:17
Postleitzahl: 5020
Land: Austria / Österreich

Re: Teslaspule

Neuer Beitragvon Newbie50 am Sonntag 25. Dezember 2022, 14:30

:wink: Danke Dir, winnman.
Dann lasse ich zukünftig das Thema mit Teslaspulen selbst wickeln. :cry:
Zuletzt geändert von Newbie50 am Sonntag 25. Dezember 2022, 14:31, insgesamt 1-mal geändert.
Newbie50
Threadstarter
67846
 
Beiträge: 6
Registriert: Montag 5. September 2011, 14:03
Postleitzahl: 31515
Land: Germany / Deutschland

Re: Teslaspule

Neuer Beitragvon BernhardS am Donnerstag 29. Dezember 2022, 12:08

Newbie50 hat geschrieben::wink: Danke Dir, winnman.
Dann lasse ich zukünftig das Thema mit Teslaspulen selbst wickeln. :cry:

Schade. So schlimm ist es nun auch nicht. Nur mal so nebenbei geht halt nicht.
Die Befestigung von Anfang und Ende vorher überlegen und vorbereiten. Der Draht muss immer straff sein, dann liegen auch keine Windungen übereinander. Und dann mit Klarlack leicht(!) drübersprühen und wirklich vollständig abtrocknen lassen.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
67849
Moderator
 
Beiträge: 4587
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Teslaspule

Neuer Beitragvon anders am Donnerstag 29. Dezember 2022, 14:48

Und dann mit Klarlack leicht(!) drübersprühen
Sind eigentlich noch Nitrolacke im Handel? :roll: :me:
anders
67850
Moderator
 
Beiträge: 4674
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Teslaspule

Neuer Beitragvon BernhardS am Donnerstag 29. Dezember 2022, 16:20

anders hat geschrieben:
Und dann mit Klarlack leicht(!) drübersprühen
Sind eigentlich noch Nitrolacke im Handel? :roll: :me:

Freilich. Begrenzt wurde die Freisetzung vom Lösungsmittel "VOC" pro Betrieb und Tag.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
67851
Moderator
 
Beiträge: 4587
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland


Zurück zu Fragen zur Elektronik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste