Verzögerer / Puffer für beleuchtete Hupe im Auto

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Verzögerer / Puffer für beleuchtete Hupe im Auto

Neuer Beitragvon Ostwestfale am Samstag 19. August 2023, 08:20

Hallo in die Runde,

hoffentlich langweile ich nicht mit meiner Frage, aber ich versuche es trotzdem mal.

Folgendes Problem: Ich besitze einen Oldtimer mit einem beleuchteten Hupenknopf. Darin befindet sich ein kleines 12 V-Leuchtmittel mit circa 1 W (kann gerade leider nicht nachsehen, aber es müsste etwa 1 W haben).

Das Leuchtmittel bekommt sein Dauerplus über den Schleifkontakt hinterm Lenkrad. Jetzt ist es anscheinend so, dass der Schleifring nicht mehr überall gut leitet, wahrscheinlich ist er zu verkratzt, uneben, schmutzig oder was auch immer. Das macht sich dadurch bemerkbar, dass das Licht beim Lenken manchmal ganz ganz kurz "zittert" oder ausgeht. Wirklich nur kurz, so als ob man an einem losen Kabel wackelt. Die Aussetzer liegen im Grunde bei einer halben Sekunde und kommen im Moment noch selten vor.

Anstatt das Lenkrad auszubauen und den Schleifring zu ersetzen, was bei meinem Auto bauartbedingt wirklich kompliziert ist, hatte ich folgende Idee:
Ich würde gerne einen Kondensator nehmen, der für vielleicht zwei bis zehn Sekunden Strom speichert, um diese bei einem Kontaktabbruch an das Leuchtmittel abzugeben - quasi als Puffer, damit es optisch zu keinem Ausfall des Lämpchens führt.

Ich habe - was Kondensatoren betrifft - nur überhaupt keine Ahnung! Darum wäre es super, wenn mir jemand hier, der sich mit sowas im Schlaf auskennt (Halbschlaf reicht auch), direkt einen geeigneten Kondensator empfehlen könnte. Ich habe leider keinen blassen Schimmer, wie ich das berechnen kann.

Das Leuchtmittel hängt quasi direkt am Sicherungskasten dran (ansonsten befindet sich keine weitere Elektronik in der Schaltung). Ich würde sagen, dass deswegen auf eine Diode verzichtet werden kann, oder? Der Kondensator selbst sollte aufgrund theoretischer Spannungsspitzen im Auto 15 V abkönnen.

Schon mal VIELEN DANK für Eure Hilfe!!!



Ostwestfale
Ostwestfale
Threadstarter
68109
 
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 19. August 2023, 08:18
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Verzögerer / Puffer für beleuchtete Hupe im Auto

Neuer Beitragvon Hotliner1 am Samstag 19. August 2023, 11:15

Hallo!

Um welches Fahrzeug handelt es sich genau, denn wenn da oben was leuchtet ist normal + u. - vorhanden.
Wenn man genaueres weiss was vorhanden ist, kann man vielleicht nach einem passenden Schaltplan suchen.

LG.
Hotliner1
68110
Titanium Mitlgied
 
Beiträge: 415
Registriert: Montag 23. November 2020, 21:12
Postleitzahl: 00000
Land: Austria / Österreich

Re: Verzögerer / Puffer für beleuchtete Hupe im Auto

Neuer Beitragvon BernhardS am Samstag 19. August 2023, 11:42

Um 1W zu überbrücken müsste der Kondensator schon eine gewisse Größe haben.

Etwa 100mA mal -sagen wir mal- 0,2 Sekunden durch 3Volt Spannungseinbruch:
(hoffentlich blamier ich mich nicht gerade, ich bin hier der Nicht-Elektriker)
da kommen wir bei 6600µF raus. 6800 wäre gebräuchlich, aber gerade nicht da.
10000µF bei 25V - der hätte 22 mm Durchmesser und wäre 36mm hoch.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
68111
Moderator
 
Beiträge: 4648
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Verzögerer / Puffer für beleuchtete Hupe im Auto

Neuer Beitragvon Ostwestfale am Samstag 19. August 2023, 16:20

Das wäre dann so einer, oder?

https://www.kt-micro.de/shop/Bauelement ... ::210.html

Kann noch von anderen bestätigt werden, dass so ein Kondensator für meinen Zweck ausreicht?
Ostwestfale
Threadstarter
68112
 
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 19. August 2023, 08:18
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Verzögerer / Puffer für beleuchtete Hupe im Auto

Neuer Beitragvon BernhardS am Sonntag 20. August 2023, 08:12

Wichtiger wäre eine zweite Meinung, was der Ladestrom eines solchen Kondensators für den Kontakt bedeutet.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
68113
Moderator
 
Beiträge: 4648
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Verzögerer / Puffer für beleuchtete Hupe im Auto

Neuer Beitragvon Hotliner1 am Sonntag 20. August 2023, 10:50

Hallo TE!

Wichtiger wäre es, das vorhandene Oldie Modell anzugeben.
Habe schon einige Oldtimer E-Technisch restauriert, aber da war noch keines dabei, mit einem beleuchtetem Hupentaster.
p.s.: Ausser es ist ein Feuerwehrauto, wo lt. StVO, der Hupenknopf vielleicht w.g. beleuchtet sein muss!

LG.
Hotliner1
68114
Titanium Mitlgied
 
Beiträge: 415
Registriert: Montag 23. November 2020, 21:12
Postleitzahl: 00000
Land: Austria / Österreich

Re: Verzögerer / Puffer für beleuchtete Hupe im Auto

Neuer Beitragvon Ostwestfale am Sonntag 20. August 2023, 10:55

Ich habe eine andere Lösung für das Problem gefunden. Vielen Dank dennoch an die konstruktive Hilfe.

Der Thread kann von meiner Seite aus gerne geschlossen werden.

VG
Ostwestfale
Threadstarter
68115
 
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 19. August 2023, 08:18
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Verzögerer / Puffer für beleuchtete Hupe im Auto

Neuer Beitragvon anders am Sonntag 20. August 2023, 11:48

Ich habe eine andere Lösung für das Problem gefunden. Vielen Dank dennoch an die konstruktive Hilfe.
DAS IST SCH..SSE !

Erst postest du das gleiche Thema in verschiedenen Foren, die nichts voneinander erfahren dürfen, damit sich möglichst viele Personen mit deinem lächerlichen Problem befassen, und dann kommt nur "Danke und Tschüss".

So funktionieren Foren nicht, und eine solch egoistische Handlungsweise wird auch nicht geduldet.


Zumindest solltest du jetzt noch in allen betroffenen Foren schreiben, wo genau die akzeptierte Lösung zu finden ist.
anders
68116
Moderator
 
Beiträge: 4707
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46


Zurück zu Fragen zur Elektronik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste