Dimensionierung eines Wellenerdungsrings

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Re: Dimensionierung eines Wellenerdungsrings

Neuer Beitragvon Hotliner1 am Montag 29. Januar 2024, 17:04

Warum schreibst beim "microcontroller" nicht weiter, weil man Dich auch dort bereits "durchschaut" hat?
Zuletzt geändert von Hotliner1 am Montag 29. Januar 2024, 17:19, insgesamt 1-mal geändert.
Hotliner1
68471
Gold Mitglied
 
Beiträge: 324
Registriert: Montag 23. November 2020, 21:12
Postleitzahl: 00000
Land: Austria / Österreich

Re: Dimensionierung eines Wellenerdungsrings

Neuer Beitragvon komo am Montag 29. Januar 2024, 19:36

Welche elektrotechnische Phänomene muss ich hier bei der Auslegung dieses Produkts beachten?

Du könntest eine statische Aufladung bekommen.
Aber das wird, und ist auch erprobt, eigentlich mit Schleifring und Kohle gemacht um Überschläge zu vermeiden und abzuleiten.
komo
68472
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 67
Registriert: Donnerstag 9. Mai 2019, 18:57
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Dimensionierung eines Wellenerdungsrings

Neuer Beitragvon BernhardS am Montag 29. Januar 2024, 21:52

So - ihr beruhigt euch bitte wieder.

Ich schließe das Thema für zwei Tage. Lieber Basti - Du stellst in dieser Zeit bitte zusammen, was
Du bisher dazu erarbeitet hast und präsentierst es dann. Dann kann man ja mal sehen, was dazu
zu sagen ist.
Ab Donnerstag Mittag ist wieder offen.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
68473
Moderator
 
Beiträge: 4588
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Dimensionierung eines Wellenerdungsrings

Neuer Beitragvon BernhardS am Mittwoch 31. Januar 2024, 21:28

Hab morgen einen Handwerker da - neue Eingangstür. Das Thema ist etwas früher wieder offen.

Zur Erinnerung: Es möge erstmal der Fragesteller darlegen, was er bisher erarbeitet hat.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
68483
Moderator
 
Beiträge: 4588
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Dimensionierung eines Wellenerdungsrings

Neuer Beitragvon anders am Mittwoch 31. Januar 2024, 22:05

Weil ich dazu die Aufgabe erhalten habe, dies näher zu ergründen. Ich möchte nichts kaufen, sondern mögliche physikalische Gesetze dahinter verstehen. Nicht mehr und nicht weniger.

Was hast du denn für eine Ausbildung, dass man dir das Bohren solch dicker Bretter übertragen hat?

Ein bischen in der Wikipedia zu blättern reicht meist nicht um ein zuverlässiges Produkt zu entwickeln, und Firmengeheimnisse, aka "Know How", wird dir hier niemand auf die Nase binden.
anders
68485
Moderator
 
Beiträge: 4676
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Dimensionierung eines Wellenerdungsrings

Neuer Beitragvon komo am Mittwoch 31. Januar 2024, 23:24

Und selbst wenn, die Fasern werden zu einem Klumpen und die Abstände sind danach um ein Vielfaches größer. Da werden schnell aus nm µm. Selbst da ist der Abstand nicht gegeben. Also "Scheiss" Idee.
komo
68486
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 67
Registriert: Donnerstag 9. Mai 2019, 18:57
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Dimensionierung eines Wellenerdungsrings

Neuer Beitragvon Hotliner1 am Donnerstag 1. Februar 2024, 10:30

Wenn man liest, dass sich der TE auf einer "SPS-Messe" über sowas informieren wollte, kann man bereits erahnen, aus welcher Berufsecke er dann vermutlich kommt.
Zuletzt geändert von Hotliner1 am Donnerstag 1. Februar 2024, 10:42, insgesamt 1-mal geändert.
Hotliner1
68487
Gold Mitglied
 
Beiträge: 324
Registriert: Montag 23. November 2020, 21:12
Postleitzahl: 00000
Land: Austria / Österreich

Re: Dimensionierung eines Wellenerdungsrings

Neuer Beitragvon BernhardS am Donnerstag 1. Februar 2024, 11:39

Ich hab ja mal einen solchen Fall in meiner Berufszeit bearbeitet. Allerdings waren die Umstände
deutlich komplizierter. Die Lösung hat letztlich 12 Jahre gedauert. Der stellvertretende Vorsitzende
des Herstellers kam dann auch vorbei - nur weil er mal jemanden sehen wollte der heutzutage noch
12 Jahre an einem Problem dran bleibt. Naja. Lange her.

Wenn wir darüber gesprochen haben, dann wurden zunächst mal ganz kurz Durchmesser und Drehzahl
erwähnt. Ich sag das nicht nur um daran zu erinnern, daß man schon ein ganz klein bißchen informiert
werden möchte. Es ist oft hilfreich, wenn alle Beteiligten einen ähnlichen Wissensstand haben.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
68488
Moderator
 
Beiträge: 4588
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Vorherige

Zurück zu Fragen zur Elektronik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste