Stromzähler Defekt, möglicherweise Betrug

Fragen zu Messgeräten und zur Theorie in der Elektronik.
Messtechnik bei der Reparatur von Geräten

Fragen zu Messgeräten und zur Theorie in der Elektronik.
Messtechnik bei der Reparatur von Geräten

Moderator: Moderatorengruppe

Re: Stromzähler Defekt, möglicherweise Betrug

Neuer Beitragvon BernhardS am Mittwoch 16. Januar 2013, 16:01

Stromdetektiv hat geschrieben:Einen Ist-Zustand für die Optimierung des zukünftigen Werte herzustellen finde ich immer empfehlenswert.

Besser kann man es nicht sagen :mrgreen:

Also ich bin der Chemiker hier. Das Statement schaut nach BWL aus. Sind wir schon zwei Nichtelektriker :hf:
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
49602
Moderator
 
Beiträge: 4019
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromzähler Defekt, möglicherweise Betrug

Neuer Beitragvon Walter am Mittwoch 16. Januar 2013, 16:20

Mal ganz blöd gefragt:
Wurde schon einmal beobachtet, welcher Tarif (HT, NT) um 22Uhr um- bzw. zuschaltet?

Was auch eine Ursache sein kann:
In dem RE befinden sich normal 2 Relais - eins für die Umschltung des Zählers von HT auf NT und das andere für die Freigabe des Schützes in der Verteilung.

Um die Umschaltung des Zählwerkes zu testen bzw. um eine manuelle Freigabe des Schützes auch in der "Sperrzeit" herbeizuführen, können beide Relais in der Schaltstellung geändert werden.
Dies wird auch durchgeführt, wenn ein Defekt (Aufladung ...) an N-Öfen vorliegt usw.

GW
Walter
49604
Silber Mitglied
 
Beiträge: 225
Registriert: Montag 20. Januar 2003, 18:36
Wohnort: Franken
Postleitzahl: 90765
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromzähler Defekt, möglicherweise Betrug

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Mittwoch 16. Januar 2013, 17:08

Stromdetektiv hat geschrieben:Hallo :)

ich will mich da nicht weiter einmischen, aber ich glaube da helfen zu können. Ich habe da Messtechnik, die genau erkennen kann was da los ist. Bevor jetzt alle rumschreien, dass das garnicht geht, verweise ich auf die Produkte der Smarten GmbH...wer das dann verstanden hat, darf auch aus was sagen. Ausser natürlich das Opfer. Das Opfer darf alles loswerden :) Ohr ist offen...

Dazu brauche ich nicht diese Firma oder deren Geräte, dafür reichen die normalen Messgeräte des Elektroinstallateurs.
Zudem gibt es auch Netzwerkanalysatoren die alle relevanten Teile im Stromnetz anzeigen und Protokollieren.
Hier liegt eindeutig ein Fehler in der Tarifumschaltung vor.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
49606
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2278
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromzähler Defekt, möglicherweise Betrug

Neuer Beitragvon Diame am Mittwoch 13. Februar 2013, 18:43

Guten Abend liebe Community!

soooo, nach einem Brief an den Vorstand der N-Ergie ging die Bearbeitung recht rasch.
Heute kam ein Elektriker/Sachverständiger im Auftrag meines Netzbetreibers vorbei und hat sich die Sache nochmal live angekuckt.
Bei umschalten aller Stromzähler auf NT sprang nur der meiner Freundin nach wenigen Sekunden wieder auf HT zurück! Ratlos rief er seinen Kollegen, der viele Jahre Erfahrung in solchen Fällen gesammelt hat an. Dieser hörte sowas auch zum ersten mal. Bei genauerem Untersuchen und Hören fiel seine Aufmerksamkeit auf einen von zwei Schütt (?). Auf diesem stand Metzgerei, welche allerdings schon vor ca 30 - 40 Jahren nicht mehr existiert und räumlich auch gar nicht mit der Wohnung meiner Freundin zusammenhängt. Als er die Verbindung von diesem Schütt gelöst hat sprang der Zähler nun nicht mehr auf HT zurück nach einem Umstellen.
Nun stellt sich allerdings noch die Frage, wer in so einem Fall schuld ist? Die Metzgerei gehörte wohl den Vermietern. Weiterhin, wie soll eine neue Kalkulation denn überhaupt erstellt werden mit Werten die von Beginn an unkorrekt waren?

Liebe Grüße!
Zuletzt geändert von Diame am Mittwoch 13. Februar 2013, 18:50, insgesamt 4-mal geändert.
Diame
Threadstarter
50015
 
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 20:33
Postleitzahl: 90459
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromzähler Defekt, möglicherweise Betrug

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Mittwoch 13. Februar 2013, 18:56

Die Schuldfrage ist eindeutig geklärt: Der Fehler lag im verplomten Bereich und damit im Verantwortungsbereich des EVU! Es fragt sich jetzt nur noch wie lange dieser Fehler schon Vorlag? Definitiv wurde der Nachttarif zum Hauptarif abgerechnet. Das Schütz Metzgerei würde ich auf jeden Fall entfernen lassen! Du solltest deinen Vermieter aber auf diesen Umstand schriftlich aufmerksam machen und verlangen das überprüft wird das nur Stromkreise über Deinen Zähler laufen die auch zu Deiner Wohnung gehören.
Du kannst mit dem EVU vereinbaren das Zwischenzähler gesetzt werden, damit kann ein Durschnittswert der Verbräuche ermittelt werden.
Zuletzt geändert von der mit den kurzen Armen am Mittwoch 13. Februar 2013, 19:00, insgesamt 1-mal geändert.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
50016
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2278
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromzähler Defekt, möglicherweise Betrug

Neuer Beitragvon anders am Freitag 15. Februar 2013, 02:49

fragt sich jetzt nur noch wie lange dieser Fehler schon Vorlag?
Vermutlich "immer schon".
Das Meiste dürfte allerdings verjährt sein.
anders
50027
Moderator
 
Beiträge: 4278
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Stromzähler Defekt, möglicherweise Betrug

Neuer Beitragvon Whatche am Mittwoch 13. März 2013, 10:45

Ooohhh, wie bitter! Ätzend dieses Rumgehampel wegen so einem Mist den keiner voraussagen kann. Och drück dir die Daumen, dass zumindest jetzt alles schneller geht und ihr das Geld bald wiederseht (bzw. nicht bezahlen müsst).
Qualitativ hochwertige und robuste Sicherheitsschuhe findet ihr bei GenXtreme.
So sind Ihre Füße sicher und geschützt!
Whatche
50434
 
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 13. März 2013, 10:35
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromzähler Defekt, möglicherweise Betrug

Neuer Beitragvon Funkenrudi am Montag 28. Mai 2018, 15:23

BernhardS hat geschrieben:Das ist eine unfreundliche Annahme. Wir reden über Menschen, die sich nicht dagegen wehren können was ihnen gerade unterstellt wurde. Der ganz normale Angestellte bei den Stadtwerken will seine Kunden nicht betrügen - was hätte er denn davon. Der Chef der Stadtwerke will das übrigens auch nicht und hat seine Angestellten auch nicht angewiesen das zu tun.
Mag sein, daß es ein paar Frustrierte gibt, die keine Lust mehr haben den Kunden zuzuhören oder ein paar, die von den Kunden zuviel Betrug erlebt haben. Aber zumindest den Versuch ist es wert.
Die Schau mit Sachverständigen, Anwälten und Gerichtsprozessen kann man immer noch durchziehen. Zuerst sollte man sich aber einfach mal an die Leute wenden und die Situation in zivilisierten Worten beschreiben. Zwischen dem Fernsehen und der Realität sollte schon noch Platz für kultiviertes Benehmen sein.


so sehe ich das auch.
Rot ist blau und plus ist minus
Funkenrudi
62691
 
Beiträge: 7
Registriert: Montag 28. Mai 2018, 13:49
Wohnort: ..... auf dem Dorf
Postleitzahl: 38524
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromzähler Defekt, möglicherweise Betrug

Neuer Beitragvon SAD am Montag 28. Mai 2018, 17:58

@ Funkenrudi
Schaust Du auch mal auf das Datum?
Wir schreiben das Jahr 2018 und nicht mehr 2013.
Gruß SAD
SAD
62694
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1777
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromzähler Defekt, möglicherweise Betrug

Neuer Beitragvon Funkenrudi am Montag 28. Mai 2018, 19:18

SAD hat geschrieben:@ Funkenrudi
Schaust Du auch mal auf das Datum?
Wir schreiben das Jahr 2018 und nicht mehr 2013.

Nee, hab ich leider nicht drauf geachtet. :(
Aber warum sind denn solche alten Beiträge noch offen? Und warum steht das denn unter aktuelle Beiträge :?:
...fragt Funkenrudi.

Übrigens: wer nix schreibt, macht auch keine Fehler. :mrgreen:
Zuletzt geändert von Funkenrudi am Montag 28. Mai 2018, 19:47, insgesamt 1-mal geändert.
Rot ist blau und plus ist minus
Funkenrudi
62697
 
Beiträge: 7
Registriert: Montag 28. Mai 2018, 13:49
Wohnort: ..... auf dem Dorf
Postleitzahl: 38524
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromzähler Defekt, möglicherweise Betrug

Neuer Beitragvon SAD am Montag 28. Mai 2018, 22:39

Weil fast niemand antwortet, wenn das Problem behoben ist.
Und weil es Hirnis gibt, die sich profilieren müssen und alte Themen ausgraben, um
ein Forum durcheinander zu bringen.
Vor nicht allzu langer Zeit hat so'n Verprellter dies getan und dann stand nur sein fingierter Name hinter sämtlichen Themen.
Das Programm des Forums zeigt es dann als aktuell an.
Zuletzt geändert von SAD am Montag 28. Mai 2018, 22:45, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß SAD
SAD
62699
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1777
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromzähler Defekt, möglicherweise Betrug

Neuer Beitragvon BernhardS am Mittwoch 30. Mai 2018, 12:00

SAD hat geschrieben:Und weil es Hirnis gibt, die sich profilieren müssen und alte Themen ausgraben, um
ein Forum durcheinander zu bringen.

Man könnte zunächst davon ausgehen, daß da jemand etwas eifrig ist. Wäre freundlicher und käme eher hin.

SAD hat geschrieben:Vor nicht allzu langer Zeit hat so'n Verprellter dies getan und dann stand nur sein fingierter Name hinter sämtlichen Themen.

In zwei Sätzen direkt hintereinander geschrieben kann das falsch verstanden werden. Das muss doch nicht sein.
Außerdem sind das automatische Programme, die da am Werk sind.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
62711
Moderator
 
Beiträge: 4019
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Vorherige

Zurück zu Messtechnik und Theorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


cron