Defekter Stromzähler?

Fragen zu Messgeräten und zur Theorie in der Elektronik.
Messtechnik bei der Reparatur von Geräten

Fragen zu Messgeräten und zur Theorie in der Elektronik.
Messtechnik bei der Reparatur von Geräten

Moderator: Moderatorengruppe

Defekter Stromzähler?

Neuer Beitragvon electra26 am Montag 8. April 2013, 19:47

Hallo zusammen!
Bin neu hier im Forum!
Wir denken mal, das wir einen defekten Stromzähler haben. Zu der Vorgeschichte: 2003 wurde unser Haus ausgebaut,d.h. die obere Etage unseres Hauses wurde ausgebaut. Oben haben mein Mann und ich (mittlerweile einen Sohn) einen Zwischenzähler Anfang Januar 2004 eingebaut bekommen. Der Hauptzähler unten im Keller wurde 2003 ausgewechselt ( ISKRA MT 300 von 2003 ). Nun unser Problem: Der Hauptzähler hat keine Eichmarke und zählt fast dreifach soviel wie er sollte. Der Zwischenzähler von uns oben zählt auch mindestens doppelt soviel,wie er sollte,für unsere partei oben. Der Zwischenzähler ist zwar geeicht 2003 läuft aber nicht gerade das heisst die drehscheibe läuft in Kurven.
So 2003 hatten wir etwas über 10000 kwh im Jahr, gut wir dachten wegen dem Umbau, Strahler etc. dann ging er auf über 11000 das Jahr drauf, dann auf 12900 da blieb er dann zwei Jahre, fiel dann auf 10000 zurück und ging dann auf schlappe 13000 kwh. 2011 hatten wir dann 14000 kwh und letztes Jahr 16000 kwh.
Das geht doch gar nicht. Wir haben schon einen Antrag wegen Überprüfung vom Eichamt zu den Stadtwerken am 26.03.2013 hingeschickt. Heute hatte meine Schwiegermutter angerufen angeblich ist der Zuständige wieder nicht da. Finde ich sehr seltsam.
Wir wohnen mit insgesamt 4 Erwachsenen und einem Kleinkind in dem Haus, zwei Küchen,zwei Aquarien, ein Plasmafernseher und normale Fernseher. Es kann doch nicht sein das wir soviel Strom verbrauchen. Ach ja es ist ein freistehendes Haus. Bitte um Hilfe!!
electra26
Threadstarter
50793
Junior Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Montag 8. April 2013, 18:53
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Defekter Stromzähler?

Neuer Beitragvon derguteweka am Montag 8. April 2013, 20:07

Moin,

Wie siehts denn bei euch mit Heizung und Warmwasser aus? Wie wird das erzeugt? Bei Aquarien koennt' ich mir gut vorstellen, dass da uebers Jahr auch ganzschoen was verheizt wird. Kleinkind=Waschmaschine laeuft oft...Hmm, also klar, sparsam ist anders, aber ich koennt' mir schon vorstellen, dass da doch alles OK ist mit den Zaehlern. Aber ich bin auch eher der Schwachstromer. Mal gucken, was die Eggsberden sagen...

Gruss
WK
derguteweka
50795
Moderator
 
Beiträge: 1044
Registriert: Freitag 18. August 2006, 15:47

Re: Defekter Stromzähler?

Neuer Beitragvon SAD am Montag 8. April 2013, 20:08

Ungeeichter Zähler?
Wer hat Dir den den untergejubelt?
Was für 'ne Heizung?
Was für weitere Elektrogeräte?
Tagüber mal alles abschalten,ausstecken und den/die Zähler beobachten.
Auf den Zählern steht die Umdrehungszahl/KW,ruhig mal 5-10 Min.messen.
Dann einen großen Verbraucher einstöpseln,dessen Verbrauchswert bekannt ist,auch 5-10 Min. messen.
So kannst Du ermitteln,ob die Zähler richtig messen.
Sind Abweichungen vorhanden,Zähler und deren Anschluß vom Elektriker Deines Vertrauens überprüfen lassen.
Gruß SAD
SAD
50796
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1872
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Defekter Stromzähler?

Neuer Beitragvon electra26 am Montag 8. April 2013, 20:21

Hallo. Heizung läuft über Gas. Aquarien ziehen aber nicht zichtausend kwh im Jahr. Hatten schon vorher Aquarien. Die von den Stadtwerken meinen es wäre unsere Kühltruhe unten im Keller hab ich aber schon mit nem messgerät durchgemessen. Zieht nicht viel. Das komische ist ja, als ich das erste mal bei den Stadtwerken angerufen hatte wollte die mir wieder den Energieberater rausschicken wegen durchmesse, als ich das mit der Truhe erzählt habe war Funkstille und der Kerl sagte mir ich verbinde sie mit dem Zuständigen. Der war dann angeblich im Gespräch, hab dann die Durchwahl gewählt, kam dann wieder zur Zentrale,´Ja ich verbinde´. Dann bin ich wieder bei der Zentrale gelandet, und die sagte mir der ist heute gar nicht da hat sich krank gemeldet.Dann hat ja wie gesagt meine Schwiegermutter heute angerufen, und der Herr ist wieder nicht da, find ich komisch. Wir verbrauchen nicht mehr nicht weniger. Stromverbrauch ist eh schon doppelt so hoch. Von Donnerstag auf Freitag waren es angeblich 36,8kwh, von Freitag auf Samstag dann 45,3 kwh und von Samstag auf Sonntag 46,6 kwh und von gestern auf heute 40,6 kwh. Das ist viel zu viel. Noch zwei PCS und ein Laptop sonst nix
Zuletzt geändert von electra26 am Montag 8. April 2013, 20:24, insgesamt 1-mal geändert.
electra26
Threadstarter
50799
Junior Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Montag 8. April 2013, 18:53
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Defekter Stromzähler?

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Montag 8. April 2013, 20:27

Bei 16000kWh im Jahr entspricht das einem täglichen Verbrauch von 16000:365=44kWh an jedem Tag.
44000Wh :24= 1830W je Stunde. Einen Löwenanteil an diesen rund 1,8kW dürften die beiden Wasserkästen mit Heringen haben! Dazu kommen noch Standby Geräte, die sich schon mal auf rund 50W je Stunde summieren.
Die beiden PC laufen hoffentlich nicht 24h*365Tage mit rund 500W!
Wenn noch Warmwasser und evl elektrisch zugeheißt wird sind die 16000kWh durchaus realistisch!
Erstens macht man das nicht Fernmündlich bei Verdacht das der Zähler falsch zählt sondern Schriftlich mit Einschreiben!
Zweitens so ein Zähler ist innerhalb von 5 Minuten gewechselt, danach wird der eingeschickt zur Überprüfung.
Stellt sich heraus das der Zähler richtig zählt bezahlst du den ganzen Schei..
An Deiner Stelle würde ich erst mal zu einem Elektriker deiner Wahl gehen und einen Vergleichszähler hinter den Hauptzähler setzen lassen. Durch den Vergleichszähler (geeicht) kannst du den Verbrauch vergleichen.
Zuletzt geändert von der mit den kurzen Armen am Montag 8. April 2013, 20:29, insgesamt 1-mal geändert.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
50800
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2297
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Defekter Stromzähler?

Neuer Beitragvon electra26 am Montag 8. April 2013, 20:34

Warmwasser läuft über Gas. Ist ne Gasheizung. 2. Den Antrag wegen Überprüfung vom Eichamt und Auswechslung des Zählers haben wir schriftlich am 26.03.13 rausgeschickt. Per Einschreiben. Hab heute über Inet bei der Post nachgeschaut, das Schreiben ist am 27.03.13 eingegangen bei denen. Und heute war der Herr, der dafür zuständig ist, wieder nicht da. Soll ich jetzt nicht mehr kochen keine Wäsche waschen oder Fernseh gucken. Lass mal wenn man es hochrechnet höchstens grob geschätzt 8500 kwh sein aber nicht 16000 kwh. Das ist unmöglich. Ich muss dazu sagen das in den letzten Jahren zwei Häuser neu bei uns in der Straße gebaut wurden eins drei Häuser weiter auf unserer Straße und eins genau gegenüber ich glaub vor zwei Jahren sind die angefangen. Aber es ist doch komisch das aus dem auptzähler keine Eichmarke drauf ist.
Zuletzt geändert von electra26 am Montag 8. April 2013, 20:40, insgesamt 1-mal geändert.
electra26
Threadstarter
50801
Junior Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Montag 8. April 2013, 18:53
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Defekter Stromzähler?

Neuer Beitragvon anders am Montag 8. April 2013, 20:39

1830W je Stunde
....
Dazu kommen noch Standby Geräte, die sich schon mal auf rund 50W je Stunde summieren.
Das musste doch nun nicht sein! :(
anders
50802
Moderator
 
Beiträge: 4313
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Defekter Stromzähler?

Neuer Beitragvon electra26 am Montag 8. April 2013, 20:41

Ich weiss ja nicht was ihr so am Laufen habt, aber bestimmt nichts was 16000 kwh ziehen könnte, oder?
electra26
Threadstarter
50803
Junior Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Montag 8. April 2013, 18:53
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Defekter Stromzähler?

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Montag 8. April 2013, 20:51

http://www.detech-shop.de/Elektroinstal ... t-MID.html?
Kann dir jeder Elektriker Zwischen Deinen Hauptzähler und die Verteilung setzen, damit hast du eine Vergleichsmessung! Zeigt dein Hauptzähler dann tatsächlich eine viel zu großen Verbrauch an ist der Zähler defekt andernfalls stimmt der Verbrauch!
Da du Schriftlich das EVU über den "defekten" Zähler informiert hast werden die sich schon bei Dir melden!
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
50804
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2297
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Defekter Stromzähler?

Neuer Beitragvon electra26 am Montag 8. April 2013, 20:54

Tun sie ja nicht angeblich ist nie einer da der dafür zuständig ist. Aber trotzdem danke werde morgen meine Schwiegereltern über den Vergleichszähler informieren. Aber trotzdem machen die Stadtwerke nix, sollten wir notfalls mal selber beim Eichamt anrufen?
Zuletzt geändert von electra26 am Montag 8. April 2013, 20:56, insgesamt 1-mal geändert.
electra26
Threadstarter
50805
Junior Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Montag 8. April 2013, 18:53
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Defekter Stromzähler?

Neuer Beitragvon SAD am Montag 8. April 2013, 20:56

electra26 hat geschrieben:. Noch zwei PCS und ein Laptop sonst nix


Scheinbar muß man Dir alles aus der Nase ziehen.
Eine Waschmaschine oder zweie oder dreie...evtl.Trockner oder auch mehrere.
Wie oft laufen die?
Kochen backen mit Gas oder Elektro,wie oft in Betrieb?
Gefrierschränke,Kühlschränke,Bügeleisen oder Bügel-Maschine?
Wird das Bügeleisen ausgeschaltet in den Pausen oder läuft es weiter?
Wie ist's mit den PC's,werden die auch mal ausgeschaltet oder laufen die durch?
Zähle mal alle Elektrogeräte zusammen und überlege,wie oft und wie lange sie benutzt werden.
Auch 'n Eierkocher,Kaffeemaschine und 'n Toaster braucht Strom.
Alles "Kleinigkeiten",die sich aber am Ende aufsummieren.
So wie ich das sehe,sind das zwei bis drei Haushalte,deshalb 3 Zähler.
Das kommt dann aber 'ne Menge zusammen.
Gruß SAD
SAD
50806
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1872
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Defekter Stromzähler?

Neuer Beitragvon electra26 am Montag 8. April 2013, 21:10

Eine Waschmaschine, läuft max. 3 mal die Woche. Kaffeemaschine wird ausgeschaltet und ausgesteckt. PCS werden ausgemacht. Trockner haben wir nicht, Heizung und warmwasser läuft über Gas. Wir haben oben ein Cerankochfeldherd mit Backofen, läuft nicht ständig. Energiesparlampen und LED Lampen im ganzen Haus, und meine Schwiegereltern kochen auf Gas Gasofen. Und nein es ist nur ein Hauptzähler im Keller und wir haben nur einen Zwischenzähler in der oberen Etage. Aquarien und Fernseher und 2 PCS und Laptop wird alles ausgemacht bis auf die Aquarien, da laufen die Pumpen hatten wir aber auch schon vor dem Umbau, Das fing erst an als der neue Hauptzähler und der Zwischenzähler eingesetzt wurden da kamen die riesigen Schwankungen
electra26
Threadstarter
50808
Junior Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Montag 8. April 2013, 18:53
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Defekter Stromzähler?

Neuer Beitragvon SAD am Montag 8. April 2013, 21:29

Für einen Herd nebst Backofen rechnet man mit rund 10KWh.
So'n Wasserkasten mit Guppies & Co.schluckt in 24Std.auch rund 4-10KW,je nach Größe.
Wie groß sind denn die Aquarien?
Dazu noch ein paar kleine Geräte und schon sind die 40-45KW pro Tag erreicht.
Gruß SAD
SAD
50810
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1872
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Defekter Stromzähler?

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Dienstag 9. April 2013, 15:52

Deshalb ja auch der Vorschlag dem Zähler einen weiteren Zähler zum Vergleich nach zuschalten.
Durch direkten Vergleich ergibt sich zwangsweise ob der Hauptzähler richtig oder falsch zählt!
Dieser Vergleichszähler kann danach den Zwischenzähler ersetzen, denn diese haben einen Eigenbedarf von ca 4 Watt und die zählt der Hauptzähler mit!
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
50823
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2297
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Defekter Stromzähler?

Neuer Beitragvon electra26 am Dienstag 9. April 2013, 15:58

Innerhalb der nächsten Woche wird der Zähler gewechselt und der alste wird zum Eichamt geschickt. 4 Watt in der Stunde? Ist aber nicht viel oder?
electra26
Threadstarter
50825
Junior Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Montag 8. April 2013, 18:53
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Nächste

Zurück zu Messtechnik und Theorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste