Stromzähler Nachtstrom angezapft? Bitte Hilfe

Fragen zu Messgeräten und zur Theorie in der Elektronik.
Messtechnik bei der Reparatur von Geräten

Fragen zu Messgeräten und zur Theorie in der Elektronik.
Messtechnik bei der Reparatur von Geräten

Moderator: Moderatorengruppe

Stromzähler Nachtstrom angezapft? Bitte Hilfe

Neuer Beitragvon Inge12345 am Mittwoch 2. April 2014, 10:16

Hallo liebes Forum,

folgendes: Ich beziehe Nachtstrom (separater Zähler) für meine Nachtspeicherheizungen. Nun kam die Endabrechnung für 2013 – der tatsächliche Stomverbrauch ist doppelt so hoch wie in acht Jahren zuvor.
Ich kann mir das nicht erklären (meine Heizgewohnheiten sind eher sparsamer geworden), deswegen habe ich recherchiert und telefoniert, es kommen folgende Möglichkeiten in Frage:
- eine oder mehrere Nachtspeicherheizungen sind defekt und ziehen mehr Strom als sie sollten
- der Stromzähler läuft nicht mehr einwandfrei
- der Strom wird angezapft

Gestern habe ich länger mit einer Mitarbeiterin meines Stromlieferanten telefoniert. Sie meinte, dass es eher ungewöhnlich und wenn dann sehr offensichtlich ist, wenn ein Stromzähler für Nachtstrom angezapft wird. Laut ihrer Aussage läuft dann ein zusätzliches Kabel aus dem Zähler. Heute habe ich den Zähler genauer begutachtet und ein Kabel entdeckt, dass irgendwie "angebastelt" aussieht (siehe Foto). Ich habe überhaupt keine Ahnung von der ganzen Materie und kann nur feststellen, dass drei Kabel von dem Stromzähler abgehen ohne zu wissen ob das Standard ist. Ich würde mich sehr freuen, wenn hier Experten einen Blick auf die angehängten Fotos werfen könnten. Unter Umständen können Sie vielleicht erkennen, ob etwas nich richtig ist. Übrigens finden seit Sept. 2013 auf gleicher Etage der Stromzähler (Dachgeschoss) Bauarbeiten statt.

Herzlichen Dank für jede Hilfe!
Inge
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Inge12345
Threadstarter
53702
 
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 2. April 2014, 09:55
Postleitzahl: 20357
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromzähler Nachtstrom angezapft? Bitte Hilfe

Neuer Beitragvon anders am Mittwoch 2. April 2014, 12:00

der tatsächliche Stomverbrauch ist doppelt so hoch wie in acht Jahren zuvor.
Das solltest du mal nach Tag und Nacht auseinanderdröseln.
Wenn der Stromverbrauch beim Tagtarif explodiert ist, dann ist vermutlich das Steuergerät, welches die Umschaltung vornimmt, defekt.
Diese wahrscheinlichste Ursache kommt in deinem Ursachenkatalog gar nicht vor...
anders
53703
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Stromzähler Nachtstrom angezapft? Bitte Hilfe

Neuer Beitragvon Inge12345 am Mittwoch 2. April 2014, 12:06

anders hat geschrieben:
der tatsächliche Stomverbrauch ist doppelt so hoch wie in acht Jahren zuvor.
Das solltest du mal nach Tag und Nacht auseinanderdröseln.
Wenn der Stromverbrauch beim Tagtarif explodiert ist, dann ist vermutlich das Steuergerät, welches die Umschaltung vornimmt, defekt.
Diese wahrscheinlichste Ursache kommt in deinem Ursachenkatalog gar nicht vor...


Aber wie oben erwähnt ist es ja ein separater Zähler. Tagstrom wird von einem anderen Stromzähler gemessen. Gilt das denn trotzdem? Danke übrigens .
Inge12345
Threadstarter
53704
 
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 2. April 2014, 09:55
Postleitzahl: 20357
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromzähler Nachtstrom angezapft? Bitte Hilfe

Neuer Beitragvon anders am Mittwoch 2. April 2014, 12:45

Gilt das denn trotzdem?
Auch Nachtspeicherheizungen können sich notfalls oder bei einem Defekt des Steuergeräts mit dem teuren Tagstrom versorgen.
Deshalb solltest du in die Abrechnungen schauen (und die dort genannten mit den tatsächlichen Zählerständen vergleichen, denn es kommen ja auch Ablesefehler vor), bei welchem Tarif der große Anstieg zu verzeichnen ist.
anders
53705
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Stromzähler Nachtstrom angezapft? Bitte Hilfe

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Mittwoch 2. April 2014, 15:12

Die Fehlersuche und Überprüfung ob da Stromklau stattfindet ist Sache eines Elektrikers.
Ob der Zähler falsch zählt lässt sich am Einfachsten mit einem zusätzlichem Zähler überprüfen. Aber auch das ist Sache für einen Elektriker. Ob die Bauarbeiten über deinen Nachtstromzähler laufen kann der Kollege auch feststellen. Die Rechnung würde ich nur unter Vorbehalt der Überprüfung des Zählers bezahlen. Bei Stromklau bleibt dir nur der Klageweg gegen den Stromdieb.
So wie es auf den Fotos aussieht ist der Zähler verblomt, und da ist Stromklau am Zähler eher unwahrscheinlich. Eher ist die Leitung dann unterwegs angezapft!
Zuletzt geändert von der mit den kurzen Armen am Mittwoch 2. April 2014, 15:18, insgesamt 1-mal geändert.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
53714
Moderator
 
Beiträge: 2086
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromzähler Nachtstrom angezapft? Bitte Hilfe

Neuer Beitragvon BernhardS am Mittwoch 2. April 2014, 19:14

Mach doch dieses zusätzliche Kästchen einfach mal auf. Nur beim Kucken wird Dich weder ein Stromschlag noch der Zorn des Kollegen mit den kurzen Armen treffen.
Wenn das was verbunden ist, dann kann der Fachmann das ja einfach mal lösen - man wird sehen was dann passiert bzw. nicht mehr geht.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
53716
Moderator
 
Beiträge: 3754
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromzähler Nachtstrom angezapft? Bitte Hilfe

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Mittwoch 2. April 2014, 21:26

Finger Weg von Plomben! Du kannst ja mal Nachlesen was der Staatsanwalt für Siegelbruch ausspuckt. Die Plombe ist ein Siegel. Dazu kommt dann noch das dich der Energieversorger für eventuelle Manipulationen und evl für andere Späßchen haftbar machen kann.
Deshalb Elektriker rufen und ob der dann die Plombe löst ist nicht dein Problem :P :sm12:
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
53718
Moderator
 
Beiträge: 2086
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromzähler Nachtstrom angezapft? Bitte Hilfe

Neuer Beitragvon Inge12345 am Donnerstag 3. April 2014, 09:59

Danke für Eure Hilfe!
Also das Kästchen lässt sich nicht so einfach aufmachen, das müsste ich schon aufbrechen. Da ich von der ganzen Materie keine Ahnung habe, könnte ich wahrscheinlich auch gar nicht den Inhalt beurteilen.
Ich werde Eurer Empfehlung nachkommen und mir einen Elektriker suchen. Super wäre, wenn dieser den Stromzähler auf Anzapfung und die Nachtspeicherheizungen überprüfen kann. Könnt Ihr mir sagen, was ein realistischer Preis für einen Elektriker vor Ort wäre? Danke.
Lg Inge
Inge12345
Threadstarter
53724
 
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 2. April 2014, 09:55
Postleitzahl: 20357
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromzähler Nachtstrom angezapft? Bitte Hilfe

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Donnerstag 3. April 2014, 14:40

Je nach Aufwand kannst du mit 50 bis 60 Euro je Stunde rechnen.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
53729
Moderator
 
Beiträge: 2086
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromzähler Nachtstrom angezapft? Bitte Hilfe

Neuer Beitragvon Erfinderlein am Donnerstag 3. April 2014, 15:48

Hallo, Frage meinrseits,

was ist hinter der Wand, an der diese ganze Zähler und Kästchengeschichte befestigt ist ? Sieht zunächst so aus, daß hinter dem Kästchen das Kabel durch die Wand geführt wird ?

LG Lothar
Lothar Gutjahr bestätigt:Senneca hatte recht. Wir haben nicht zu wenig Zeit, sondern vergeuden zu viel.
Benutzeravatar
Erfinderlein
53730
Co-Admin
 
Beiträge: 4245
Registriert: Donnerstag 9. Januar 2003, 18:21
Wohnort: Neukirchen a.T.
Postleitzahl: 83364
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromzähler Nachtstrom angezapft? Bitte Hilfe

Neuer Beitragvon Inge12345 am Donnerstag 3. April 2014, 17:52

Erfinderlein hat geschrieben:Hallo, Frage meinrseits,

was ist hinter der Wand, an der diese ganze Zähler und Kästchengeschichte befestigt ist ? Sieht zunächst so aus, daß hinter dem Kästchen das Kabel durch die Wand geführt wird ?

LG Lothar



Hallo Lothar,
ich habe eben (nachdem die Handwerker weg waren) nochmal zwei Fotos gemacht. Da das Kästchen schräg zur Wand ist, kann man erkennen dass aus dem Kästchen ein Kabel in die Wand geht. Das zweite Foto zeigt die Rückseite der Wand, also der Dachboden des Hauses wo der Ausbau stattfindet. Kann man aufgrund der Bilder irgendwas vermuten?
Lg und Danke Euch!
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Inge12345
Threadstarter
53732
 
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 2. April 2014, 09:55
Postleitzahl: 20357
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromzähler Nachtstrom angezapft? Bitte Hilfe

Neuer Beitragvon Erfinderlein am Donnerstag 3. April 2014, 18:11

Hallo Inge,

nun ja, man müßte versuchen das Kabel zu verfolgen. Aber andererseits wäre das auch eine der Aufgaben für den Elektriker. Der Elektriker sollte aber einer sein, der vom Versorger berechtigt ist am Netz zu arbeiten, dann kann der wenn mich der mit den kurzen Armen nicht eines anderen belehrt, auch die Zählerplomben brechen und später neu plombieren. Also nachschauen, wo das Kabel angeschlossen ist und wo es hingeht.

Schönen Abend noch

Lothar
Lothar Gutjahr bestätigt:Senneca hatte recht. Wir haben nicht zu wenig Zeit, sondern vergeuden zu viel.
Benutzeravatar
Erfinderlein
53733
Co-Admin
 
Beiträge: 4245
Registriert: Donnerstag 9. Januar 2003, 18:21
Wohnort: Neukirchen a.T.
Postleitzahl: 83364
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromzähler Nachtstrom angezapft? Bitte Hilfe

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Donnerstag 3. April 2014, 18:12

Kannst du mal Bitte mit Einem Meterstab die Entfernung von der Tür aus messen und den Meterstab so hinstellen das das Kabel was im Kästchen verschwindet auf der Rückseite Erkennbar wird. In der Schrägansicht lässt sich das nur schwer einschätzen. Der Bereich mit den Sicherungen interessiert auch.
Über Deinem Nachtstromzähler befinden sich die anderen Zähler ?
Genau so sollte es Sein. Der Kollege der im Netz des Versorgers arbeiten darf, kann Plomben öffnen und auch neu plombieren. Zur Not kann er auch mal den Notstromzähler für einen Arbeitstag stilllegen, dann wäre wenn der Baustrom auf dem Nachtstromzähler hängt da Ruhe.*Grins* Bei Verdacht das der Zähler ne Macke hat kann da auch gleich ein Vergleichszähler drangehängt werden. Notfalls in fliegender Verdrahtung.
Zuletzt geändert von der mit den kurzen Armen am Donnerstag 3. April 2014, 18:17, insgesamt 1-mal geändert.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
53734
Moderator
 
Beiträge: 2086
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromzähler Nachtstrom angezapft? Bitte Hilfe

Neuer Beitragvon Inge12345 am Donnerstag 3. April 2014, 18:40

Ihr seid so lieb – ich danke Euch sehr für Eure Hilfe.
Also momentan sind wieder Handwerker auf dem Dachboden, ich mache die Abmessung erst wenn sie weg sind.
Vorerst habe ich mal eine Schätzung gemacht und mit dem roten Punkt markiert, wo sich etwa das Kästchen + Kabel auf der anderen Seite befindet. Ich kann das einfach alles nicht schlucken: letztes Jahr habe ich mit einer Mitarbeiterin einen grosszügigen Abschlag für Nachtstrom (135 Euro) vereinbart (nach dem Motto lieber etwas zurück bekommen, als draufzahlen). Der Abschlag richtete sich nach den Verbrauchswerten der letzten Jahre. Und nun soll ich etwa 1500 Euro nachzahlen (etwa doppelter Verbrauch laut (korrekt abgelesener) Zählerstände). Da ist irgendetwas nicht in Ordnung! Ich hoffe nur sehr, dass ich hinterher nicht mit noch mehr Kosten dastehe, weil sich nichts finden lässt. :|
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Inge12345
Threadstarter
53735
 
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 2. April 2014, 09:55
Postleitzahl: 20357
Land: Germany / Deutschland

Re: Stromzähler Nachtstrom angezapft? Bitte Hilfe

Neuer Beitragvon Inge12345 am Donnerstag 3. April 2014, 20:05

Habe eben doch das Kästchen aufbekommen. Da ist ein EIN/AUS-Schalter. Da der auch verplombt ist, wirkt es nun wieder seriöser. Wofür ist dieser Schalter?
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Inge12345
Threadstarter
53736
 
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 2. April 2014, 09:55
Postleitzahl: 20357
Land: Germany / Deutschland

Nächste

Zurück zu Messtechnik und Theorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast