Kühlschrank kurze Auszeiten

Ersatzteile und Reparaturen, Fragen zu Wäscherocknern, Waschmaschinen, Herden, Spüler und alle anderen Haushaltsgeräten.

Ersatzteile und Reparaturen, Fragen zu Wäscherocknern, Waschmaschinen, Herden, Spüler und alle anderen Haushaltsgeräten.

Moderator: Moderatorengruppe

Kühlschrank kurze Auszeiten

Neuer Beitragvon womo am Sonntag 23. Juli 2017, 10:51

Hallo, habe einen ^12 V Campingkühlschrank, etwa 15 Jahre alt, MDC 90 Dometic. Er läuft etwa 2,5 min. und hat dann eine Pause von etwa 2,75 min. Umgebungstemperatur etwa 24°C. Die Türdichdungen sind prima, das Gerät steht zum messen im freien Raum und ist an den Seiten, sowie unten und oben mit 2 cm Styrodur zusätzlich wärmeisoliert. Im Gefrierfach befinden sich 2 Kg Speiseeis, im Kühlraum 2x6 l Wasser und noch zwei Flachen Rotwein.
Steht hier ein Kältemittelmangel an? Warum sind die Pausezeiten so kurz? Die Entspannung des Systems ist hörbar etwa eine min. Kann man (n) ein Füllventil mit Weichlot nachrüsten und die Anlage bis etwa 1zu3 etwas auffüllen? Der KS steht in der Pampas von Portugal.

Über Infos würde ich mich sehr freuen.

Womo
womo
Threadstarter
60647
 
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 23. Juli 2017, 10:24
Postleitzahl: 56170
Land: Germany / Deutschland

Re: Kühlschrank kurze Auszeiten

Neuer Beitragvon Bernd am Sonntag 23. Juli 2017, 12:44

Ventil kann man einlöten, ABER, zum Füllen brauchst eine Füllarmatur und eine Vakuumpumpe und das RICHTIGE Gas. Da muss jetzt wahrscheinlich ein anderes Gas rein, dh: neuer Lufttrockner und neues Kompressoröl. Besser zum Fachman gehen

lg
bernd
Zuletzt geändert von Bernd am Sonntag 23. Juli 2017, 12:46, insgesamt 1-mal geändert.
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

Das Leben ist zu kurz um alle Erfahrungen selbst zu machen
Benutzeravatar
Bernd
60648
Moderator
 
Beiträge: 987
Registriert: Freitag 30. Mai 2003, 12:19
Wohnort: Edemissen
Postleitzahl: 31234
Land: Germany / Deutschland

Re: Kühlschrank kurze Auszeiten

Neuer Beitragvon anders am Sonntag 23. Juli 2017, 14:31

Er läuft etwa 2,5 min. und hat dann eine Pause von etwa 2,75 min.
Ist das der stationäre Zustand, oder hast du vor kurzem erst die 12L Wasser hineingestellt, sodass er die noch kräftig abkühlen muß?

Auch mal die Temperaturen im Eisfach und im übrigen Kühlraum kontrollieren.
Evtl. funktioniert ein Magnetventil, welches das Kältemittel dazwischen umschaltet, nicht korrekt.

Da muss jetzt wahrscheinlich ein anderes Gas rein
Eher nicht. Vor 15 Jahren war der FCKW-Bann längst umgesetzt.

Steht hier ein Kältemittelmangel an?
Wenn das der Fall wäre, gäbe es irgendwo eine Undichtigkeit.
Das Loch wird sich im Laufe der Zeit nicht schliessen, sondern eher größer werden.
Dann wäre das Nachfüllen von Kältemittel der falsche Ansatz.

Der KS steht in der Pampas von Portugal
Das hört sich an, als wäre eine Reparatur etwa so schwierig wie auf dem Mars.
Wenn wirklich ein Fehler vorliegt, dürfte ein neuer Kühlschrank die ökonomischere Lösung sein.

P.S.:
Ich habe mir gerade mal das Handbuch des Kühlschranks angesehen.
https://cdn.dometic.com/assets/96/45/op ... _49645.pdf
Dort steht bei "Mittlere Leistungsaufnahme" 45W.
Bei dem von dir gemessenen Einschaltverhältnis von 150s/(150+165)s = 0,48 ergäbe das einen Verbrauch von 0,51 kWh am Tag.

An anderer Stelle (http://www.dometic-service-muenchen.de/ ... /pd78.html) findet sich die Angabe:
Stromverbrauch 1,31 Ah/h bei +25 °C Umgebungstemperatur,
1,88 Ah/h bei +32 °C Umgebungstemperatur,
jeweils bei +5 °C Geräte-Innentemperatur

Leider steht nicht dabei, ob das für 12V oder 24V Betrieb gilt.
Bei 24V entsprächen die 1,31A 0,76kWh, bei 12V nur die Hälfte davon.

Das ist nicht auffällig viel, denn vergleicbare Haushaltskühlschränke der Energieklasse A++ sind z.B. mit 0,33kWh/Tag angegeben: http://www.ao.de/produkt/ks1174aplusplu ... gIlc_D_BwE




In der BDA steht auch, daß der Kühlkreis 60g R-134a. enthält. https://de.wikipedia.org/wiki/1,1,1,2-Tetrafluorethan
Zuletzt geändert von anders am Sonntag 23. Juli 2017, 15:24, insgesamt 2-mal geändert.
anders
60650
Moderator
 
Beiträge: 4054
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Kühlschrank kurze Auszeiten

Neuer Beitragvon womo am Sonntag 30. Juli 2017, 19:04

Danke für die Info, zwar ist im Gerät ein 24 V = Motor,(standartgemäß) der aber, üblicherweise mit 12 V = betrieben wird, der DC-DC Wandler leistet seins dazu. Und, wenn ein Kältemittelmangel sich anbahnen oder vorliegen sollte, wie aus Fachkreisen hingewiesen wurde, entsteht dann auch eine, wenn auch kleine, Rückvereisung, so wie ich es aus großen Kühlanlagen kenne?
Warum der KS dennoch so schlecht die Innentemperatur hält oder das Eisfach so schnell sich erwärmt, da da ja auch das Thermostat sitzt, ist mir noch nicht ganz klar. Die Tür ist absolut dicht, Kondensator frei, gut isoliert, die Medien schon lange drin, nur der Rotwein wurde in Weißwein ausgetauscht. Aber hilfreich war mir deine Info schon.

VG Womo
womo
Threadstarter
60680
 
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 23. Juli 2017, 10:24
Postleitzahl: 56170
Land: Germany / Deutschland


Zurück zu Haushaltsgeräte - Waschmaschine - Trockner - Geschirrspüler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast