Exquisit EHE 155-1.1UBZ

Ersatzteile und Reparaturen, Fragen zu Wäscherocknern, Waschmaschinen, Herden, Spüler und alle anderen Haushaltsgeräten.

Ersatzteile und Reparaturen, Fragen zu Wäscherocknern, Waschmaschinen, Herden, Spüler und alle anderen Haushaltsgeräten.

Moderator: Moderatorengruppe

Exquisit EHE 155-1.1UBZ

Neuer Beitragvon Papa77 am Samstag 2. Juni 2018, 21:23

Hallo

Ich bin auf der suche nach einem Ersatz-Glaskeramikkochfeld für oben genannten Herd unseres ist heute Geplatzt.
Und finden tue ich leider nichts im Netz, egal wo es heist immer keine Ersatzteile gelistet .

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen .

Danke
Zuletzt geändert von Papa77 am Samstag 2. Juni 2018, 21:46, insgesamt 1-mal geändert.
mfg Papa77
wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten habe selber genug
Papa77
Threadstarter
62728
Junior Mitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Samstag 2. Juni 2018, 21:02
Postleitzahl: 06647
Land: Germany / Deutschland

Re: Exquisit EHE 155-1.1UBZ

Neuer Beitragvon BernhardS am Sonntag 3. Juni 2018, 08:35

Was ist denn genau das Problem? Sollen die Bedienelemente bleiben oder gibt es kein Ceranfeld mit den gleichen Abmessungen?
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
62731
Moderator
 
Beiträge: 3971
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Exquisit EHE 155-1.1UBZ

Neuer Beitragvon Sparky am Sonntag 3. Juni 2018, 08:40

Als mir das gleiche passierte, bin ich auf Induktion umgestiegen.
Das war das beste was ich machen konnte, ich möchte nichts aderes mehr.
Altes Ceranfeld raus, neues Induktionsfeld rein, fertich.
Die alten Bedienknöpfe sind jetzt nurnoch Dekoration, das I-Feld hat seine eigene Bedienung auf der Oberseite.

Gruss
Sparky
62732
 

Re: Exquisit EHE 155-1.1UBZ

Neuer Beitragvon Papa77 am Sonntag 3. Juni 2018, 08:56

hallo
danke für die schnellen antworten
das währe ne möglichkeit wir haben noch einiges DDR Kochgeschir da geht bestimmt ist ja magnetisch
das mit den bedienelementen iss erstmal egal meines wissens sind die Induktionsfelder ja über berührung gesteuert oder liege ich da falsch ?
unser problem ist wie haben nicht gerade viel geld deshalb tu ich alles nach möglichkeit reparieren
mfg Papa77
wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten habe selber genug
Papa77
Threadstarter
62734
Junior Mitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Samstag 2. Juni 2018, 21:02
Postleitzahl: 06647
Land: Germany / Deutschland

Re: Exquisit EHE 155-1.1UBZ

Neuer Beitragvon Sparky am Sonntag 3. Juni 2018, 09:10

Papa77 hat geschrieben:hallo
danke für die schnellen antworten
das währe ne möglichkeit wir haben noch einiges DDR Kochgeschir da geht bestimmt ist ja magnetisch
das mit den bedienelementen iss erstmal egal meines wissens sind die Induktionsfelder ja über berührung gesteuert oder liege ich da falsch ?
unser problem ist wie haben nicht gerade viel geld deshalb tu ich alles nach möglichkeit reparieren


Jo klar, die Bedienung des I-Feldes geschieht oben über Sensoren, habe ich ja so geschrieben.

Ich würde dir gerne helfen, habe auch schon nach deinem Feld gesucht, aber das Internet bietet nur Komplettgeräte. Allerdings bekommst du den ganzen Herd zu einem Preis eines I-Feldes.
Meines hat vor etwa 6Jahren roundabout 300.-€ gekostet.
Deinen Herd gibt es schon komplett für 279.-€!

Da bist du jetzt etwas in der Zwickmühle.

Die preisgünstigen Anbieter deines Herdes bieten leider Das Feld nicht als Ersatzteil an und ich befürchte, wenn du das Feld als Original-Ersatzteil beim Hersteller bestellst, dass dieser Mondpreise verlangt.

Wenn ich aber den Preis mal ausser Acht lasse, dann ist ein I-Feld um Welten besser als ein herkömmliches Ceranfeld.

Gruss
Sparky
62735
 

Re: Exquisit EHE 155-1.1UBZ

Neuer Beitragvon Papa77 am Sonntag 3. Juni 2018, 11:36

so wir haben uns das gekauft https://smile.amazon.de/gp/product/B015T214FI/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

hat die selben maße wie das kaputte

so jetzt die frage kann ich über die kabelanschlüße direkt am herd gehen (da wo das 5atrige rankommt) backofen geht ja noch
oder kann ich an die wand anschlußdose oder muß ich noch ne extra dose anbauen ?

fragen über fragen ich hab bisher nur komplettgeräte angeschloße man lernt ja nie aus

und das mit den ersatzteilen hab ich inzwischen auch schon mitbekommen das einzige was lieferbar ist ist die innere glasscheibe von der backofentür :?
mfg Papa77
wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten habe selber genug
Papa77
Threadstarter
62737
Junior Mitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Samstag 2. Juni 2018, 21:02
Postleitzahl: 06647
Land: Germany / Deutschland

Re: Exquisit EHE 155-1.1UBZ

Neuer Beitragvon Sparky am Sonntag 3. Juni 2018, 12:21



Genau dieses Feld habe ich mal bei einem Bekannten installiert.

Achtung: Dein altes Ceranfeld wird/wurde mittels 4 farbig gekennzeichneten Steckverbinder am Herd angeschlossen. Diese gibt es jetzt nichtmehr.

Das neue I-Feld hat hinten eine Klemmleiste da werden 2 Phasen, N und PE angeschlossen.
Dazu musst du das Kabel welches bisher zum Herd führte, am Herd abklemmen und zum I-Feld führen.
Der Backofen bekommt ein neues Kabel 3X1,5² ist zulässig.

Die drei Phasen deines Drehstromanschlusses verteilen sich dann wie fogt: L1, L2, N und PE ans I-Feld.
L3, N und PE an den Backofen.

Oft ist die Herdanschlussdose nicht gross genug um ein zweites Kabel anzuklemmen, dann brauchst du einen Power-Splitter, der sieht etwa so aus: https://www.ebay.de/itm/Herdverteiler-H ... rmvSB=true

Ich verrate dir jetzt mal etwas, das darfst du aber nicht weiter erzählen:
Ich habe ganz einfach das Kabel am alten Herd gelassen und von der Klemmstelle des Herdes ein Kabel zum I-Feld gelegt.....aber psssst......
Sparky
62738
 

Re: Exquisit EHE 155-1.1UBZ

Neuer Beitragvon Papa77 am Sonntag 3. Juni 2018, 15:30

Sparky hat geschrieben:Ich verrate dir jetzt mal etwas, das darfst du aber nicht weiter erzählen:
Ich habe ganz einfach das Kabel am alten Herd gelassen und von der Klemmstelle des Herdes ein Kabel zum I-Feld gelegt.....aber psssst......


:hf: pssst.. genau dieses war auch mein gedanke :sm12:

hab mal eben meine GRAKA getauscht :sm12:
Zuletzt geändert von Papa77 am Sonntag 3. Juni 2018, 15:41, insgesamt 1-mal geändert.
mfg Papa77
wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten habe selber genug
Papa77
Threadstarter
62739
Junior Mitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Samstag 2. Juni 2018, 21:02
Postleitzahl: 06647
Land: Germany / Deutschland

Re: Exquisit EHE 155-1.1UBZ

Neuer Beitragvon SAD am Montag 4. Juni 2018, 05:44

Moin!
Pfuscher unter sich?
Sollte der Herd mit 3x16A abgesichert sein, könnte es Probleme geben.
Und den Quatsch von Ebay würde ich nicht kaufen.
Gruß SAD
SAD
62740
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1673
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Exquisit EHE 155-1.1UBZ

Neuer Beitragvon Sparky am Montag 4. Juni 2018, 05:59

SAD hat geschrieben:Pfuscher unter sich?


Nö, am Klemmfeld des Herdes war ja auch das Ceranfeld angeklemmt, das es jetzt nichtmehr gibt, warum sollte man da nicht auch das I-Feld anschliessen?

Sollte der Herd mit 3x16A abgesichert sein, könnte es Probleme geben.

Nochmal nö, wieso? Herde sind im Allgemeinen mit 16A abgesichert.
Und den Quatsch von Ebay würde ich nicht kaufen.


Brauchst du ja auch nicht, aber für solche Fälle sind Power-Splitter hergestellt und jeder Küchenbauer wird dir so einen empfehlen.
Sparky
62741
 

Re: Exquisit EHE 155-1.1UBZ

Neuer Beitragvon SAD am Montag 4. Juni 2018, 12:10

Moin Sparky!
Empfehlen vlt, aber Küchenbauer sind keine Elektriker.

Solche Geräte sollten nur Fachfirmen anschließen.

Drehstrom ist nichts für Bastler, da haben Laien nichts zu suchen.
Gruß SAD
SAD
62744
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1673
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Exquisit EHE 155-1.1UBZ

Neuer Beitragvon Sparky am Montag 4. Juni 2018, 12:33

Damit keine Missverständnisse entstehen, möchte ich erklären, warum ich den Anschluss des I-Feldes ans Klemmbrett des Herdes hinter "vorgehaltener Hand" geschrieben habe:

Jedes Einzelgerät, darunter fallen hier in diesem Fall der Backofen und das I-Feld, gehören jeweils mit einem eigenen Kabel an der Herdanschlussdose angeschlossen. Um das durchführen zu können, müsste man eine Herdanschlussdose mit zweiter Zugentlastung installieren, sowas gibt es.
Da werden dann zwei Kabel angeschlossen und separat zugentlastet herausgeführt.
Die Installation (Austausch) solch einer Herdanschlussdose darf aber nur von einer Elektrofachkraft durchgeführt werden.

Damit Küchenbauer auch Elektrogeräte anschliessen können, ohne dafür eine Elektrofachkraft beauftragen zu müssen, wurden diese Power-Splitter erfunden, entsprechend teuer natürlich. Die werden einfach nur an der vorhandenen Herdanschlussdose angeklemmt, was auch eine Nicht-EFK darf.
Damit hat man Küchenbauer davor bewahrt ihre Elektrogeräte von einer Spezialkraft anschliessen lassen zu müssen.

Hier im vorliegenden Fall, genauso wie bei mir zu Hause, bleibt der Herd einfach an der vorhandenen Herdanschlussdose angeschlossen. Ein neues Kabel wird vom Klemmbrett zum I-Feld gelegt, soweit alles noch im grünen Bereich.
Das Einzige, das hierbei nicht regelkonform ist, ist die fehlende Zugentlastung für das neue Kabel am Herdklemmbrett. Bin mir sicher, das könnte man nachrüsten, obwohl ich der Meinung bin, dass man das nicht braucht, da ja das I-Feld fest installiert wird und somit einen festen, eingebauten Platz im Herd hat, sprich, das Kabel nach Installation nichtmehr bewegt wird.

Ich sehe gerade, nachdem ich das geschrieben habe, du SAD hast geantwortet.
Darauf sage ich dir, wie ich auch oben schon geschrieben habe, dass Küchenbauer keine EFK brauchen um ihre Elektrogeräte anzuschliessen.
Die brauchen nur jemanden der eine kurze Unterweisung in die Gefahren und Besonderheiten des Anschlusses elektrischer Geräte bekommen hat.
Sparky
62745
 

Re: Exquisit EHE 155-1.1UBZ

Neuer Beitragvon SAD am Montag 4. Juni 2018, 14:47

Moin!
Nur den Herd dürfen Küchenbauer nicht anschließen, sonst alle Elektrogeräte.

Dafür bedarf es einer EFK, eine genaue elektr. Überprüfung ist da auch noch fällig.

Vlt. halten sich nicht alle daran, aber sollte es was passieren, zahlt keine Versicherung.

Ich betone nochmals, an Drehstrom hat kein Laie was zu suchen.

Das kann tödlich enden, wenn man am falschen Ende spart.
Gruß SAD
SAD
62746
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1673
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Exquisit EHE 155-1.1UBZ

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Montag 4. Juni 2018, 15:20

Ein Grund warum dieser Powersplitter nicht zugelassen ist, ist die vorhandene Schukosteckdose. Herdanschlüsse sind in den seltensten Fällen über FI geführt! Da dieser Splitter eine Neuanlage darstellt greift aber Hier der FI-Zwang. Fachgerecht wird eine Herdanschlussdose ersetzt durch eine mit 2 Zugentlastungen und Festanschluss des Kochfeldes und des Backofens. Weil dann Festanschluss muss kein FI nachgerüstet werden.
Noch etwas eine Fachkraft für festgelegte Tätigkeiten ist noch lange keine vollwertige Elektrofachkraft! Der Küchenbauer hat am elektrischen Anschluss nichts aber auch gar nichts zu suchen . Arbeiten daran darf er erst wenn er Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten ist und das wird er nicht durch eine kurze Unterweisung! Dazu gehört noch etwas mehr !
Zuletzt geändert von der mit den kurzen Armen am Montag 4. Juni 2018, 15:23, insgesamt 1-mal geändert.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
62747
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2256
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Exquisit EHE 155-1.1UBZ

Neuer Beitragvon BernhardS am Montag 4. Juni 2018, 15:54

SAD hat geschrieben:Nur den Herd dürfen Küchenbauer nicht anschließen, sonst alle Elektrogeräte.


Also: L1 darf er anschließen, L2 bei einem anderen Gerät und L3 beim Dritten. Aber nicht L1 und L2 bei einem Gerät.
Folgt das irgendeiner Logik?

Außerdem hab ich es schon im industriellen Alltag erlebt, daß auch für 3-phasige Geräte ein Unterwiesener kommt. Warum sollte das ausgerechnet bei einem Kücheneinbauer nicht gehen?
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
62748
Moderator
 
Beiträge: 3971
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Nächste

Zurück zu Haushaltsgeräte - Waschmaschine - Trockner - Geschirrspüler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste