Elektromotor defekt?

Ersatzteile und Reparaturen, Fragen zu Wäscherocknern, Waschmaschinen, Herden, Spüler und alle anderen Haushaltsgeräten.

Ersatzteile und Reparaturen, Fragen zu Wäscherocknern, Waschmaschinen, Herden, Spüler und alle anderen Haushaltsgeräten.

Moderator: Moderatorengruppe

Elektromotor defekt?

Neuer Beitragvon x4711 am Freitag 9. August 2019, 07:12

Ich habe zwei gleiche Aircons. An der Inneneinheit hat ein Fan-Motor Probleme. Er hat vier Geschwindigkeitsstufen und alle funktionieren. Aber diese Motor dreht wesentlich langsamer als der andere. Die Lager sind in Ordnung. Der Kondensator ist auch in Ordnung. Was kann da sonst noch fehlerhaft sein?
x4711
Threadstarter
65187
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 44
Registriert: Sonntag 28. Januar 2018, 12:34
Postleitzahl: 00000
Land: other / Anderes

Re: Elektromotor defekt?

Neuer Beitragvon anders am Freitag 9. August 2019, 16:47

Ich habe zwei gleiche Aircons.

Sehr schön! :top:

Was ist das? :me:
anders
65188
Moderator
 
Beiträge: 4413
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Elektromotor defekt?

Neuer Beitragvon SAD am Freitag 9. August 2019, 18:47

@ x4711

Aircon ist als Name hier nicht so bekannt,
eine genauere Beschreibung des Gerätes und des Problems wäre,
wie evtl. Bilder, sehr von Vorteil.

Ich gehe mal davon aus, das diese Aircon eine Klimaanlage ist .
Möglicherweise ein Splitgerät, der 2 Miefquirls besitzt und die
gekühlte Luft nach innen pusten soll.

Wenn der Kondensator ok ist und die Lager auch, könnte das Innere
verdeckt sein.
Ich tippe jedoch auf die Lager,
weil auch in den Lagern sich Schutz befinden kann,
was dazu führt das das Lagerfett verharzt,
das widerherum den Motor bremst.
Gruß SAD
SAD
65189
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2029
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Elektromotor defekt?

Neuer Beitragvon ELW 2 am Freitag 9. August 2019, 19:51

Um bei SAD anzuknüpfen, das lässt sich leicht Prüfen. Einfach mit der Hand die beiden Lüfter mal drehen und schauen ob einer schwer gängiger läuft und schneller stoppt.
MFG
Andreas

Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Alle Antworten sind meine Meinung und daher unverbindlich!


Kritik nehme ich immer gerne entgegen, denn aus Fehlern lernt man!
Benutzeravatar
ELW 2
65191
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1124
Registriert: Samstag 26. Mai 2007, 15:00
Wohnort: Hamm
Postleitzahl: 59063
Land: Germany / Deutschland

Re: Elektromotor defekt?

Neuer Beitragvon x4711 am Samstag 10. August 2019, 01:44

Aircons sind Klimaanlagen und es geht um eine Split-Aircon. Das deutsche Wort dafür kenne ich nicht - ich lebe im nicht deutschsprachigem Ausland.

Die Lager sind in Ordnung und auch der Kondensator. Ich habe mir gestern auf YouTube Videos angesehen und da wurde mir bewußt, dass so ein Elektromotor viele getrennte Wicklungen haben kann, die nacheinander abgearbeitet werden. Wenn jetzt eine oder mehrere ausfallen, kann er immer noch laufen, wenn auch mit weniger Kraft und deshalb auch langsamer. Sehe ich das richtig? Unverständlich ist mir warum die Wicklungen beschädigt sein sollten. Nichts kann diesen Fan blockieren und somit kann er auch nicht heissgelaufen sein.
x4711
Threadstarter
65193
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 44
Registriert: Sonntag 28. Januar 2018, 12:34
Postleitzahl: 00000
Land: other / Anderes

Re: Elektromotor defekt?

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Samstag 10. August 2019, 04:08

Hast du die Kapazität der Kondensatoren gemessen? Die Kondensatoren können durchaus auch wegen der Selbstheilung bei internen Überschlägen auch an Kapazität verlieren. Also zum Testen diese mal über Kreuz tauschen. Erst dann kannst du die als Fehlerquelle aus schließen. Nebenbei gesagt dieser Motor dürfte keine Kohlen haben , trotzdem könnte der Motor auch einen Teilwicklungsschluss haben. Und die Lager können durchaus auch defekt sein . Wenn sie zu viel Axialspiel haben wird der Rotor in den Motor gezogen und damit auch gebremst.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
65194
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2379
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Elektromotor defekt?

Neuer Beitragvon SAD am Samstag 10. August 2019, 07:29

Moin!
Staub ist der Feind eines Lüfters.
Der Staub lagert sich auf der ausblasenden Seite der Lüfterblätter ab.
Staub findest Du überall, in Verbindung mit z.B. Zigarrettenqualm u.o.
Kochdünsten, Feinstäube bildet sich eine Art klebrige Paste, die sich überall im und
am Lüfter zu finden ist. Dadurch wird die Kühlung der Wicklungen beeinflußt.
Ein solcher Belagt führtt unter Umständen dazu, das sich Wicklungen überhitzen
und durchbrennen. Das mit den Kondensatoren hat " der mit den kurzen Armen " schon
erklärt.
Alles zusammen führt dazu, das der Motor gebremst wird.

Diese Motoren sind meist Spaltstrom-Motoren an denen die Lüfterwelle angeflanscht sind.
Werden oft als Querstromlüfter bezeichnet. Vlt. kannst Du den Motor demontieren und erneuern,
ohne die Querstromwelle erneuern zu müssen.

Eine Reinigung sollte aber dennoch erfolgen.

Spaltpolmotoren sind zwar sehr robust, halten aber auch nicht ewig.

Solltest Du den FAN komplett erneuern wollen, tausche gleich beide aus,
denn der zweite wird garantiert ebenfalls bald diese Anzeichen zeigen.
Gruß SAD
SAD
65195
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2029
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Elektromotor defekt?

Neuer Beitragvon anders am Sonntag 11. August 2019, 00:21

Diese Motoren sind meist Spaltstrom-Motoren
Gewöhnlich allerdings Spaltpolmotore genannt, - was du vier Zeilen später ja auch getan hast.
Englisch: Shaded-pole motor
Französisch: Moteur à bague de démarrage
Spanisch: Motor con espira de arranque

Der Staub lagert sich auf der ausblasenden Seite der Lüfterblätter ab.
Vorzugsweise auf der Schlagkante der Propellerblätter. Dort verdirbt er die Aerodynamik und sorgt für ein erhöhtes Laufgeräusch.
Zuletzt geändert von anders am Sonntag 11. August 2019, 00:25, insgesamt 1-mal geändert.
anders
65198
Moderator
 
Beiträge: 4413
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Elektromotor defekt?

Neuer Beitragvon x4711 am Sonntag 11. August 2019, 04:29

Kondensator und Lager sind in Ordnung. Ich vermute, dass er ein Problem bei den Wicklungen hat. Läuft ca. mit 50 % Leistung. Hoffentlich brennt er nicht ab. Werde nächste Woche hoffentlich den Preis für einen Ersatz erfahren. Da geht es um größere Beträge, was ich bisher im Internet gesehen habe. 200 300 Euro könnten es schon werden. Da stellt sich die Frage, ob man nicht besser gleich eine neue Aircon kauft. Jedenfalls ärgerlich die ganze Sache.
x4711
Threadstarter
65200
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 44
Registriert: Sonntag 28. Januar 2018, 12:34
Postleitzahl: 00000
Land: other / Anderes

Re: Elektromotor defekt?

Neuer Beitragvon SAD am Sonntag 11. August 2019, 12:38

x4711
200-300€ für einen Querstromlüfter?
Sind die Lüfterblätter vergoldet?
Würde hier was passendes bestellen
https://www.ebay.de/b/Querstromlufter/bn_7000882501
Und zwar was von der Größe her hinein passt und
statt der 4 Stufen-Dingsbum-Schaltung mit 'nem Drehzahlregler regeln.
Ist auf jedenfall günstiger, als 'ne neue Aircon,
die garantiert das 6-8fache kostet, ohne Einbau versteht sich.
Gruß SAD
SAD
65202
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2029
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Elektromotor defekt?

Neuer Beitragvon x4711 am Mittwoch 14. August 2019, 09:16

Ich versuche gerade Elektromotoren zu verstehen. Der Motor hat 6 Geschwindigkeitsstufen. Kann es sein, dass der gar keinen Kondensator nutzt und wir einfach einen völlig anderen Kondensator auf dem Board gemessen haben? Oder kann dieser Motor sehr wohl einen Kondensator nutzen? Ich habe gelesen, Motoren mit vielen Geschwindigkeitsstufen nutzen Frequenzumrichter und keine Kondensatoren. Ist dies richtig?
x4711
Threadstarter
65212
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 44
Registriert: Sonntag 28. Januar 2018, 12:34
Postleitzahl: 00000
Land: other / Anderes

Re: Elektromotor defekt?

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Mittwoch 14. August 2019, 14:51

Da wirst du noch eine ganze Weile dich damit beschäftigen können. Es gibt durchaus Kondensatormotoren mit unterschiedlichen Drehzahlen . Bei diesen Motoren ist es auch möglich das eine Wicklung mehrere Anzapfungen hat und so werden durch Umschaltung mehr oder weniger Windungen zugeschaltet. Als Folge dreht der Motor schneller oder Langsamer.
Ich sage nicht ohne Grund das du die Kondensatoren mal über Kreuz tauschen sollst. Zu 80 % hat der Kondensator an Kapazität verloren, zu 10 % hast du einen Lagerschaden (den du ja verneinst Axialspiel zu groß, dann zieht es den Rotor in den Motor und der Bremst sich selber) und zu 10 % hat der Motor selbst nen Treffer.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
65214
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2379
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Elektromotor defekt?

Neuer Beitragvon SAD am Mittwoch 14. August 2019, 23:10

@ x4711
Moin!
Wird das jetzt ein Ratespiel?
Baue den Motor mal aus und schicke Bilder von dem Teil.
Ist ein Typenschild vorhanden, auch übermitteln.
Bilder von der Platine wären auch nicht schlecht.
Wenn Du Null Ahnung von Motoren hast kann man dir anderst kaum helfen.
Gruß SAD
SAD
65217
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2029
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Elektromotor defekt?

Neuer Beitragvon x4711 am Donnerstag 15. August 2019, 02:33

Aircon Fan Motor.jpg
Ich habe gedacht ich habe Elektromotoren verstanden, aber als ich mich mit der Drehzahlsteuerung bei Wechselstrom-Motoren beschäftigt habe, wurde es kompliziert.

Ich habe ein Foto vom Motor angehängt - da steht nichts drauf ausser die Teilenummer. Sieht nach billigem Teil aus. Wurde aber in einer der teuersten Aircon-Marken verbaut - Daikin. Von der Platine habe ich kein Foto. Die ist wieder eingebaut und schwer zugänglich.

Nun habe ich eine baugleiche Aircon in einem anderen Raum, der wenig genutzt wird. Bei der ist das Gebläse noch in Ordnung und bläst sehr stark. Ohne diese Vergleichsmöglichkeit wäre das Problem nicht so offensichtlich gewesen. Ich werde die Motoren tauschen lassen und schauen ob es wirklich nur am Motor liegt.

Daikin hat mir bisher noch keinen Preis für einen neuen Motor genannt. Der Kundenservice ist völlig unbrauchbar. Eine andere Firma hat vorgeschlagen, einen anderen ähnlichen Motor einzubauen, was sicherlich auch billiger wäre. Kann dies funktionieren hinsichtlich Drehzahlsteuerung? Ich habe keine Ahnung und bin für jeden Hinweis dankbar.

Ich habe bis jetzt noch nicht mal abschließend verstanden, ob dieser Motor einen Kondensator benutzt oder nicht. Durchgemessen haben wir einen auf der Platine. Und ich habe die Techniker auch noch vor meinen Augen nachmessen lassen. Aber ob der vom Motor genutzt wird, kann ich nicht sagen. Seltsam, dass er dann fest auf der Platine verlötet wäre. Aber bei Daikin wundert mich nichts mehr. Habe mal selbst einen kaputten Kondensator vom Kompressor ausgetauscht. Kein Markenname und als Toleranzbereich Typ M, was für 20 % Toleranz steht. Ich habe dann einen neuen von General Electric mit +/- 6% eingebaut.
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
x4711
Threadstarter
65219
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 44
Registriert: Sonntag 28. Januar 2018, 12:34
Postleitzahl: 00000
Land: other / Anderes

Re: Elektromotor defekt?

Neuer Beitragvon SAD am Donnerstag 15. August 2019, 09:44

Moin!
Deine Teilenummer ist das Typenschild.
Einfach bei Google eingeben und man findet 220V-34W-4A und die ganzen Listen.
Hier
https://www.daikin.de/de_de/produkte/FLXS-B.table.html
Gruß SAD
SAD
65223
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2029
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Nächste

Zurück zu Haushaltsgeräte - Waschmaschine - Trockner - Geschirrspüler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste