Lampe modifizieren

Eigene Projekte und Vorhaben könne hier beschrieben und besprochen werden

Eigene Projekte und Vorhaben könne hier beschrieben und besprochen werden

Moderator: Moderatorengruppe

Lampe modifizieren

Neuer Beitragvon SAD am Dienstag 31. Oktober 2017, 21:33

Moin!
Habe gestern die Deckenlampe im Bastelzimmer modifiziert.
Dazu habe ich das Modul benutzt.
https://www.pollin.de/p/led-umruestmodu ... -mm-534784
Der Grundkörper muß aber aus Metall sein, kein Alu, Messing oder Kupferblech.
Das Modul hält mit Magneten, allerdings sind diese etwas schwach.
Einfach 4 flache Neodym-Magneten auf die vorhandenen Magneten setzen
und schon sitzt das Modul fest.
Vorher hatte ich 3 Halogenstrahler a.10W und das Zimmer war dunkel.
Jetzt sind es nur 18W und es ist taghell, kein Vergleich zu vorher.
Günstiger kommt man nicht zu einer "neuen" Lampe.
Gruß SAD
SAD
Threadstarter
61067
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1415
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: Salzgitter
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Lampe modifizieren

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Mittwoch 1. November 2017, 07:17

Nanu seit wann sind Kupfer, Alu , Zink und Zinn und die Mischungen Bronze und Messing keine Metalle mehr ? Noch etwas : Zitat Die Befestigung ist superleicht per Magnet oder mit den mitgelieferten Klebepads in wenigen Sekunden erledigt. Denkst du die liefern die Pads aus Langeweile mit?
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
61068
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2164
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Lampe modifizieren

Neuer Beitragvon SAD am Mittwoch 1. November 2017, 12:32

Moin!
Ich habe bisher 3 Lampen modifiziert und nie waren Klebepad's dabei.
Die liefern keine Klebepads mit, schreiben kann man viel.
Bei Nichteisenmetalle haften die Magnete nicht, die 'eh zu schwach sind.
Aber die Beleuchtung sonst ist klasse.
Ich weiß, solche Billigläden mögt Ihr nicht.
Dann kauft weiter bei den "Apotheken", wie C, R & Co.



Namen entfernt, bernd
Zuletzt geändert von Bernd am Mittwoch 1. November 2017, 13:10, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß SAD
SAD
Threadstarter
61069
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1415
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: Salzgitter
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Lampe modifizieren

Neuer Beitragvon Bernd am Mittwoch 1. November 2017, 13:15

Bitte keine negative Bewertungen ..... :pro:
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

Das Leben ist zu kurz um alle Erfahrungen selbst zu machen
Benutzeravatar
Bernd
61070
Moderator
 
Beiträge: 996
Registriert: Freitag 30. Mai 2003, 12:19
Wohnort: Edemissen
Postleitzahl: 31234
Land: Germany / Deutschland

Re: Lampe modifizieren

Neuer Beitragvon BernhardS am Donnerstag 2. November 2017, 19:33

Nicht alles glauben, was die maschinelle Übersetzung von Chinesisch nach Deutsch so fabriziert wenn der Tag lang ist. Alu und Kupfer haben eine hohe Wärmeleitfähigkeit und sind gut dafür geeignet.

Wie kommst Du auf die Idee wir würden Max und Max nicht mögen? Das sind nette Leute. Ich fahr da manchmal sogar zum Rumstöbern hin.
Warum nennst Du den einen Billigladen und den anderen Apotheke? Jeder Unternehmer darf sein Geschäftsmodell so gestalten wie es ihm beliebt.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
61074
Moderator
 
Beiträge: 3797
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Lampe modifizieren

Neuer Beitragvon SAD am Samstag 4. November 2017, 20:25

Moin!
Am Besten Ihr löscht den gesamten Beitrag.
Ich wollte nur aufzeigen, das man auch ältere Lampen günstig
modernisieren kann und das die Magneten nicht auf Buntmetalle haften,
denn Klebepad's werden NICHT mitgeliefert.
Wie wer sein Geschäftsmodell führt ist mir egal,
ich kaufe da wo es am günstigsten ist und das ist sehr,sehr selten C o.R.

Kritik kann ich vertragen, aber keine Überheblichkeit oder neunmalkluge Antworten. :evil:

Ich habe übrigens einen neuen 8blättrigen Lüfter gefunden und der dreht wieder mit
"Magnetenergie", keine Supraleitung mit Flüssigstickstoff oder was für' Schei**
auch immer. Zu faul es selbst auszuprobieren, lieber meckern oder lächerlich machen. :evil:
12Magneten und das Ding läuft.

Wenn Ihr die Beiträge nicht mögt löscht sie und meinen Account gleich mit. :evil:
Gruß SAD
SAD
Threadstarter
61095
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1415
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: Salzgitter
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Lampe modifizieren

Neuer Beitragvon BernhardS am Sonntag 5. November 2017, 18:27

Musst ja nicht gleich alles in den falschen Hals kriegen. Es ist doch klar, daß ältere Bastler den einen oder anderen Pollin oder Conrad schon mal getroffen haben (Frau Reichelt leider nicht), und vielleicht gegen wertende Äußerungen auch mal verteidigen.

Bist Du angefressen wegen der Magnetgeschichte?
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
61102
Moderator
 
Beiträge: 3797
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Lampe modifizieren

Neuer Beitragvon SAD am Dienstag 7. November 2017, 11:29

Ja, ich bin angefressen.
Gruß SAD
SAD
Threadstarter
61113
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1415
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: Salzgitter
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Lampe modifizieren

Neuer Beitragvon BernhardS am Donnerstag 9. November 2017, 11:35

ja nun. Wenn da ein paar junge Burschen Magnete auf einen Lüfter pappen, diesen mit einem Föhn (nicht im Bild) anpusten und ein bißchen Magnet-Show drumrummachen, daß sie da jetzt Licht oder ganz allgemein Energie erzeugen - darüber kann man schmunzeln. Aber glauben, das kannst Du nicht verlangen.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
61124
Moderator
 
Beiträge: 3797
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Lampe modifizieren

Neuer Beitragvon Erfinderlein am Freitag 10. November 2017, 17:12

Hallo SAD,

Bei Nichteisenmetalle haften die Magnete nicht, die 'eh zu schwach sind.


ich weiß, du magst mich auch nicht. Aber lass mich wenigstens eine Bemerkung machen.: Dein Verhältnis zu Metallen und insbesondere zu Magnetwerkstoffen ist schon äußerst seltsam.Du solltest dir daher ersparen meine wissenschaftlichen Entdeckungen zur Supraleitung respektive darüber abgegebene Erklärungen lächerlich machen zu wollen.(liquid nitrogen usw.)

Der grinsende Lothar
Zuletzt geändert von Erfinderlein am Freitag 10. November 2017, 17:16, insgesamt 1-mal geändert.
Lothar Gutjahr bestätigt:Senneca hatte recht. Wir haben nicht zu wenig Zeit, sondern vergeuden zu viel.
Benutzeravatar
Erfinderlein
61129
Co-Admin
 
Beiträge: 4286
Registriert: Donnerstag 9. Januar 2003, 18:21
Wohnort: Neukirchen a.T.
Postleitzahl: 83364
Land: Germany / Deutschland

Re: Lampe modifizieren

Neuer Beitragvon SAD am Samstag 11. November 2017, 16:33

Moin!
Das gehört zwar in das andere Thema mit der Lichterzeugung, was eh'
nicht funktioniert
Anpusten?
Einen Generator habe ich schon gebaut.
Der erzeugt auch Strom, mittels einer Gartenwindmühle.
Der Generator lädt kleine Akkus, die Abends, die Windmühle beleuchten.
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Lüfter.
Ungleiche Magnetpole ziehen sich an, gleiche stoßen sich ab, das ist alles.
Der Miefquirl erzeugt kein Strom oder wenigstens ganz minimal.
Der Quirl hat 8 Lüfterblätter und auf jedem klebt ein Neodym-Magnet.
Und zwar abwechselnd Nord oben, Süd oben. An den Ecken klebt jeweils
ein stärkerer Magnet, auch abwechselnd Nord, Süd.
Die eigendlichen Anschlußstrippen werden abgeschnitten, da sie nicht gebraucht werden.
Ein bischen fummelig ist das mit der Kleberei,
zumal das richtige positionieren auf den Lüfterblättern nicht ratz fatz geht.
Ein kleiner Schubs und der Lüfter dreht, bis die Lager streiken.
Da braucht es keine Supraleitung mittels Stickstoff o.ä.

Übrigens, eine defekte Festplatte, nicht einfach wegwerfen, da sitzen zwei
kräftige Neodymmagneten drin, die sogar einzeln, einen 600mm langen Kuhfuß halten.
Gruß SAD
SAD
Threadstarter
61133
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1415
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: Salzgitter
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland


Zurück zu Projekte - Selbstbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast