Drehstrommotor zum Generator umbauen.

Eigene Projekte und Vorhaben könne hier beschrieben und besprochen werden

Eigene Projekte und Vorhaben könne hier beschrieben und besprochen werden

Moderator: Moderatorengruppe

Drehstrommotor zum Generator umbauen.

Neuer Beitragvon Wasserkraft am Donnerstag 29. November 2018, 21:48

Hallo

Ich möchte einen Drehstrommotor zum Generator umbauen mit Neodymmagnete als Erregung .

Motordaten : 380 Volt Drehstrom ; Sternschaltung ; mit 36 Nuten ; 1450 Umdrehungen.

Meine Frage : Wieviele Nuten muss ein Pol ( zb. Südpol ) überstreichen o. überdecken.

Wer kann da mal helfen ?
Wasserkraft
Threadstarter
63852
Junior Mitglied
 
Beiträge: 15
Registriert: Montag 19. November 2018, 19:23
Postleitzahl: 03222
Land: Germany / Deutschland

Re: Drehstrommotor zum Generator umbauen.

Neuer Beitragvon anders am Freitag 30. November 2018, 03:33

1450 Umdrehungen.
Also 2 Polpaare
anders
63853
Moderator
 
Beiträge: 4301
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Drehstrommotor zum Generator umbauen.

Neuer Beitragvon SAD am Freitag 30. November 2018, 03:58

@ Wasserkraft
Dein Vorhaben wird nicht funktionieren, das ist ein Drehstrommotor.
Den kann man nicht mit Magneten erregen, dazu bedarf es ein definiertes Drehfeld.

Bei einer Gleichstrommaschine funktioniert das eher, nur sind Gleichstrommaschinen
völlig anders aufgebaut wie Drehstrommaschinen.

Vlt. ist genug Restmagnetismus vorhanden, so, wenn Du den Drehstrommotor antreibst,
das Du Drehstrom entnehmen kannst. Aber die gewonnene Leistung wie erheblich
kleiner sein, als der Motor auf seinem Typenschild angegeben ist.

Es kommt natürlich darauf an, was für ein Typ der Motor ist.
Drehstrommotoren gibt es in mehreren Ausführungen, z.B. 0815 sind Kurzschlußläufer.
Solche Teile findet man häufig in Waschmaschinen, mit einem Kondensator als Hilfsphase,
damit sie auch für Wechselstrom geeignet sind.

Besorge Dir eine Gleichstrommaschine, die kannst Du mit Magneten erregen und mittels
Wechselrichter den benötigten Strom für Dein Heim erzeugen.
Zuletzt geändert von SAD am Freitag 30. November 2018, 04:08, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß SAD
SAD
63854
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1839
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Drehstrommotor zum Generator umbauen.

Neuer Beitragvon BernhardS am Samstag 1. Dezember 2018, 18:15

Einen Drehstrommotor macht man zum Generator indem man Kondensatoren dazuklemmt
Das Thema ist in der Vergangenheit mehrmals da gewesen. Benutz mal die Suchfunktion.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
63865
Moderator
 
Beiträge: 4046
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Drehstrommotor zum Generator umbauen.

Neuer Beitragvon SAD am Sonntag 2. Dezember 2018, 03:53

Moin BernhardS!
Wasserkraft hat geschrieben:Ich möchte einen Drehstrommotor zum Generator umbauen mit Neodymmagnete als Erregung .

Mit Kondensatoren, das kenne ich auch,
NUR, der TE wollte die Erregung mit Neodymmagneten herstellen
und das funktioniert nicht.

@ anders!
Bei 1450U/min. dürfte das eine 4pol. Maschine sein.
Zuletzt geändert von SAD am Sonntag 2. Dezember 2018, 03:59, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß SAD
SAD
63866
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1839
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Drehstrommotor zum Generator umbauen.

Neuer Beitragvon anders am Sonntag 2. Dezember 2018, 07:51

@ anders!
Bei 1450U/min. dürfte das eine 4pol. Maschine sein.
Hab ich doch geschrieben: "Also 2 Polpaare"

Oder hast du schonmal Dreipol-Magnete vorgefunden? https://de.wikipedia.org/wiki/Unm%C3%B6 ... hroCat.jpg
anders
63867
Moderator
 
Beiträge: 4301
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Drehstrommotor zum Generator umbauen.

Neuer Beitragvon SAD am Sonntag 2. Dezember 2018, 09:13

Moin anders!
Sorry, hab' ich überlesen, aber cooles Bild! :lol:
Schönen 1. Advent noch!
Gruß SAD
SAD
63868
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1839
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Drehstrommotor zum Generator umbauen.

Neuer Beitragvon Wasserkraft am Montag 3. Dezember 2018, 22:52

anders hat geschrieben:
1450 Umdrehungen.
Also 2 Polpaare
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wasserkraft
Threadstarter
63929
Junior Mitglied
 
Beiträge: 15
Registriert: Montag 19. November 2018, 19:23
Postleitzahl: 03222
Land: Germany / Deutschland

Re: Drehstrommotor zum Generator umbauen.

Neuer Beitragvon Wasserkraft am Montag 3. Dezember 2018, 22:57

Wasserkraft hat geschrieben:
anders hat geschrieben:
1450 Umdrehungen.
Also 2 Polpaare

Danke für deine schnelle Antwort.
Einfach im Bild dargestellt. Ein Pol ( zb N ) überstreicht 6 Nuten.

Wäre das so richtig?

Gruß Wasserkraft
Wasserkraft
Threadstarter
63930
Junior Mitglied
 
Beiträge: 15
Registriert: Montag 19. November 2018, 19:23
Postleitzahl: 03222
Land: Germany / Deutschland

Re: Drehstrommotor zum Generator umbauen.

Neuer Beitragvon Wasserkraft am Montag 3. Dezember 2018, 22:59

BernhardS hat geschrieben:Einen Drehstrommotor macht man zum Generator indem man Kondensatoren dazuklemmt
Das Thema ist in der Vergangenheit mehrmals da gewesen. Benutz mal die Suchfunktion.

Danke . werde auch mal schauen.
Wasserkraft
Threadstarter
63931
Junior Mitglied
 
Beiträge: 15
Registriert: Montag 19. November 2018, 19:23
Postleitzahl: 03222
Land: Germany / Deutschland

Re: Drehstrommotor zum Generator umbauen.

Neuer Beitragvon SAD am Dienstag 4. Dezember 2018, 07:25

@ Wasserkraft
Du hast überhaupt keine Ahnung, wie ein Drehstrommotor aufgebaut ist u.o. funktioniert.
Es gibt genügend Beispiele im Netz über Aubau und Funktionsweisen.
Ich nehme an, Du willst das Ding nachbauen,viel Spaß.
https://www.youtube.com/watch?v=IZOq5hrlk5Y
Gruß SAD
SAD
63932
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1839
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Drehstrommotor zum Generator umbauen.

Neuer Beitragvon Wasserkraft am Dienstag 4. Dezember 2018, 08:58

SAD hat geschrieben:@ Wasserkraft
Du hast überhaupt keine Ahnung, wie ein Drehstrommotor aufgebaut ist u.o. funktioniert.
Es gibt genügend Beispiele im Netz über Aubau und Funktionsweisen.
Ich nehme an, Du willst das Ding nachbauen,viel Spaß.
https://www.youtube.com/watch?v=IZOq5hrlk5Y


Danke für die Spasswünsche.
Wasserkraft
Threadstarter
63933
Junior Mitglied
 
Beiträge: 15
Registriert: Montag 19. November 2018, 19:23
Postleitzahl: 03222
Land: Germany / Deutschland

Re: Drehstrommotor zum Generator umbauen.

Neuer Beitragvon Wasserkraft am Dienstag 4. Dezember 2018, 11:01

SAD hat geschrieben:@ Wasserkraft
Du hast überhaupt keine Ahnung, wie ein Drehstrommotor aufgebaut ist u.o. funktioniert.
Es gibt genügend Beispiele im Netz über Aubau und Funktionsweisen.
Ich nehme an, Du willst das Ding nachbauen,viel Spaß.
https://www.youtube.com/watch?v=IZOq5hrlk5Y


Danke.
Wasserkraft
Threadstarter
63934
Junior Mitglied
 
Beiträge: 15
Registriert: Montag 19. November 2018, 19:23
Postleitzahl: 03222
Land: Germany / Deutschland

Re: Drehstrommotor zum Generator umbauen.

Neuer Beitragvon anders am Mittwoch 5. Dezember 2018, 11:16

Ich nehme an, Du willst das Ding nachbauen,viel Spaß.
https://www.youtube.com/watch?v=IZOq5hrlk5Y
Dieser Konstruktör wird sich wundern, wenn im richigen Betrieb der Generator heiß wird, und der Sekundenkleber erweicht, mit dem er die Magnete festgepappt hat. :mrgreen:
anders
63936
Moderator
 
Beiträge: 4301
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Drehstrommotor zum Generator umbauen.

Neuer Beitragvon Wasserkraft am Mittwoch 5. Dezember 2018, 13:43

anders hat geschrieben:
Ich nehme an, Du willst das Ding nachbauen,viel Spaß.
https://www.youtube.com/watch?v=IZOq5hrlk5Y
Dieser Konstruktör wird sich wundern, wenn im richigen Betrieb der Generator heiß wird, und der Sekundenkleber erweicht, mit dem er die Magnete festgepappt hat. :mrgreen:


Danke für die WARNUNG .
Probeklebung gerade geprüft und hat sich gelöst. Was nun machen.

Welchen kleber kann mann sicher verwenden ?

Danke für Hinweise
Wasserkraft
Threadstarter
63937
Junior Mitglied
 
Beiträge: 15
Registriert: Montag 19. November 2018, 19:23
Postleitzahl: 03222
Land: Germany / Deutschland

Nächste

Zurück zu Projekte - Selbstbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste