Platz für Zählereinbau

Haushaltstechnik, Ersatzteile und Reparatur. Fragen und Antworten zur Installation.

Haushaltstechnik, Ersatzteile und Reparatur. Fragen und Antworten zur Installation.

Moderator: Moderatorengruppe

Platz für Zählereinbau

Neuer Beitragvon BernhardS am Dienstag 28. März 2017, 12:42

Hallo,

ich habe einen Zählereinbauplatz geerbt, der nicht mehr so ganz der aktuellen Norm entspricht. :shock:

Zähler.jpg


Einschließlich eines Fläschchens Schnaps, das sich dahinein verirrt hat - noch nicht probiert. (Ich weiß,
Humor und VDE geht nicht zusammen, aber so sieht es nunmal aus)

Die aktuelle Norm kennt einen Zählerschrank, der etwas höher ist als diese Wandnische, die 68 cm hoch ist. Ihr werdet sicherlich verstehen, daß ich zunächst mal versuchen möchte, mich um das größer meißeln der Nische zu drücken.
An die Normspezialisten: Ist der bekannte Zählerkasten wirklich als einziger zugelassen?

Bernhard
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von BernhardS am Dienstag 28. März 2017, 12:49, insgesamt 3-mal geändert.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
Threadstarter
60177
Moderator
 
Beiträge: 4018
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Platz für Zählereinbau

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Dienstag 28. März 2017, 16:36

Leider ist das so. Denn die Feldgrößen für das untere Anschlussfeld , sowie die Größe für den Zählerplatz als auch das obere Anschlussfeld haben Mindestgrößen.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
60179
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2278
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Platz für Zählereinbau

Neuer Beitragvon BernhardS am Dienstag 28. März 2017, 19:13

Das was oben ist hätte rechts doch locker Platz - dreimal. Kann man das nicht als plombierten Teil links und einen nicht plombierten Teil rechts auftrennen? Was hinter dem Zähler ist, braucht den Versorger doch nicht zu kümmern.
Naja. Je kleiner die Komponenten werden, desdo größer werden die Schränke - dann werde ich mal auf Bestandsschutz plädieren.
Zuletzt geändert von BernhardS am Dienstag 28. März 2017, 19:18, insgesamt 2-mal geändert.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
Threadstarter
60180
Moderator
 
Beiträge: 4018
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Platz für Zählereinbau

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Dienstag 28. März 2017, 20:09

Da wirst du wenig Aussicht auf Erfolg haben. Wenn du den Zähler anfasst dann nach aktueller Norm. Da führt selten ein Weg dran vorbei.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
60181
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2278
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Platz für Zählereinbau

Neuer Beitragvon Bernd am Mittwoch 29. März 2017, 08:19

Beim letzten Lehrgang bei MEBEDO haben wir in den VDE Vorschriften mal nach Bestandsschutz gesucht-gibt es nicht. :sm12: :pro:
Zuletzt geändert von Bernd am Mittwoch 29. März 2017, 08:20, insgesamt 1-mal geändert.
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

Das Leben ist zu kurz um alle Erfahrungen selbst zu machen
Benutzeravatar
Bernd
60182
Moderator
 
Beiträge: 1149
Registriert: Freitag 30. Mai 2003, 12:19
Wohnort: Edemissen
Postleitzahl: 31234
Land: Germany / Deutschland

Re: Platz für Zählereinbau

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Mittwoch 29. März 2017, 16:27

Bestandsschutz ist ein Begriff aus dem Baurecht. In der VDE gibt es nur in wenigen Fällen Nachrüstforderungen BZW bei wesentlichen Änderungen und das ist ein Umbau des Zählerplatzes greifen dann die aktuellen Forderungen. Hier zeigt sich wieder einmal das eben die VDE-Normen von einem privaten Verein stammen.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
60183
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2278
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Platz für Zählereinbau

Neuer Beitragvon BernhardS am Mittwoch 29. März 2017, 17:51

Dann warte ich, bis der Verein kleinere Kästen als Realität erkennt.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
Threadstarter
60184
Moderator
 
Beiträge: 4018
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Platz für Zählereinbau

Neuer Beitragvon Erfinderlein am Donnerstag 30. März 2017, 04:54

erst mal Glückwunsch Bernhard !

du hast es also geschafft. Ich würde mir da auch keine Rübe machen. Es ist der lokale Provider der den Zähler abliest und nicht der VDE. Wenn überhaupt, würde ich das in aller Ruhe so planen, wie es praktikabel ist und dem Versorger so zur Kenntnis geben.Es sieht danach aus, dass die rechte Platte deine Hauptsicherungen trägt. Danach könnte man den vorhandenen Zähler dahin umsetzen. Vielleicht sitzt der so seltsam tief, weil die Leitungen zu kurz lagen? Und achte bei allen Arbeiten darauf ob nicht auf einer Teilstrecke die Phase auf dem dort zufällig vorhandenen gelbgrünen Draht liegt und es dich von der Leiter schüttelt. Habe ich in Warnstedt beim Öffnen der Zwischendeckein der Küche so vorgefunden. Da waren allerdings auch noch asphaltisolierte Al-Leitungen vorhanden, die so verlängert wurden. Was für Steckdosen sind denn da verbaut ?

Wir telefonieren dazu mal.

LG Lothar
Lothar Gutjahr bestätigt:Senneca hatte recht. Wir haben nicht zu wenig Zeit, sondern vergeuden zu viel.
Benutzeravatar
Erfinderlein
60189
Co-Admin
 
Beiträge: 4275
Registriert: Donnerstag 9. Januar 2003, 18:21
Wohnort: Neukirchen a.T.
Postleitzahl: 83364
Land: Germany / Deutschland

Re: Platz für Zählereinbau

Neuer Beitragvon Bernd am Donnerstag 30. März 2017, 08:56

moin Lothar, moin Bernhard,
lieber erst mal bei einem vom EVU zugelassenen Elektrobetrieb nach den Anforderungen für Zähler Einbau und HV fragen, die Vorschriften sind nicht unbedingt in jedem Bundesland, bZw bei jedem EVU gleich.

Auf dem Bild vermisse ich die Hauptsicherungen vorm Zähler.

In unserem alten Haus ist auch so eine Verteilung drin, die läßt sich aber nicht erneuern, da der Platz nicht reicht (Fachwerkhaus). Ist alles von klassischer Nullung auf FI umgebaut.Dem EVU wars egal- Der E-Betrieb hatte die Zulassung und gut war. Er hat ja unterschrieben.

Munter bleiben!

:sm12: :pro: :sm12: :sm12:

bernd
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

Das Leben ist zu kurz um alle Erfahrungen selbst zu machen
Benutzeravatar
Bernd
60190
Moderator
 
Beiträge: 1149
Registriert: Freitag 30. Mai 2003, 12:19
Wohnort: Edemissen
Postleitzahl: 31234
Land: Germany / Deutschland

Re: Platz für Zählereinbau

Neuer Beitragvon BernhardS am Samstag 1. April 2017, 15:00

Bernd hat geschrieben:Auf dem Bild vermisse ich die Hauptsicherungen vorm Zähler


Das Kabel kommt von außen in den Keller, dort ist ein plombierter Kasten. In diesem werden wohl die Sicherungen sein, die man volkstümlich Panzersicherungen nennt.

Falls ich umbaue, dann kommt natürlich so ein SLS (SH) DIngsda rein. Ich frage beim Versorger, welche Stärke er in seinem Kasten verbaut hat und nehme den passenden SLS dazu.
Ist das im Ernst gemeint, daß beim SLS nochmals Sicherungen kommen? Sicherung im Hausanschluß - SLS - RCD/FI - Einzelsicherungen. Das muß reichen. Das ist ein Haus, weder Luft- und Raumfahrttechnik noch ein Kernkraftwerk (wobei man dort auch maximal zwei Sicherungen in Reihe baut).
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
Threadstarter
60193
Moderator
 
Beiträge: 4018
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Platz für Zählereinbau

Neuer Beitragvon Bernd am Samstag 1. April 2017, 16:35

Vorschlag: Zähler- Hauptschalter- Summesicherung-Fi(RCD)- Einzelsicherungen

der Kasten im Keller ist wohl die Hauptsicherung
Zuletzt geändert von Bernd am Samstag 1. April 2017, 16:37, insgesamt 1-mal geändert.
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

Das Leben ist zu kurz um alle Erfahrungen selbst zu machen
Benutzeravatar
Bernd
60194
Moderator
 
Beiträge: 1149
Registriert: Freitag 30. Mai 2003, 12:19
Wohnort: Edemissen
Postleitzahl: 31234
Land: Germany / Deutschland

Re: Platz für Zählereinbau

Neuer Beitragvon BernhardS am Sonntag 2. April 2017, 15:46

Jetzt habe ich eine andere Lösung gefunden: Der Zähler kommt zum Hausanschluß in den Keller. Mit etwas Kreativität hat sich ein Plätzchen ergeben.
Dieser Verein kann den Kasten jetzt so groß definieren, wie es ihm in seinem unergründlichen Ratschluß gefällt. Den Holzkasten mit den Schraubsicherungen behalte ich als Beleg dafür, daß auch sowas über Jahrzehnte verhindern konnte, daß die Hütte abbrennt.

Das Beste daran: Meine Innenarchitektin ist begeistert - kein Meißeln.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
Threadstarter
60197
Moderator
 
Beiträge: 4018
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Platz für Zählereinbau

Neuer Beitragvon Bernd am Sonntag 2. April 2017, 17:26

:top:
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

Das Leben ist zu kurz um alle Erfahrungen selbst zu machen
Benutzeravatar
Bernd
60199
Moderator
 
Beiträge: 1149
Registriert: Freitag 30. Mai 2003, 12:19
Wohnort: Edemissen
Postleitzahl: 31234
Land: Germany / Deutschland


Zurück zu Elektro Haushalt und Installationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste