Schutz- und 0-Leiter verbunden

Haushaltstechnik, Ersatzteile und Reparatur. Fragen und Antworten zur Installation.

Haushaltstechnik, Ersatzteile und Reparatur. Fragen und Antworten zur Installation.

Moderator: Moderatorengruppe

Schutz- und 0-Leiter verbunden

Neuer Beitragvon WhiskyFoxtrott am Freitag 2. März 2018, 10:14

Hallo Elektriker,

ich habe eine grundsätzliche Frage. Wenn ich das richtig mitbekommen habe, ist in der Hausverteilung 0-Leiter + Schutzleiter verbunden.

Die gesamte Hausverkabelung ist mit Schutzleiter. Also keine Steckdosentricks mit Schukokontakt und 0-Überbrückung.

Ich verstehe das richtig dass dort a) alle Schutzleiter des gesamten Hauses zusammenkommen? Dann wären aber b) auch alle 0-Leiter zusammen? Das ergibt keinen Sinn?

Oder werden etagenweise jeweils alle Etagensicherungen mit derselben Schutzleitung verbunden?
Grüße aus dem Aachener Land,
Werner
Benutzeravatar
WhiskyFoxtrott
Threadstarter
62093
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 64
Registriert: Samstag 17. März 2012, 18:24
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Schutz- und 0-Leiter verbunden

Neuer Beitragvon Bernd am Freitag 2. März 2018, 10:56

In den HV (Zählerkasten) kommen drei Phasen und der PEN-der wird in Null und Pe aufgeteilt.
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

Das Leben ist zu kurz um alle Erfahrungen selbst zu machen
Benutzeravatar
Bernd
62094
Moderator
 
Beiträge: 1145
Registriert: Freitag 30. Mai 2003, 12:19
Wohnort: Edemissen
Postleitzahl: 31234
Land: Germany / Deutschland

Re: Schutz- und 0-Leiter verbunden

Neuer Beitragvon BernhardS am Freitag 2. März 2018, 11:27

WhiskyFoxtrott hat geschrieben:Ich verstehe das richtig dass dort a) alle Schutzleiter des gesamten Hauses zusammenkommen? Dann wären aber b) auch alle 0-Leiter zusammen? Das ergibt keinen Sinn?


Das hat sich halt so entwickelt. Irgendwann hat man sich dazu entschlossen den so genannten Sternpunkt im Netz zu erden. Nehmen einen Mercedesstern. Im Kraftwerk bzw. im Trafohäuschen gibt es nur die drei Phasen, die sind beim Stern außen. Der mittlere Punkt wird geerdet. Man kann darüber verschiedener Ansicht sein. Es gibt Argumente dafür und dagegen. Man muss das nicht zwingend gut finden. Es gibt in anderen Ländern auch ungeerdet, eine Phase auf Erde und die Phase auf halbe Spannung geerdet.

Wie auch immer: So entstand der Sprachgebrauch Phase und Nullleiter bei der Licht-/Steckdoseninstallation. Später kam der Schutzleiter dazu, der macht nur Sinn, wenn er auch geerdet ist.
Für uns Normal-Heimwerker ist nur wichtig, daß es hinter dem Fehlerstromschutzschalter, FI oder neuerdings RCD genannt, keine Verbindung zwischen den beiden Leitern gibt. Vor dem Ding kann und darf verbunden sein.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
62095
Moderator
 
Beiträge: 4004
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Schutz- und 0-Leiter verbunden

Neuer Beitragvon SAD am Freitag 2. März 2018, 11:41

Normal kommt ein 4adriges Kabel im HA an.
3Phasen und ein PE.
Im HA sitzen 3 Vorsicherungen von dort geht ein 4adriges Kabel
zum Zählerschrank unten auf die Verteilerschienen.
NUR dort wird eine Brücke zwischen N und PE gesetzt, sonst nirgends.
Jedenfalls ist das hier in Niedersachsen so.
Ich war mal vor Jahren in Hessen, dort mußten alle PE zusammen
nur auf den Potientalausgleich geklemmt werden und durften keine
Verbindung zum HA haben.
Andere Länder, andere Sitten und Hochdeutsch konnten die auch nicht. :(
Gruß SAD
SAD
62097
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1734
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Schutz- und 0-Leiter verbunden

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Freitag 2. März 2018, 13:44

Hallo solch einen Mist von einem Fachmann kann und darf man nicht stehen lassen!
Am Hausanschlusskasten kommt in Deutschland L1, L2,L3 und ein Neutralleiter an!
Das ist dann ein TT-Netz. Erfüllt der Neutralleiter zusätzlich die Funktion für einen Schutzleiter ist das dann ein PEN (Die Vereinigung des Neutralleiters mit dem Schutzleiter!) >>>> TN-C-Netz. Ein Nullleiter ist die veraltetet Bezeichnung für den PEN ! Die Bezeichnung PEN weist darauf hin , das dieser LEITER zuerst Schutzleiter und in zweiter Linie Neutrallleiter ist!
Und eine Brücke wird da da gar nicht gesetzt, den der PEN wird auf die PE-Schiene aufgelegt und von dort zweigt der Neutrallleiter zur N Schiene ab. Aktuell wird der PEN schon im HAK aufgeteilt und geht von da aus als N und PE weiter! Bei einem TT-Netz darf und gibt es keine Verbindung von PE und N ! (Abgesehen von der Verbindung am Transformator! ) PEN einmal getrennt in N und PE darf nie wieder zum PEN vereinigt werden!
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
62100
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2263
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Schutz- und 0-Leiter verbunden

Neuer Beitragvon SAD am Freitag 2. März 2018, 17:47

Hab den Post gelöscht.
Zuletzt geändert von SAD am Freitag 2. März 2018, 17:50, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß SAD
SAD
62104
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1734
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Schutz- und 0-Leiter verbunden

Neuer Beitragvon SAD am Freitag 2. März 2018, 19:13

Komisch ist nur, das ich schon mehrere tausend Zählerschränke
so angeschlossen habe und diese nebst HAK anstandslos abgenommen wurden.

Aber man darf ja keine Moderatoren kritisieren, denn die haben immer recht,
egal was sie schreiben. :traurig:
Gruß SAD
SAD
62110
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1734
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Schutz- und 0-Leiter verbunden

Neuer Beitragvon Bernd am Freitag 2. März 2018, 19:23

Halloooooo-wen meinst du jetzt????????
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

Das Leben ist zu kurz um alle Erfahrungen selbst zu machen
Benutzeravatar
Bernd
62112
Moderator
 
Beiträge: 1145
Registriert: Freitag 30. Mai 2003, 12:19
Wohnort: Edemissen
Postleitzahl: 31234
Land: Germany / Deutschland

Re: Schutz- und 0-Leiter verbunden

Neuer Beitragvon SAD am Freitag 2. März 2018, 20:03

Bernd hat geschrieben:Halloooooo-wen meinst du jetzt????????

Dich nicht.
Gruß SAD
SAD
62113
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1734
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Schutz- und 0-Leiter verbunden

Neuer Beitragvon Bernd am Freitag 2. März 2018, 20:24

schön, aber ein anderer Mod war und ist nicht involviert-..........oder bist du einfach zu impulsiv??? :sm12:
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

Das Leben ist zu kurz um alle Erfahrungen selbst zu machen
Benutzeravatar
Bernd
62120
Moderator
 
Beiträge: 1145
Registriert: Freitag 30. Mai 2003, 12:19
Wohnort: Edemissen
Postleitzahl: 31234
Land: Germany / Deutschland

Re: Schutz- und 0-Leiter verbunden

Neuer Beitragvon WhiskyFoxtrott am Freitag 2. März 2018, 20:43

Äh, ich nochmal. Habe das allermeiste nicht verstanden. (Auch nicht, warum Elektriker hier so spannungsgeladen sind.)

Ich verstehe das richtig dass dort a) alle Schutzleiter des gesamten Hauses/aller Etagen zusammenkommen? Dann wären aber b) auch alle 0-Leiter zusammen?

Klartext: Somit ist zwischen Haus-Sicherungskasten und den Etagen keine Verbindung von Schutzleitern und 0. Jedoch wohl zwischen Zählern und Hausverteilung?

Und die Schutzleiter des gesamten Hauses/aller Etagen sind miteinander verbunden?
Grüße aus dem Aachener Land,
Werner
Benutzeravatar
WhiskyFoxtrott
Threadstarter
62129
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 64
Registriert: Samstag 17. März 2012, 18:24
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Schutz- und 0-Leiter verbunden

Neuer Beitragvon SAD am Freitag 2. März 2018, 20:48

Bernd hat geschrieben:schön, aber ein anderer Mod war und ist nicht involviert-..........oder bist du einfach zu impulsiv??? :sm12:


Ist wohl, aber ich nenne keine Namen.
Impulsiv? Nein, aber ich hasse falsche Kritik.
Theorie ist schön und gut, aber die Praxis sieht ganz anders aus.
Gruß SAD
SAD
62131
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1734
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Schutz- und 0-Leiter verbunden

Neuer Beitragvon Bernd am Freitag 2. März 2018, 21:04

WhiskyFoxtrott hat geschrieben:Äh, ich nochmal. Habe das allermeiste nicht verstanden. (Auch nicht, warum Elektriker hier so spannungsgeladen sind.)

Ich verstehe das richtig dass dort a) alle Schutzleiter des gesamten Hauses/aller Etagen zusammenkommen? Dann wären aber b) auch alle 0-Leiter zusammen?

Klartext: Somit ist zwischen Haus-Sicherungskasten und den Etagen keine Verbindung von Schutzleitern und 0. Jedoch wohl zwischen Zählern und Hausverteilung?

Und die Schutzleiter des gesamten Hauses/aller Etagen sind miteinander verbunden?



alle Pe sind verbunden und alle Null, aber nicht miteinander

schau mal https://www.bender.de/fachwissen/it-sys ... -vergleich

schau unter TN System
Zuletzt geändert von Bernd am Freitag 2. März 2018, 21:04, insgesamt 1-mal geändert.
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

Das Leben ist zu kurz um alle Erfahrungen selbst zu machen
Benutzeravatar
Bernd
62133
Moderator
 
Beiträge: 1145
Registriert: Freitag 30. Mai 2003, 12:19
Wohnort: Edemissen
Postleitzahl: 31234
Land: Germany / Deutschland

Re: Schutz- und 0-Leiter verbunden

Neuer Beitragvon WhiskyFoxtrott am Freitag 2. März 2018, 22:58

Hallo miteinander,

o. k., das habe ich jetzt verstanden. Danke!

Eine weitere Frage: Unsere Blechgaragen habe ich vor Jahren geerdet. Fester Löß- und Lehmboden. Recht feucht, da wir einen hohen Grundwasserspiegel (Wasseradern) haben. Armdicker verzinkter Erdbohrer 60 cm tief.
Wenn ich nun die Erdungsleitung (25 mm² Cu-Geflecht) trenne, sollte ich gegen die Garage einen niedrigen Ohm-Wert messen können.
Ich finde aber nirgends einen Hinweis, wie dieser Wert mindestens sein sollte.
Grüße aus dem Aachener Land,
Werner
Benutzeravatar
WhiskyFoxtrott
Threadstarter
62135
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 64
Registriert: Samstag 17. März 2012, 18:24
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Schutz- und 0-Leiter verbunden

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Freitag 2. März 2018, 23:10

SAD hat geschrieben:Normal kommt ein 4adriges Kabel im HA an.
3Phasen und ein PE.
Im HA sitzen 3 Vorsicherungen von dort geht ein 4adriges Kabel
zum Zählerschrank unten auf die Verteilerschienen.
NUR dort wird eine Brücke zwischen N und PE gesetzt, sonst nirgends.
Jedenfalls ist das hier in Niedersachsen so.
Ich war mal vor Jahren in Hessen, dort mußten alle PE zusammen
nur auf den Potientalausgleich geklemmt werden und durften keine
Verbindung zum HA haben.
Andere Länder, andere Sitten und Hochdeutsch konnten die auch nicht. :(

Hallo Sad als Elektrofachkraft solltest du schon die richtigen Begriffe verwenden! Und ein Schutzleiter (PE) ist nun mal kein Neutrallleiter! Das einzige Netz das einen PE liefert ist das TN-C-Netz in Form des PEN (veraltet Nullleiter) oder ein TN-S-Netz in reiner Form!
Nebenbei habe ich die Funktion als Moderator nicht umsonst abgelegt!
Sonst hätte ich deinen Beitrag da geändert.
Zuletzt geändert von der mit den kurzen Armen am Freitag 2. März 2018, 23:22, insgesamt 1-mal geändert.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
62136
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2263
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Nächste

Zurück zu Elektro Haushalt und Installationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste