Notstrom für Motorschloss

Haushaltstechnik, Ersatzteile und Reparatur. Fragen und Antworten zur Installation.

Haushaltstechnik, Ersatzteile und Reparatur. Fragen und Antworten zur Installation.

Moderator: Moderatorengruppe

Re: Notstrom für Motorschloss

Neuer Beitragvon technyyk am Freitag 24. August 2018, 09:39

Hintergrund meiner Überlegung ist, dass das Motorschloss (24V) ja nur für ca. 5x am Tag (jeweils 3 Sekunden) in Betrieb ist, wohingegen die Zentrale und der Fingerscanner ja 24/7 mit Strom versorgt werden. Macht es daher nicht mehr Sinn, das ganze auf 12V hin zu optimieren?
technyyk
Threadstarter
63517
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 23. August 2018, 14:16
Postleitzahl: 22159
Land: Germany / Deutschland

Re: Notstrom für Motorschloss

Neuer Beitragvon SAD am Freitag 24. August 2018, 13:33

Ist ja alles schön und gut, nur, Dein Batteriepack hält keine 10Jahre durch.
Wenn Du das Teil öfters testest, kannst Du Glück haben, wenn es 1 Jahr hält.
Dein Wunschdenken von 10 Jahre und noch 70% Leistung erfüllt sich nicht.
Zum Beispiel:
Ich habe einen elektronischen 3-Klang-Gong, der mit 6 AA Zellen läuft.
Man kann den Gong auch mit einem 9V Block betreiben, aber dann ist die
Batterie nach 3Jahren leer.
Der Standby-Strom ist 1uA, es klingelt 3-5x pro Tag, die Leistung beträgt ca.100mW.
Mit den 6AA-Zellen hält der Gong ca.7 Jahre durch.

Dein Fingerprint/Motorschloss benötigt weitaus mehr Saft.

Das Motorschloss benötigt , im gegensatz zum Fingerprintteil 'ne Menge Strom.
Zudem muß aus den 12V die Spannung von 24V generiert werden,
was wiederherum auch einiges an Strom braucht.

Dieser Stepup-Wandler muß zudem den Strom für das Schloss aufbringen,
auch wenn es nur wenige Senkunden sind.

Nach 10Jahren hast Du nur noch ein verkrustetes, verrostetes Etwas in der Tasche,
welches zudem noch die Kleidung zerfrisst.

Wieso rechnest Du mit 10Jahren Notlösung?
Ist doch völlig überflüssig, wenn die Anlage mit Solarstrom sicher läuft.
2 Panele in Reihe, ein 24V Laderegler, ein 24V Solarakku,
ein Stepdown-Wandler für den Fingerprint und gut ist.

Dein Fingerprint/ Motorschloss ist ja auch nicht gerade günstig in Anschaffung
und Montage, da sollte die Stromversorgung noch drin sein.

Ein gutes normales Türschloss kostet vlt.80€, da sind auch noch 5 Schlüssel bei
und das braucht kein Strom. Einen Reserve Schlüssel kann man irgendwo deponieren, als Notlösung.

Es gibt auch sichere Funkschlösser, die man bei Stromausfall
zusätzlich mit einem normalen Schlüssel öffnen kann.

Auch ein Motorschloss hält nicht ewig ....und dann?

Du solltest Dir das Ganze nochmal genauer überlegen, ob es sicht lohnt so ein unausgereiftes,
Angeberschloss einzubauen.



Und Du kannst Dir den ganzen kram mit der Notlösung sparen.
Gruß SAD
SAD
63518
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1777
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Notstrom für Motorschloss

Neuer Beitragvon technyyk am Freitag 24. August 2018, 14:01

Nein, die 10 Jahre waren jetzt auch nur ein Beispiel, weil der Hersteller damit wirbt. Aber selbst wenn es nur 1 Jahr hält, kann ich einmal im Jahr die eneloops gegen frisch geladene austauschen und gut ist, ich habe keinen Stress mit Selbstentladung oder Erhaltungsladen wie bei einem großen Akku.

Ich würde auch gern auf Solar umsteigen, aber dummerweise ist es die Nordseite, also ist es nicht mal eben so getan, der Aufwand ist deutlich höher, daher erstmal die Behelfslösung.

Ich möchte kein mechanisches Schloss, weil man die, auch die guten, wirklich schnell und geräuschlos geöffnet bekommt. Außerdem müsste ich dann ein Loch in die schöne Tür bohren und eine komplett andere Abdeckung anbringen, dass will ich alles nicht. Wenn es wirklich mal kommt, dass das Schloss kaputt ist und ich nicht mehr rein komme, nehme ich mir einen großen Stein und schmeiße mein Klofenster ein, gehe rein, drücke von innen den Türgriff, und offen. Die neue Scheibe kostet ziemlich genau 20 EUR - vor ein paar Monaten hat ein Spaßvogel das (mechanische) Türschloss meines Nachbarn mit Sekundenkleber behandelt und er musste auch zum Stein greifen...
Zuletzt geändert von technyyk am Freitag 24. August 2018, 14:03, insgesamt 1-mal geändert.
technyyk
Threadstarter
63519
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 23. August 2018, 14:16
Postleitzahl: 22159
Land: Germany / Deutschland

Re: Notstrom für Motorschloss

Neuer Beitragvon SAD am Freitag 24. August 2018, 14:54

Ein WC-Fenster, welches man mit einem Stein einwerfen und
das nur 20€ kostet zeugt von sehr viel Sicherheit, welches so ein
Schloss natürlich rechtfertigt.

Solarzellen liefern auch bei bewölktem Himmel noch genug Saft,
egal in welche Himmelsrichtung sie zeigen.

Anscheinend hast Du dich schon festgelegt, das mit 10Zellen und dem Stepup-Wandler
zu verwirklichen.

Aber wundere Dich nicht, wenn es nicht funktioniert oder
die Batterien in nullkommanichts leer sind.

Suche Dir woanders Hilfe, ich bin raus. :!:
Gruß SAD
SAD
63520
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1777
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Notstrom für Motorschloss

Neuer Beitragvon technyyk am Freitag 24. August 2018, 18:52

Entschuldigung, ich möchte niemanden vor den Kopf stoßen und ich bin auch dankbar für jede Hilfe. Ich würde aber auch gern verstehen, warum etwas so oder anders gemacht werden soll.
Ich habe ja schon geschrieben, dass das mit den Solarzellen auch mal kommen wird, aber eben nicht jetzt. Jetzt möchte ich gern das beschriebene Szenario realisieren.

Ich verstehe aber noch nicht, welche Vorteile ein 24V-System gegenüber einem 12V-System mit sich bringt, außer dem Nachteil, dass ich halt die 10xEneloop-Variante bei einem 24V-System nicht einsetzen kann, da es dann zu viele Zellen werden.

Wenn du schreibst, dass "die Batterien in nullkommanichts" leer sind, verstehe ich nicht warum, schließlich liegt überhaupt kein Verbraucher an, und es gibt nur ihre Selbstentladung. Wovon gehen sie leer? Natürlich, sobald sie als Notbatterie eingebunden sind (jeweils für den Öffnungszyklus) werden Sie nicht ewig halten, aber dann kann ich sie ja problemlos gegen frische AA tauschen.

Welche Nachteile kann ein StepUp-Wandler gegenüber einem StepDown?

Das Fenster ist WK2 und hat eine 3fach-Verglasung, dennoch kostet mich die Scheibe bei meinem Nachbarn nur 20 EUR. Dadurch ist es sicherlich kein schlechtes Fenster.
technyyk
Threadstarter
63521
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 23. August 2018, 14:16
Postleitzahl: 22159
Land: Germany / Deutschland

Re: Notstrom für Motorschloss

Neuer Beitragvon Hotliner am Samstag 25. August 2018, 18:35

Hallo@TE!

Entschuldigung wenn ich mich da einmische, aber wie stellst Du Dir das ganze genau vor, mit der "Bestromung" von Aussen vor der verchlossenen Türe, das Motorschloss mit 24V mit "Deiner Alternative" zu bestromen.

Ich habe selber fast die idente Konstellation, wie Du, Haustüre mit GU-Motorverriegelung u. Ekey-Fingerprint.

Beide Netzteile für diese Technik sind im gesicherten Bereich, von aussen E-Technisch gar nicht erreichbar, also gibt es von Aussen gar keine Möglichkeit, da was zu manipulieren, bzw. anzuklemmen.

Normalerweise hat jede Türe, auch wenn diese ansonsten elektrisch betätigt wird, zusätzlich noch einen Schliesszylinder, damit man man diese auch bei Stromausfall noch mechanisch öffnen kann.
Zumindest meine Türe hat sowas noch dabei.

Und bezüglich der 2 verschiedenen Spannungen, 12V für den Ekey-FP-Scanner, sowie 24V für mein vorh. GU Motorschloss, habe ich Sicherheitshalber für beide Netzteile eine USV u. diese liefert noch fast eine Stunde lang bei Stromausfall die 230V Spannung auf einer eigenen Steckdosenleiste, nur für die 2 vorhandenen Netzteile.

LG.
Hotliner
63522
Junior Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: Samstag 25. August 2018, 15:31
Postleitzahl: 00000
Land: Austria / Österreich

Re: Notstrom für Motorschloss

Neuer Beitragvon BernhardS am Samstag 25. August 2018, 18:49

Hotliner hat geschrieben: zusätzlich noch einen Schliesszylinder, damit man man diese auch bei Stromausfall noch mechanisch öffnen kann.

Genau die will er ja nicht, weil er vermutlich mal ein paar Lockpickvideos auf Youtube angeschaut hat und nun glaubt es gäbe in der Realität auch Leute die das so schnell können.

Daß man bei einem längeren Stromausfall noch irgendwo Batterien bekommt, das darf man bezweifeln. Die ganzen Bezahlsysteme fallen ja aus, die Verkäufer kommen nicht zur Arbeit, weil sie mit dem Auto nicht aus der Tiefgarage kommen und so weiter.

Auch würde ich mir Gedanken über die Ausfallsicherheit so eines Schlosses machen. Die ganzen Pläne zur Bestromung helfen nicht weiter, falls das Ding kaputt ist.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
63523
Moderator
 
Beiträge: 4019
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Notstrom für Motorschloss

Neuer Beitragvon Hotliner am Samstag 25. August 2018, 20:21

Hallo@BernhardS!

Ehrlich gesagt, ich selber kenne keine neue moderne Türe, an der kein Schliesszylinder vorgesehen wäre.
Wenn man sich die Unterlagen von seinem Motorschloss anguckt, sieht ganz genau im Detail, wie die Technik in u. an der Tür abgebildet ist.

Alternative wäre noch anstelle des normal eingebauten Zylinders, ein Knauf der sich leer durchdreht, damit man keinen Schlüssel einstecken kann.
Bei Ekey gibt es dafür sogar einen eigenen Funkzylinder, welcher an der Türe dort eingesteckt werden könnte.

Habe ich aber selber nicht, man kann alles übertreiben, persönlich gucke mir keine McGyver Filme mehr an.

LG
Hotliner
63524
Junior Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: Samstag 25. August 2018, 15:31
Postleitzahl: 00000
Land: Austria / Österreich

Re: Notstrom für Motorschloss

Neuer Beitragvon SAD am Samstag 25. August 2018, 22:28

@ Hotliner
Naja, es gibt noch die Möglichkeit in die Wand ein Loch zu bohren und dann
z.B. eine vierpolige Buchse dort einzumörteln, welche man außen z.B. mit einer Plakette
oder Deckel verdeckt/versteckt.

@technyyk
Normale Alkaline AA-Batterien haben eine Kapazität von ca.2800mAh.
In der Regel haben sehr gute Wandler einen Wikungsgrad von ca.80%.

Dann muß man bei 12V mit einem Strom von ca. 2500mA rechnen,
um 24V und 1A heraus zu bekommen,weil das Schloss ca. 1A benötigt.

Ich würde das anders handhaben.
Statt einen Batteriesatz mit mir herum zu schleppen, der eh nur evtl. 1x funktioniert,
würde ich einen Taster am Haus versteckt einbauen.

Innen zwei Akkus( 2x 12V in Reihe) für 24V und einen Akku für 12V per jeweiliger Erhaltungsladung einbauen.

Der versteckte Taster schaltet ein Zeitrelais ein, welches für z.B 30sek. die Stromversorgung
an Fingerprint und Motorschloss (2 potentialfreie 1xEin Kontakte) einschaltet und
danach sich selbst und die Stromversorgung abschaltet.

24Ah für das Schloss und 12Ah für Zeitrelais und Fingerprint sollten ausreichen für viele Betätigungen.

Und der Quatsch mit den 10Zellen entfällt.
Zuletzt geändert von SAD am Samstag 25. August 2018, 22:30, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß SAD
SAD
63525
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1777
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Notstrom für Motorschloss

Neuer Beitragvon Eppelein am Sonntag 26. August 2018, 05:51

In Kindergärten, Arztpraxen... (Neubauten!) werden immer öfter Motorschlösser eingeplant, die mit Nummerncode und oder Fingerprint aktiviert werden.
Natürlich sind die Türen auch auf die herkömliche Art (Schlüßel) zu öffnen.

Die Ansteuerung erfolgt/e jeweils Netzgebunden.
Das Ganze über Solar betreiben ist nicht das Gelbe vom Ei!

Eppelein
Eppelein
63527
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 57
Registriert: Samstag 19. September 2015, 16:22
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Notstrom für Motorschloss

Neuer Beitragvon Hotliner am Sonntag 26. August 2018, 07:01

Hallo@SAD!

Die ganze Bastlerei inkl. der versteckten Buchse dafür, kostet sicher auch ein wenig, wenn es wirklich Professionell u. halbwegs "Sicher" sein soll.
Meine USV hat rd. 90,-- Euro gekostet u. wenn ich zurückdenke, war seit dem ich diesen FingerScanner habe, mindestens rd. 15 Jahre, aber noch kein Stromausfall der länger als max. 25 Minuten gedauert hat.

Bei mir benutzen 6 Personen die Tür inkl. TÖ-Funktion, bis jetzt hat sich noch keiner "ausgesperrt" weil auch noch alle einen Schlüssel am Schlüsselbund bzw. in der Handtasche hätten.

Zum Glück zumindest bis dato, für Notfälle hat den noch keiner benötigt.
Ausser zwischendurch zum Testen, ob die Mechanik immer noch funktioniert, denn wer rastet der rostet!
Hotliner
63528
Junior Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: Samstag 25. August 2018, 15:31
Postleitzahl: 00000
Land: Austria / Österreich

Re: Notstrom für Motorschloss

Neuer Beitragvon SAD am Sonntag 26. August 2018, 12:30

@ Hotliner
Siehst Du, da liegt der Hund begraben.
Der TE will kein Loch in seine Tür bohren, um, zur Sicherheit, ein mech. Schloss einzusetzen.
Eine USV ist ihm anscheinend zu teuer, er will seine Bastelei und dabei bleibt er.
" Allerdings tendiere ich (als technischer Laie) immer noch dazu, das Ganze auf 12V mit einem StepUp-Wandler zu machen, da ich dann, an stelle des 24V-Notakkus trotzdem ein 10xMignon-BatteryPack nutzen kann. Vorteil ist, dass die Eneloops selbst nach 10 Jahren noch 70% Leistung haben.Was will man dazu noch sagen.
Gruß SAD
SAD
63532
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1777
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Notstrom für Motorschloss

Neuer Beitragvon Hotliner am Sonntag 26. August 2018, 12:52

Hallo@SAD!

Das Loch ist sicher bereits vorhanden, ich kenne keinen Türbauer, der sowas nur E-Technisch verriegeln würde.
Was soll man da noch sagen, ausser: Marx war die Theorie, Murks die Praxis.

Wenn ein Versicherungskaufmann so clever ist, warum er da noch mindestens zwei Foren dazu benötigt?
Zumindest im Elektrikforum, ist er ebenfalls damit noch auf Kundenfang unterwegs!

LG.
Hotliner
63533
Junior Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: Samstag 25. August 2018, 15:31
Postleitzahl: 00000
Land: Austria / Österreich

Re: Notstrom für Motorschloss

Neuer Beitragvon SAD am Sonntag 26. August 2018, 15:08

@ Hotliner
Das triffts genau: Marx war die Theorie, Murks die Praxis. :lol:
:sm12: :pro:
Gruß SAD
SAD
63534
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1777
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Notstrom für Motorschloss

Neuer Beitragvon technyyk am Montag 27. August 2018, 17:41

Hallo Hotliner,

meine Tür hat innen einen mechanischen Türöffner/Griff, aber weder innen noch außen Zugang zu einem vermeintlichen Schliesszylinder. Was meinst du mit "im gesicherten Bereich. Meine Komponenten sind bei mir im Keller und haben dort ganz normale Netzteile (230V/24V + 230V/12V). Da das 8-adrige CAT/-Kabel von der Ekey-AP-Zentrale bis zum Fingerscanner noch ein paar Adern frei hat, hätte ich einfach davon 2 genommen und unten entsprechend angeschlossen.
technyyk
Threadstarter
63536
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 23. August 2018, 14:16
Postleitzahl: 22159
Land: Germany / Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Elektro Haushalt und Installationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


cron