2 LED an 3 Volt simultan blinken lassen?

Grundlagen des elektrischen Stromes. Alle Fragen zu Elektronik und Elektro sind erwünscht.

Grundlagen des elektrischen Stromes. Alle Fragen zu Elektronik und Elektro sind erwünscht.

Moderator: Moderatorengruppe

2 LED an 3 Volt simultan blinken lassen?

Neuer Beitragvon CHOLTH am Montag 13. Juni 2022, 22:45

Hallo zusammen,

ich brauche Hilfe bei meinem neuen Projekt:

1. Ich möchte an einem Kühlschrankmagneten die beiden "Augen" simultan blinken lassen.
2. Das Paket soll nicht zu hoch bauen und daher von einer Knopfzelle CR2032 gespeist werden.
3. Das Spielzeug soll abschaltbar sein.

zu 1.) blinken:
> ca. einmal pro Sekunde
> Leuchtdauer ca. 1/20 Sekunde
> optional: nich hart blitzend, sondern mit etwas fade-in/fade-out (kurzer Dimmeffekt)

zu 2.) Knopfzelle:
> Die geringe Kapazität soll durch geschickte Auswahl der Komponenten möglichst lange durchhalten.

zu 3.) Schaltzustände:
> Dauer-EIN
> AUS
> Blinkbetrieb

Problem: ich bin gelernter Kaufmann und habe von Elektronik nur wenig Ahnung. Nachbauen geht - meistens.
Ich habe mir aus dem Netz eine NPN-PNP-Tranistorschaltung mit einer LED rausgesucht und auf dem Papier auf zwei LED und einen Dauer-EIN Kreis umgebaut.

Hat einer von Euch Lust, sich das Gebilde mal anzuschauen, ob ich das so auf dem Steckbrett nachbauen kann oder ob ich mir selbst mit nur 3 Volt die Transistoren grille?
Die zweite Frage lautet dann: "Ist das eine genügsame Schaltung oder kann man durch andere Bauteile die Lebensdauer der Batterie verlängern?"


Herzlichen Dank für die Mühe!

Olaf

2LED_blink_3V_v1.png
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wofür brauchen Sie diese Zahl?
CHOLTH
Threadstarter
67548
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 36
Registriert: Montag 22. August 2005, 20:55
Wohnort: Bayern
Postleitzahl: 93055
Land: Germany / Deutschland

Re: 2 LED an 3 Volt simultan blinken lassen?

Neuer Beitragvon Knorrli am Dienstag 14. Juni 2022, 08:33

Für eine Periode von 1 s müsste R1 wohl 68k sein, statt 68R. Ausserdem wird diese Schaltung wohl Pulse von deutlich kürzerer Dauer als 50 ms produzieren. Mit einer Kapazität von rund 33u gegen Masse vor R4/5 dürfte sich aber ungefähr die gewünschte Leuchtdauer einstellen.

Bezüglich Effizienz solltest du dich auf jeden Fall mal nach sowas wie "Low Current LED" umsehen.
Zuletzt geändert von Knorrli am Dienstag 14. Juni 2022, 08:37, insgesamt 3-mal geändert.
Knorrli
67550
 
Beiträge: 8
Registriert: Montag 22. November 2021, 14:14
Postleitzahl: 00000
Land: Swiss / Schweiz

Re: 2 LED an 3 Volt simultan blinken lassen?

Neuer Beitragvon BernhardS am Dienstag 14. Juni 2022, 14:21

Kennst Du den ewigen Blinker?

https://www.b-kainka.de/bastel59.htm

Die Leuchtdauer ist übrigens egal, das Auge kann das irgendwann nicht mehr auflösen.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
67553
Moderator
 
Beiträge: 4418
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: 2 LED an 3 Volt simultan blinken lassen?

Neuer Beitragvon CHOLTH am Freitag 24. Juni 2022, 18:58

@BernhardS: Danke für den Link. Ich wusste gar nicht, dass einen internationalen Wettbewerb für die wildeste Kontruktion, eine AA-Batterie zu leeren, gibt.

@Knorrli: Ich danke auch Dir. Der Blinkteil meiner Schaltung tut jetzt, was er soll: er blinkt. Allerdings sind die LEDs noch recht funzelig. Ich messe nur 1,47V als Spannungsspitze.
2 frische AA-Batterien bringen tatsächlich fast 3,2 Volt.
Ich verstehe nicht, wo die Spannung abfällt.

Was kann ich an der Schaltung ändern, um an die V(F) = 1,85V der LED ranzukommen?


Schönen Abend!

Olaf
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wofür brauchen Sie diese Zahl?
CHOLTH
Threadstarter
67560
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 36
Registriert: Montag 22. August 2005, 20:55
Wohnort: Bayern
Postleitzahl: 93055
Land: Germany / Deutschland

Re: 2 LED an 3 Volt simultan blinken lassen?

Neuer Beitragvon Kleinspannung am Freitag 24. Juni 2022, 20:24

CHOLTH hat geschrieben:
Was kann ich an der Schaltung ändern, um an die V(F) = 1,85V der LED ranzukommen?

So ganz hastes noch nicht mit den LED... :-)
Die Helligkeit einer LED bestimmt der durch sie fließende Strom,die Spannung stellt sich von selbst ein.
Meint,du mußt nicht auf Krampf versuchen da unbedingt 1,85V messen zu wollen.
Das ist nämlich das Maximum was sie aushält...
Kleinspannung
67561
Silber Mitglied
 
Beiträge: 170
Registriert: Freitag 21. November 2014, 17:09
Postleitzahl: 01809
Land: Germany / Deutschland

Re: 2 LED an 3 Volt simultan blinken lassen?

Neuer Beitragvon BernhardS am Samstag 25. Juni 2022, 09:14

Hab mal versucht die Schaltung zu verstehen.
Die beiden Transistoren bilden ersatzweise einen Thyristor nach - nicht hauen für die Formulierung. Beim Durchschalten entlädt sich C1 darüber und über die LED.
Wozu C2? Der nimmt den LED den Spitzenstrom weg. Naja - Ist vielleicht gut für die Lebensdauer.

Wie mißt Du denn die Spannung? Das stimmt doch nur mit dem Oszi.
Und wozu? Wenn es irgendwie funktioniert, dann optimier halt durch unbekümmertes Probieren.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
67562
Moderator
 
Beiträge: 4418
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: 2 LED an 3 Volt simultan blinken lassen?

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Samstag 25. Juni 2022, 17:37

Richtig trotzdem ist die Schaltung des TE Blödsinn. Denn der C2 kann sich nur bis zur Spannung der Led aufladen . dann übernimmt die LED den Strom durch den Thyristor !
Diese Schaltung ist deutlich besser https://www.b-kainka.de/bastel59.htm
Hier wird der Elko umgeladen und die Spannung des Elkos addiert sich zur Betriebsspannung wenn der PNP Transistor durch schaltet. Somit blitzt die LED auf bis die Flussspannung der LED unterschritten wird .
Zuletzt geändert von der mit den kurzen Armen am Samstag 25. Juni 2022, 17:42, insgesamt 1-mal geändert.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
67563
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2557
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: 2 LED an 3 Volt simultan blinken lassen?

Neuer Beitragvon BernhardS am Sonntag 26. Juni 2022, 15:08

C2 lädt sich auf bis die Spannung höher ist als am linken Anschluß des Transistorgebildes plus Schwellspannung. Durch Ändern von R1 bzw. einer Z-Diode oder Ähnliches an der Stelle und einem Widerstand an Stelle der Diode kann man den Schaltvorgang schon höher legen, so daß man dann auch vor dem Durchschalten mehr Ladung in C2 hätte - soweit es bei dieser Versorgung überhaupt Sinn macht.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
67564
Moderator
 
Beiträge: 4418
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: 2 LED an 3 Volt simultan blinken lassen?

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Sonntag 26. Juni 2022, 20:00

C2 kann sich nur auf die Flussspannung der Led aufladen und ist deshalb da überflüssig.
https://www.sax.de/~joerg/lebenslicht/
Zeitbestimmend ist hier in erster Linie die Reihenschaltung aus Ladewiderstand und Elko . Der Thyristor aus den beiden Transistoren sorgt für die Entladung des Elkos über die LED .
https://www.elektronik-kompendium.de/si ... 407191.htm
Noch ein Hinweis die Spannung über den LED kannst du nicht erhöhen denn sie entspricht der Flussspannung der LED . Sie wird nur durch den Vorwiderstand vor der LED höher . Denn die Flussspannung und der Spannungsabfall über den Vorwiderstand summieren sich zur Gesamtspannung ! Bedenke aber auch der Vorwiderstand begrenzt auch den Strom durch die Led .
Zuletzt geändert von der mit den kurzen Armen am Sonntag 26. Juni 2022, 20:30, insgesamt 2-mal geändert.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
67565
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2557
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: 2 LED an 3 Volt simultan blinken lassen?

Neuer Beitragvon BernhardS am Montag 27. Juni 2022, 06:30

T´schuldigung C2 und C1 verwechselt.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
67566
Moderator
 
Beiträge: 4418
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: 2 LED an 3 Volt simultan blinken lassen?

Neuer Beitragvon CHOLTH am Freitag 1. Juli 2022, 21:49

Guten Abend,

Danke, dass Ihr euch mit meinen Anfängerproblemen auseinandersetzt.
Ich habe jetzt den ersten Schaltplan von der Blinkerseite nachgebaut:
LED_Biltz_220701.png


Aber trotz frischer AA-Batterie (1,6V) tut sich gar nichts.
Wenn ich 3,2 Volt (2x AA) anlege, dann leuchtet die LED konstant und äußerst schwach. Aber eigentlich soll sie relativ hell blitzen.

Ich habe meinen Aufbau mehrfach überprüft und finde keinen Steckfehler.
Die LED leuchtet an 3,2V mit 820R deutlich heller.
Eigentlich kann's doch nur an den Transistoren liegen. Habe ich mit BC559C bzw. BC549C ungünstige Typen verwendet?

@BernhardS: Ich habe die Spannung mit einem Multimeter mit Maximalwertanzeige gemessen. Wenn diese sich 5-10 Sekunden lang nicht mehr erhöht, dann war das mein Messwert.
"Unbekümmertes Probieren" finde ich ok. Aber wenn ich gar keinen Schimmer habe, was ich tue, dann lerne ich so nicht dazu.
Ich brauche 2 parallele LED und will mit 3,0 Volt (CR2032 o.ä.) arbeiten. Das finde ich mit "unbekümmertem Probieren" raus. Aber dazu muss die Basisschaltung erstmal funktionieren.
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von CHOLTH am Freitag 1. Juli 2022, 22:01, insgesamt 4-mal geändert.
Wofür brauchen Sie diese Zahl?
CHOLTH
Threadstarter
67578
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 36
Registriert: Montag 22. August 2005, 20:55
Wohnort: Bayern
Postleitzahl: 93055
Land: Germany / Deutschland

Re: 2 LED an 3 Volt simultan blinken lassen?

Neuer Beitragvon Knorrli am Samstag 2. Juli 2022, 09:56

Du hast die Transistoren vertauscht. Wo du 59er hast müssten 49er sein und umgekehrt.
Knorrli
67579
 
Beiträge: 8
Registriert: Montag 22. November 2021, 14:14
Postleitzahl: 00000
Land: Swiss / Schweiz

Re: 2 LED an 3 Volt simultan blinken lassen?

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Samstag 2. Juli 2022, 18:30

Du hast wie schon gesagt wurde die Transistoren vertauscht der BC 559 ist ein PNP transistor bei diesem zeigt der Pfeil zur Basis und der 549 ist ein NPN -Transistor dort zeigt der Pfeil weg von der Basis .
Zuletzt geändert von der mit den kurzen Armen am Samstag 2. Juli 2022, 18:33, insgesamt 1-mal geändert.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
67580
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2557
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: 2 LED an 3 Volt simultan blinken lassen?

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Samstag 2. Juli 2022, 18:40

Alternative für deine Transistoren sind BC 327 PNP und BC 337 NPN
Das sind Feld Wald und Wiesentransistoren die relativ universell verwendet werden können. 45 V und 800 mA
Die BC 549 und BC559 haben nur 30 V und 100mA .
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
67581
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2557
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: 2 LED an 3 Volt simultan blinken lassen?

Neuer Beitragvon CHOLTH am Sonntag 3. Juli 2022, 18:27

@Knorrli
@der mit den kurzen Armen (alias Bernd)

ich danke Euch beiden. Kaum setzt man die richtigen Transistoren ein, schon klappt's!
Dazu noch ein Schalter und Vorwiderstände und schon steht auch der Dauer-EIN-Kreis.
LED_Blitzer_v3.png


Jetzt folgt BernhardS "unbekümmertes Rumprobieren", denn die LED dürften im Blinkbetrieb heller sein.


Bei D3 und D4 war ich mir nicht sicher, ob ich sie brauche, um die Transistoren vor "Strom von hinten" zu schützen.
Frage 1: Braucht's die Dioden zum Schutz bei Dauer-EIN?
Frage 2: Gibt es an diesen Stellen geeignetere Varianten als 1N4148?

Schönen Abend!

Olaf
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von CHOLTH am Sonntag 3. Juli 2022, 18:31, insgesamt 1-mal geändert.
Wofür brauchen Sie diese Zahl?
CHOLTH
Threadstarter
67582
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 36
Registriert: Montag 22. August 2005, 20:55
Wohnort: Bayern
Postleitzahl: 93055
Land: Germany / Deutschland

Nächste

Zurück zu Das Forum für Newbies und Auszubildende

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste