Tachosignal verändern

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Tachosignal verändern

Neuer Beitragvon Bjoern85 am Donnerstag 2. November 2017, 19:34

Hallo zusammen,
ihr seid hoffentlich genau die Richtigen für mein Problem. Vorab sei gesagt, dass Elektronik für mich eher schwer zu verstehen ist(Ich bin mehr in der Mechanik unterwegs). Deshalb bitte ich schon mal um Vergebung falls ich nicht die richtigen Fachbegriffe nutze, sondern eher mit einfachen Worten versuche zu erklären wo der Schuh drückt.

Folgende Problematik habe ich:
Ich habe einen Quickshifter(Schalten ohne zu kuppeln) in mein Motorrad eingebaut. Dieser Quickshifter hat ein Steuergerät, welches mit Hilfe des Tachosignals die Dauer der Zündunterbrechung errechnet( niedrige Drehzahl = lange Unterbrechung, hohe Drehzahl = kurze Unterbrechung).
Damit das Steuergerät weiß welche Drehzahl gerade anliegt, muss ich das entsprechende Signal vom Motorsteuergerät abgreifen und dem Steuergerät des Quickshifters zuführen. Hier beginnt mein eigentliches Problem. Gesagt getan, einen Abzweig an das entsprechende Kabel gelötet und mit dem QS-Steuergerät verbunden..... Leider vergeblich. Das Steuegerät zeigt keine Drehzahl an. Nach langem googeln stellt sich heraus:
Das Tachosignal vom Motorsteuergerät ist ein konstantes 5Vpp-Signal mit etwa 50Hz im Standgas(keine Ahnung was das bedeutet), das Quickshifter-Steuergerät braucht allerdings 7-8Vpp.

Also Kontaktaufnahme mit dem Hersteller....

Der Hersteller sagte mir, ich solle zusätzlich eine Leitung von der Batterie (12V+) verlegen, an diese einen 2,2kohm Widerstand löten und das andere Ende an den oben genannten Abzweig löten.

Für mich als Elektronik-Laie stellt sich jetzt die Frage:
Liegen nach dem Widerstand nicht dann 12V an oder kommt dann beim QS-Steuergerät das benötigte 7-8Vpp Signal an? :me: :me:

Ich habe zur Verdeutlichung mal eine Skizze gemacht und angehängt.

Ich bin für jeden Hinweis, Ratschlag, Tip, etc. dankbar.

Bis dahin

Grüße
Björn
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bjoern85
Threadstarter
61075
 
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 2. November 2017, 18:55
Postleitzahl: 61389
Land: Germany / Deutschland

Re: Tachosignal verändern

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Freitag 3. November 2017, 04:35

so.GIF
Schwachfug! Klar erhöht sich dann auch die Ausgangsspannung, aber das Motorsteuergerät könnte das Übel nehmen. Besser dürfte die Ankopplung über einen Transistor oder noch besser über einen Optokoppler sein. So ist der Kreis Motorsteuergerät >>> Anzeige von dem Kreis Motorsteuergerät >>> Shifter getrennt!
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
61078
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2178
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Tachosignal verändern

Neuer Beitragvon Bjoern85 am Freitag 3. November 2017, 11:21

Vielen Dank .
Deine Schaltung macht auf jedenfall einen deutlich besseren Eindruck als meine :top: .
Dank google verstehe ich glaub ich auch wie die Schaltung funktioniert.

Die Widerstände und die Z-Diode zu kaufen stellt glaube ich kein Problem dar aber was für einen Optokoppler nimmt man am Besten. Ich habe mal geschaut, da gibt es ja eine unzählige Anzahl an verschiedenen Oktokopplern. Laut deiner Schaltung müsste es einer sein mit 4 Beinchen, oder? Wie wäre dieser hier
LTV 355T-SMD :: OPTOKOPPLER ??
Bjoern85
Threadstarter
61079
 
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 2. November 2017, 18:55
Postleitzahl: 61389
Land: Germany / Deutschland

Re: Tachosignal verändern

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Freitag 3. November 2017, 15:29

Zum Beispiel geht der aber warum SMD ? Es gibt genügend auch im DIL-Gehäuse . Achte auf das Datenblatt welche Pins da wie belegt sind. Ein Hinweis noch die 12V eines KFZ können Elektronik auch durch Überspannungen schrotten!
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
61081
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2178
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland


Zurück zu Fragen zur Elektronik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste