Pumpe über Zeitschaltuhr steuern

Eigene Projekte und Vorhaben könne hier beschrieben und besprochen werden

Eigene Projekte und Vorhaben könne hier beschrieben und besprochen werden

Moderator: Moderatorengruppe

Pumpe über Zeitschaltuhr steuern

Neuer Beitragvon Hoschi66 am Samstag 26. Mai 2018, 11:17

Hallo,
ich habe eine Bewässerungszeitschaltuhr für den Garten. Diese schaltet ein Ventil über einen kleinen 3V Motor. Das 3V Signal ist ca. 1/10 Sekunde lang und ändert die Polung beim öffnen und schließen. Ich möchte mit diesem Signal eine 12V 5W Pumpe ein bzw. ausschalten. Was für eine art Relais oder elektronischen Schalter bräuchte ich hierfür?
Vielen Dank im Voraus für Hinweise.
Hoschi66
Threadstarter
62670
 
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 26. Mai 2018, 11:01
Postleitzahl: 21682
Land: Germany / Deutschland

Re: Pumpe über Zeitschaltuhr steuern

Neuer Beitragvon SAD am Samstag 26. Mai 2018, 23:56

Moin!
Ein 3V Relais, sowas z.B.
https://www.voelkner.de/products/341949 ... gJduvD_BwE

Nun, ist die Überlegung, wenn es regnet braucht man die Gießerei nicht.
Da benötigst Du was anderes, eine passende Elektronik für.

Ich hatte vor Jahren ein ähnliches Problem.
Nachbarn sollten die Blumen der Pergola gießen, wenn es zu trocken wurde. Das wurde oft vergessen, so das die Blumen vertrockneten und ich neue brauchte, was mit nicht unerheblichen Kosten verbunden war.
Gelöst hatte ich es mittels Solarzelle, Akku, Regensensor, Wasserspeicher, Pumpe, ein paar Elektronikbauteile und etwas Zeit.

Die Solarzelle war für den 12V Akku da, um ihn aufzuladen.
Der Akku versorgte die Elektronik und die Pumpe.

Der Regensensor sorgte dafür, das die Dusche ausblieb, wenn es regnete.
Die Anlage arbeitete viele Jahre ohne jegliche Störung, im Winter und bei Frost natürlich nicht.
Gruß SAD
SAD
62671
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1838
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Pumpe über Zeitschaltuhr steuern

Neuer Beitragvon Sparky am Sonntag 27. Mai 2018, 07:51

Wiedermal eine sehr dürftige Beschreibung.

Mit einem 100ms Signal wird kein Motor laufen.

Ein Ventil, das über einen 3V-Motor mittels 100ms Sigal gesteuert wird....dazu reicht meine Phantasie nicht aus, wie so eine Schaltung funktionieren sollte.

Ich rate mal: Das Ventil wird mittels 3v_Motor betrieben. Das 100ms-Signal bewirkt nur die Drehrichtungsumkehr des Motors.

Wenn du jetzt mit dem 100ms-Signal eine Pumpe ein- ausschalten möchtest, brauchst du so etwas wie ein Stromstossrelais.

Solche Stromstossrelais gibt es massenhaft, allerdings brauchen die eine höhere Betriebsspannung.

Du hast 2 Möglichkeiten:
1.) Du steuerst mit dem 3-V-Signal einen Schalttransistor oder Triac, der wiederum ein gewöhnliches Stromstossrelais schaltet.
2.) Du erstellst ein elektronisches Stromstossrelais selbst.

Kommt ganz auf deine Fähigkeiten an.

Gruss
Sparky
62672
 

Re: Pumpe über Zeitschaltuhr steuern

Neuer Beitragvon Hoschi66 am Sonntag 27. Mai 2018, 18:34

Hallo und erst mal danke für die Resonanz.
Zuerst - der Motor wird wirklich nur eine halbe Umdrehung bis zu einem Anschlag betätigt um ein Ventil zu öffnen. Das gleiche geschieht umgekehrt beim schließen. Kann sein, das das Signal auch 200ms dauert, jedenfalls ist es relativ kurz.
Meine Suche hat mich auf ein Haftrelais gebracht, welches durch kurzen Impuls den 12v Stromkreis einschalten soll und bei umgekehrtem Polungsimpul wieder öffnen soll.
Frage: Liege ich mit einem Haftrelais richtig? Ein Beispiellink eines Relais wäre sehr hilfreich, weil ich aus den Produktbeschreibungen wie z. B. bei Voelkner nicht ganz schlau werde.
Das Relais Beispiel von SAD scheint, wie ich vermute, nur bei einer permanenten 3V Stromzuführ zu schalten. Übrigens soll das ganze im Gewächshaus laufen.
Nochmal zusammengefasst: Ich suche vermutlich ein Haftrelais, das bei +3v Kurzimpuls einen 12v Stromkreis einschaltet und bei -3v Kurzimpuls wieder ausschaltet. Möglichst klein und günstig da nur 5Watt geschaltet wird.
Gruß
Hoschi66
Threadstarter
62673
 
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 26. Mai 2018, 11:01
Postleitzahl: 21682
Land: Germany / Deutschland

Re: Pumpe über Zeitschaltuhr steuern

Neuer Beitragvon Hoschi66 am Sonntag 27. Mai 2018, 19:30

Hoschi66
Threadstarter
62674
 
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 26. Mai 2018, 11:01
Postleitzahl: 21682
Land: Germany / Deutschland

Re: Pumpe über Zeitschaltuhr steuern

Neuer Beitragvon SAD am Sonntag 27. Mai 2018, 21:00

Moin!
Nein, das geht nur, wenn das Signal umgepolt wird und positiv bleibt.
Gruß SAD
SAD
62675
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1838
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Pumpe über Zeitschaltuhr steuern

Neuer Beitragvon Sparky am Montag 28. Mai 2018, 05:14

Der Spule dieses Relais ist die Polung egal, ergo schaltet es bei jedem Impuls unabhängig ob positiv oder negativ.

Meiner Meinung nach kannst du das Relais verwenden.
Sparky
62676
 

Re: Pumpe über Zeitschaltuhr steuern

Neuer Beitragvon SAD am Montag 28. Mai 2018, 06:02

Moin Sparky!
Hier, lesen!
https://www.elv.de/elektronikwissen/bis ... elais.html
Sein vorgeschlagenes Relais hat nur 1 Spule, somit funktioniert Deine Antwort nicht.
Gruß SAD
SAD
62677
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1838
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Pumpe über Zeitschaltuhr steuern

Neuer Beitragvon Sparky am Montag 28. Mai 2018, 06:44

Hallo SAD,

ich habe das Datenblatt des Relais genau gelesen. Dieses Relais hat keine Vorgabe für die Polung!

Klar, gibt es auch bistbile Relais mit Polungsvorgabe, das ist bei diesem verlinkten Gerät aber nicht der Fall.

Ich nutze selbst hier ein bistabiles Relais um meine Antennen umzuschalten (Amateurfunk), welches ebenfalls keine Polungsvorgabe hat. Das Relais schaltet bei jedem Stromstoss, egal welcher Polarität.

Lies mal das Datenblatt.

Edith sagt:
Auszug aus deinem Link: "Des Weiteren gehören Stromstoßrelais bzw. Stromstoßschalter, die mit jedem Stromimpuls den Schaltzustand wechseln (toggeln), zu den bipolaren Relais".



Gruss
Zuletzt geändert von Sparky am Montag 28. Mai 2018, 06:49, insgesamt 1-mal geändert.
Sparky
62678
 

Re: Pumpe über Zeitschaltuhr steuern

Neuer Beitragvon BernhardS am Montag 28. Mai 2018, 07:14

Zerlegen wir das in einzelne Teile.

Wir haben zwei Impulse, relativ kurz mit geringer Spannung. Strom ist aber genug da, weil ein kleines Motörchen gedreht wird.
Es soll etwas durch den einen Impuls ein- und durch den nächsten Impuls ausgeschaltet werden. Dieses "etwas" gibt es elektromechanisch als bistabiles Relais oder elektronisch als FlipFlop.
Und es ist ein Netzteil für 12V vorhanden das eine kleine Pumpe versorgen soll, aber auch eine kleine Elektronik versorgen kann.
Insgesamt nicht schlecht.

Ich würde zunächst mal von den 3V auf 12V gehen. Dazu kann man einfach zwei Glasrohr-Reedkontakte nehmen und selbst eine Spule aus Kupferlackdraht draufwickeln. Da kann man nichts falsch machen - das Motörchen ist auch nichts anderes als eine Kupferdrahtspule (elektrisch gesehen). Einfach mal probieren, so ein Teil kostet keinen Euro. Tip: Der Reedschalter ist empfindlicher wenn der Magnet/ die Spule leicht unsymetrisch ansetzt. Hmmm... Ach so. Nicht alle Leute haben Kupferdraht einfach so da. Entschuldigung: kommen noch drei Euro dazu.
Der Vorteil: Du hast jetzt zwei Kontakte die elektrisch von der Zeitschaltuhr unabhängig sind. Die kann man jetzt mit 12V benutzen und haben keine Polarität mehr.
Jetzt kommt die freie Wahl: Bistabiles Relais suchen oder PlipFlop-Modul. Die kosten auch nur paar Euro.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
62679
Moderator
 
Beiträge: 4044
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Pumpe über Zeitschaltuhr steuern

Neuer Beitragvon Sparky am Montag 28. Mai 2018, 07:16

Noch ein Nachtrag zu dem Relais.

Im Prinzip ist es ja egal, ob das Relais bei jedem Puls schaltet, oder ob es polarisiert sein muss.
Wenn das Relais durch einen positiven Impuls in einen gewissen Zustand gesetzt wird und durch einen negativen wieder zurück, dann hat der TO ja auch was er will.

Als Quelle steht ein positiver wie negativer Impuls zur Verfügung.

Auszug aus deinem Link: "Je nach Ausführung wird die Schaltrichtung durch die Polarität der anzulegenden Erreger- Gleichspannung an einer Spule bestimmt".

Demnach kann das Relais genau das was der TO sucht.

Die Spule selbst, ist ja nicht polarisiert.
Sparky
62680
 

Re: Pumpe über Zeitschaltuhr steuern

Neuer Beitragvon SAD am Montag 28. Mai 2018, 08:05

Bipolar ist nicht Bistabil.
Aber egal, halte ich mich raus, weil Du ja alles besser wissen willst.
Schönen Tag noch.
Gruß SAD
SAD
62681
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1838
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Pumpe über Zeitschaltuhr steuern

Neuer Beitragvon Sparky am Montag 28. Mai 2018, 08:24

SAD hat geschrieben:Bipolar ist nicht Bistabil.

Wo habe ich etwas von bipolar geschrieben?
Der Begriff wurde in deinem Link verwendet und sollte mit Sicherheit bistabil heissen, denn an einer Spule gibt es keine Polarität.
Aber egal, halte ich mich raus, weil Du ja alles besser wissen willst.
Schönen Tag noch.

Schade, in einem Forum darf man durchaus getrennter Meinung sein. Diskussionen sind per se nicht negativ.

Du scheinst aber der Typ Mensch zu sein, der gleich eingeschnappt ist, wenn andere dir nicht sofort zustimmen.

Nochmal zu dem Relais:
Das ist ein Einspulenrelais mit latching Anker, das bedeutet auf deutsch dass der Anker einrastet wenn die Spule aktiviert wird. Bei erneuter Aktivierung rastet der Anker entgegengesetzt ein.

Ob jetzt die Spule positiv erregt eine festgelegte Stellung einnimmt und negativ erregt wieder zurückgestellt wird, oder ob die Spule bei jedem Impuls, egal ob positiv oder negativ, eine andere Position einnimmt, ist völlig wurschd.

Der Fragesteller kann mit seinen pos/neg-Signalen beide Optionen bedienen.
Sparky
62682
 

Re: Pumpe über Zeitschaltuhr steuern

Neuer Beitragvon Hoschi66 am Montag 28. Mai 2018, 08:47

Nochmals danke für die Resonanz. Ich habe das Datenblatt genauso wie Sparky gedeutet. Das Relais ist ein einfach Spulenrelais , dass mit kurzen +3V Signal dauerhaft einschaltet und mit -3V zurückschaltet. Ich werde es einfach mal bestellen. Danke für die Bestätigung von Sparky und den anderen Hinweisen.
Nochmal zum Ausgangsproblem. Die Bewässerungszeitschaltuhr ist ein billiges Chinaprodukt mit Tropfbewässerung.
Bild
Statt des Wasserhahns soll eine Regentonne der Wasserspender sein. Weil das Schaltventil der Uhr erst durch zusätzlichen Wasserdruck 100% geöffnet wird, soll eine 12v Pumpe mit Motorradbatterie den nötigen Druck erzeugen. Vielleicht später noch wie von SAD vorgeschlagen mit Solarzellen. Kostenfaktor des Ganzen ohne die Batterie ca. 25 Euro.
Vielleicht mache ich, wenn es fertig ist und geht, noch ein kleines PDF, damit andere es nachmachen können.
Grüße an alle...
Zuletzt geändert von Hoschi66 am Montag 28. Mai 2018, 08:49, insgesamt 1-mal geändert.
Hoschi66
Threadstarter
62683
 
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 26. Mai 2018, 11:01
Postleitzahl: 21682
Land: Germany / Deutschland

Re: Pumpe über Zeitschaltuhr steuern

Neuer Beitragvon SAD am Montag 28. Mai 2018, 17:54

@ Sparky
Ich bin nicht beleidigt.
Du schilderst ständig ein Stromstoßrelais.
Welches nach jedem Impuls umschaltet, gut.

Das angegebene Relais wird explizit als Bistabiles Reais mit einer Spule angegeben.

Damit es umschaltet benötigt man entweder 2 Spulen oder man muß den Impuls umpolen.
So funktioniert normal ein bistabiles Relais.

Das das angegebene Ralais ein Stromstoßrelais ist, davon steht in der Beschreibung nichts.

Mehr habe ich dazu nicht zu sagen.
Gruß SAD
SAD
62692
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1838
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Nächste

Zurück zu Projekte - Selbstbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste