bedenkenlos Autobat. paralell schalten?

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Fragen zu Elektronik und Elektro allgemein.Fragen zu Bauteilen wie z.B. Tansistoren, Dioden, Kondensatoren usw.

Moderator: Moderatorengruppe

bedenkenlos Autobat. paralell schalten?

Neuer Beitragvon maro24le am Donnerstag 3. Oktober 2019, 08:10

Ich möchte gerne mal wissen, ohne einen Selbstversuch, wieviel Autobatterien ich bedenkenlos zusammen schalten kann... also 12v sollen bleiben , ich gehe mal von 100Ah Akku aus... Nennt sich Parallel Schaltung glaube... und der zweite teil... wenn ich 24V haben möchte...
und zuletzt, benötige ich Bauteile Dioden oder div Schaltungen ...
Danke
maro24le
Threadstarter
65367
 
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 3. Oktober 2019, 07:42
Postleitzahl: 04289
Land: Germany / Deutschland

Re: bedenkenlos Autobat. paralell schalten?

Neuer Beitragvon BernhardS am Donnerstag 3. Oktober 2019, 08:30

Wenn man Akkus parallel schaltet, dann sollte man zuvor prüfen ob die alle ähnlich voll geladen sind. Ist ein Akku komplett geladen und der andere ziemlich leer, dann fließt ein recht starker Ausgleichsstrom der beiden Akkus nicht so recht gut tut. Kann man recht einfach begrenzen indem man zunächst eine starke 12V Glühbirne (Scheinwerfer, nicht Blinkerbirnchen) dazwischen schaltet und ein bißchen wartet.
Vielleicht sind knapp 10€ für ein einfaches Meßgerät (Baumarkt, Pollin, Internet, ... ) gut investiert und man kann es immer mal brauchen.

Zwei Akkus in Reihe schalten um 24V zu bekommen ist zunächst kein großes Problem. Es kann eines werden, wenn die beiden Akkus eine deutlich unterschiedliche Kapazität haben. Ist nicht die Aufschrift alleine, kann ja auch altersbedingt sein. Dann wird es schwierig beide Akkus kontrolliert zu entladen bzw. zu laden. Der eine Akku ist bereits leer der andere noch nicht. Was passiert dann mit dem Leeren? Der noch teilvolle schickt seinen Strom durch den Leeren hindurch, wodurch dieser falsch gepolt wird. Das tut überhaupt nicht gut. Schon ergibt der Besitz eines Meßgerätes einen Sinn.
Beim Laden mit 24V wäre das ähnlich. Ein Akku ist voll, der andere noch nicht. Lässt man die in Reihe und lädt weiter, dann wird der Volle überladen und verliert Flüssigkeit. Gut - das kann man vermeiden indem man die einzeln lädt und dann erst wieder verschaltet.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
65369
Moderator
 
Beiträge: 4158
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: bedenkenlos Autobat. paralell schalten?

Neuer Beitragvon maro24le am Donnerstag 3. Oktober 2019, 08:50

Okay das mit den unterschiedlichen Ladezuständen kann man ja vorher beeinflussen...
also alle Akkus vorher aufladen!
a) Aber gibt es keine Grenze, wieviel man anschließt? Also ich sag mal 6Akkus a100Ah sind doch ne Menge Ah oder?
b) wenn ich, z.B.5 Akkus zusammen schalte müssen keine Dioden dazwischen...
c) welchen Leitungsquerschitt sollte man nutzen...

Modell 1 :
6 Akkus ( a100Ah) 24V Spannung müsste man wie anschließen?

- - -
Akku Akku Akku = 12V 300Ah
+. +. +
diese 2"Blöcke = 24V 300Ah ?
- - -
Akku Akku Akku = 12V 300Ah
+. +. +

Danke :cry:
maro24le
Threadstarter
65370
 
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 3. Oktober 2019, 07:42
Postleitzahl: 04289
Land: Germany / Deutschland

Re: bedenkenlos Autobat. paralell schalten?

Neuer Beitragvon Kleinspannung am Donnerstag 3. Oktober 2019, 13:28

maro24le hat geschrieben:6 Akkus ( a100Ah) 24V Spannung müsste man wie anschließen?

Je zwei in Reihe, und die "Enden" dann parallel.
Sicherung nicht vergessen,mit so nem Bleiklotz kannst du viel Feuerwerk veranstalten !
Querschnitt hängt davon ab,wieviel Strom du entnehmen willst,bzw was das ganze zum Schluss mal werden soll.
Kleinspannung
65371
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 139
Registriert: Freitag 21. November 2014, 17:09
Postleitzahl: 01809
Land: Germany / Deutschland

Re: bedenkenlos Autobat. paralell schalten?

Neuer Beitragvon SAD am Donnerstag 3. Oktober 2019, 15:42

Zum verschalten der Akkus sollte man mind. 16mm² nehmen
und zwar mit richtigen Kabelschuhen.
Gruß SAD
SAD
65374
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2063
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: bedenkenlos Autobat. paralell schalten?

Neuer Beitragvon BernhardS am Freitag 4. Oktober 2019, 13:49

Die Frage nach den Dioden verstehe ich nicht. Irgendwie gehts Du davon aus, daß da Dioden rein müssten.
Dem ist nicht so. Woher stammt die Anregung eine Diode einzubauen? Campingfahrzeug oder Ähnliches?

Was man verschaltet, das hängt von der Erfordernis ab und vom verfügbaren Material. Eine explizite Grenze gibt es nicht. Der größte Akku mit dem ich zu tun hatte hat 110 Zellen á 5780 Ah in Reihe also 220 Volt, bei einem Energieinhalt von mehr als einer Megawattstunde. Geht alles, ist aber natürlich nicht mehr ganz harmlos.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
65378
Moderator
 
Beiträge: 4158
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: bedenkenlos Autobat. paralell schalten?

Neuer Beitragvon Hekate am Samstag 5. Oktober 2019, 19:25

Ich finde das Ansinnen höchststromfähige Spannungsquellen wie Autobakterien verschalten zu wollen, ohne die Grundlagen von Parallel- und Reihenschaltung verinnerlicht zu haben, höchst riskant.
Und so gut die Tips aus der Ferne gemeint sind, sie können nicht eine falsche Verbindung verhindern, die in Sylvester mit Schwefelsäureregen enden könnte.
Man kann daher nur den Vorschag begrüssen und dick unterstreichen, die Akkumulatoren zunächst nicht mit Drahtbrücken zu verbinden, sondern statt der Brücken zunächst eine Strombegrenzung in Form von Scheinwerferglühlampen mit einzubauen, die eine Falschpolung oder felherhafte Verschaltung durch Aufleuchten anstatt Rauchzeichen anzeigen.
FYI Schum Euroshop hat derzeit in einigen Filialen Restposten von Osram 24V H4 Scheinwerferglühlampen für 1 Euro pro Stück im Angebot.
Und für danach het der nette Elektriker von nebenan vielleicht ein paar alte 25+A Sicherungsautomaten im Tausch gegen nen 6-Pack Bier oder eine ähnliche Währung abzugeben...

-Melissa
Hekate
65384
 
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 22. März 2019, 15:24
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: bedenkenlos Autobat. paralell schalten?

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Samstag 5. Oktober 2019, 21:55

Akkus.GIF
25 A Sicherungen bei 100Ah sind wohl ein Witz? 2 Akkus in Reihe schalten ist kein Hexenwert und in den Pluspol eine 100 oder 150 A Sicherung mit passenden Sicherungshalter einzubauen https://www.luedeke-elektronic.de/megav ... a-mta.html ist auch kein Hexenwerk . Bei einer Falschpolung brennt die durch und verhindert schlimmeres. Jeder 24 V Akku (2*12V in Reihe ) erhält solch eine Sicherung. Noch etwas wenn du für Akku 1 bis 8 je einen 12V 100Ah akku verwendest ergibt das so wie gezeichnet einen Akku mit 24 V und 400Ah Und würdest du die 8 Akkus in Reihe schalten wäre das ein Akku mit 96V und 100Ah und alle 8 Akkus parallel dann ergibt das einen Akku mit 12V und 800Ah! Aber egal wie du die 8 Akkus miteinander Verschaltest stecken in dem durch die Verschaltung entstandenem Akku 1200Wh drin.
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von der mit den kurzen Armen am Samstag 5. Oktober 2019, 22:03, insgesamt 1-mal geändert.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
65386
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2410
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: bedenkenlos Autobat. paralell schalten?

Neuer Beitragvon SAD am Montag 7. Oktober 2019, 20:20

@ der mit den kurzen Armen
50mm² istt etwas zu wenig für 200A, 70mm² wären da angebrachter
und für 300A braucht man da schon 120mm².
Die kleinen Sicherungen sind ja ok,aber zum Ausgang, also F5 auf
Deinem Plan, würde ich schon einen NH-Sicherungstrenner setzen.
Gruß SAD
SAD
65400
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2063
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: bedenkenlos Autobat. paralell schalten?

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Dienstag 8. Oktober 2019, 07:25

Na übertreibe mal nicht, die verlinkten Sicherungen sind inklusive der Sicherungshalter für diese Stromstärken geeignet. Und wie gesagt bei 100A sollen schon mindestens 50mm² verlegt werden. Das sind 198 A bei Gummileitung.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
65402
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2410
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: bedenkenlos Autobat. paralell schalten?

Neuer Beitragvon anders am Dienstag 8. Oktober 2019, 12:54

Die Frage nach den Dioden verstehe ich nicht. Irgendwie gehts Du davon aus, daß da Dioden rein müssten.
Dem ist nicht so. Woher stammt die Anregung eine Diode einzubauen? Campingfahrzeug oder Ähnliches?
Bei U-Boot-Akkus gibt es so etwas.
Da liegt parallel zu jeder Zelle ein richtig dicke Diode, damit die Batteriespannung nicht zusammenbricht, falls die Zelle schlapp macht. Auch das in diesem Fall entstehende Knallgas hat man auf U-Booten nicht so gern.
anders
65404
Moderator
 
Beiträge: 4435
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: bedenkenlos Autobat. paralell schalten?

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Mittwoch 9. Oktober 2019, 09:06

anders hat geschrieben:Bei U-Boot-Akkus gibt es so etwas.
Da liegt parallel zu jeder Zelle ein richtig dicke Diode, damit die Batteriespannung nicht zusammenbricht, falls die Zelle schlapp macht. Auch das in diesem Fall entstehende Knallgas hat man auf U-Booten nicht so gern.

Kannst du das mal Näher erläutern und hast du da evl Daten von den Dioden. Normal dürfte die Diode da ja nur leiten wenn die Spannung der Zelle unter einen Schwellwert sinkt. BZW waren die so ausgelegt , das sie erst bei ca 3 V zu leiten anfingen. Also intern eine Reihenschaltung von mehreren Selengleichrichtern. Für mein Verständnis würde die da sonst auch die gesunde Zelle Überbrücken.
Zuletzt geändert von der mit den kurzen Armen am Mittwoch 9. Oktober 2019, 09:30, insgesamt 1-mal geändert.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
65415
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2410
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: bedenkenlos Autobat. paralell schalten?

Neuer Beitragvon BernhardS am Mittwoch 9. Oktober 2019, 09:59

Neee.... wenn eine Zelle leer ist, dann treiben die noch arbeitsfähigen Zellen ihren Strom durch die leere durch und polen die um. Die Diode wird also so geschaltet, daß sie den Strom in dieser Flußrichtung aufnimmt. Hat ja dann auch weniger Spannungsabfall als die Gegenspannung einer umgepolten Zelle.

Nicht jeder hat ein U-Boot und nicht jedes U-Boot kommt jeden Tag in die Lage aus den Batterien momentan das äußerste herauszuholen. Eine teure Reparatur ist immer noch billiger als absaufen, aber in der Situation ist der Fragesteller ja nicht. Bei Autoakkus hat man schon lange keine Anschlußmöglichkeit mehr auf die Einzelzellen - daher ist der Hinweis sowieso Theorie.
Aber bei Solarpanelen gibt es den Fall auch, wenn einzelne Zellen abgeschattet werden. Wenn das vorherzusehen ist, dann schaltet man da auch Dioden "verkehrt herum" an die Zellen.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
65416
Moderator
 
Beiträge: 4158
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: bedenkenlos Autobat. paralell schalten?

Neuer Beitragvon SAD am Mittwoch 9. Oktober 2019, 17:17

@ der mit den kurzen Armen
Für Dich mag es übertrieben sein,aber ich würde auch für die 3 Akkustränge
einen NH-Trenner setzen, dann hat man die Möglichkeit,
schnell die Stränge abzuschalten. So muß man erst warten bis die Sicherungen
abschalten oder die heißen Teile rausfummeln bzw. abschrauben.
So ein Trenner nimmt 3 Sicherungen, also für jeden Strang 1 Sicherung, auf.
Es sind nur 24V pro Strang,aber max. 99A möglich.

Du hast sogar 4 Stränge gezeichnet, mit je einer 100A Sicherung.
Pi x Auge wären 396A möglich und die leitest Du über nur 50mm². :shock:

Es gibt auch einzelne Sicherungstrenner, das ist dann nicht billig.
Man sieht nur die geringe Spannung, aber nie den hohen Strom,
der durchaus fließen kann.
Gut, mein Vorschlag ist teurer, aber sicherer.
Gruß SAD
SAD
65418
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2063
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: bedenkenlos Autobat. paralell schalten?

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Mittwoch 9. Oktober 2019, 17:51

Klar in Sperrrichtung macht Sinn. Denn sinkt die eigene Zellenspannung unter die Durchlassspannung der Diode übernimmt die Diode den Strom. Da war ein kleiner Denkfehler meinerseits. Denn die Diode ist ja in Sperrrichtung durch die Intakte Zelle vorgespannt und kann deswegen gar nicht leiten. Knackpunkt ist die Umpolung der defekten Zelle bzw der Wegfall der Vorspannung.
Danke für den Denkanstoß Bernhard
Sad nöö da sind wegen F5 nur 200A möglich. F1 bis F4 begrenzen den Strangstrom auf 100A aber mehr als 200A können da nie fließen , denn dann löst F5 aus. Diese 200A teilen sich auf die 4 Stränge auf so das jeder Strang mit ca 50 A belastet wird.
Zuletzt geändert von der mit den kurzen Armen am Mittwoch 9. Oktober 2019, 18:01, insgesamt 1-mal geändert.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
65419
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2410
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Nächste

Zurück zu Fragen zur Elektronik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste